Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Medienmarkt stellt sich neu auf

30.11.2009
16. EUROFORUM Jahrestagung „Kabel TV Netze“
23. und 24. Februar 2010, InterContinental Köln
• USA kaufen sich für 3,5 Milliarden in deutschen TK-Markt ein
• KDG bereitet sich auf Verkauf vor
• Solon-Studie 2009: Kabelbetreiber wenden sich on Demand, catch-up-TV und HD zu

Die deutsche Medienbranche wird stark durcheinandergewirbelt: Die USA kaufen sich mit 3,5 Milliarden für den Kabelnetzbetreiber Unitymedia in den deutschen TK-Markt ein und Kabel Deutschland (KDG) bereitet sich auf einen Verkauf vor, der Experten zufolge schon bald erfolgen könnte. Angesichts dieser Entwicklungen sind neue Strategien für die Player im deutschen Kabelmarkt unabdingbar.

Entscheidungshilfen liefert der 16. EUROFORUM-Branchentreff „Die Zukunft der Kabel-TV-Netze“ am 23. und 24. Februar 2010 in Köln. Themenschwerpunkte sind neben der zunehmenden Konsolidierung in der Kabelbranche Triple Play-Strategien für lokale und regionale Netzbetreiber, die Digitale Dividende sowie die neue Ära durch HD, Hybrid-TV und verbesserte Gerätetechnologien. Durch die Tagung führt Professor Torsten J. Gerpott (Universität Duisburg-Essen), der traditionsgemäß umfassend über die neuesten Trends und Entwicklungen im deutschen Kabelmarkt informieren wird. Außerdem wird Prof. Gerpott mit Marc Schröder (Geschäftsführer RTL interactive GmbH und Mitglied der Geschäftsleitung Mediengruppe RTL Deutschland) ein Interview führen.

Weiterhin werden Experten aus den Bereichen Breitband, Rundfunk und Medien sowie Vertreter aus Unternehmen wie die Deutsche Telekom, KDG, NetCologne, die Tele Columbus Gruppe, Astra, Kabel BW, Eutelsat visAvision, Unitymedia und Sky Deutschland ihre Strategien vorstellen.

Das Programm ist im Internet abrufbar unter
www.euroforum.de/kabel-tv


Kabel eröffnet neue Geschäftsmodelle
Der US-Konzern Liberty Global hat sich mit Unitymedia Zugang auf den deutschen ITK-Markt verschafft. Unitymedia bietet 4,6 Millionen Haushalten nicht nur Kabelanschlüsse fürs Fernsehen, sondern auch eine Telefon- und Internetflatrate. Alles auf eine einzige Rechnung, so die Devise. Bislang gehen allerdings erst geschätzte 10,8 Prozent mit einem Kabelbetreiber online. Doch nach und nach sichern sich Unitymedia und seine Konkurrenten Kabel Deutschland, die Tele Columbus Gruppe und Kabel BW immer mehr vom Breitbandkuchen. Jeder dritte neue Internetkunde entscheidet sich für einen Netzzugang per TV-Kabel, der meist günstiger ist und in vielen Gebieten auch schneller funktioniert. (www.zeit.de, 19.11.2009). Auf der EUROFORUM-Tagung wird Unitymedia-CEO Parm Sandhu über neue Geschäftsmodelle für Breitband-Internet und Entertainment sprechen.

Kabel-, DSL- und Triple-Strategien
Einen Vergleich der Last Mile-Technologien bezüglich der Bandbreiten, die im deutschen Markt verfügbar sind, nimmt Lorenz Glatz vor. Der CTO bei Kabel Deutschland wird außerdem die Entwicklung von over the top (OTT)-Angeboten erläutern und Strategien im Umgang damit vorstellen. Ein wichtiger Bereich für KDG ist das eigene Pay-TV-Angebot, das sich gut entwickelt. Außerdem bietet das Unternehmen ab 2010 auch Highspeed-Internet mit bis zu 100 Mbit/s an, wo ein hohes Wachstumspotenzial erwartet wird.

HDTV, HD und Hybrid-TV
Europäische Kabelbetreiber haben den Focus ihrer TV-Strategie verschoben: Sie setzen weniger darauf, zusätzlichen Mehrwert über neue Dienste zu generieren, sondern forcieren innovative, interaktive TV-Services: lean forward statt lean back. On Demand, catch-up-TV und HD sind dabei die Herzstücke des künftigen Videoangebots, so die Ergebnisse des Solon European Cable Survey 2009. Der ZDF-Programm-Direktor Dr. Andreas Bereczky wird auf dem TK-Branchentreff über den Schub durch HDTV sprechen und auch Joachim Knör von ASTRA sieht mit der Digitalisierung den Durchbruch von HDTV gekommen. www.euroforum.de/kabel-tv

Pressekontakt:
Claudia Büttner
Leiterin Presse/Internet
EUROFORUM - ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211/96 86- 3380
Fax: +49 (0) 211/96 86- 4380
Mailto:presse@informa.com


EUROFORUM
EUROFORUM steht in Europa für hochwertige Kongresse, Seminare und Workshops. Ausgewählte, praxiserfahrene Referenten berichten zu aktuellen Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Darüber hinaus bieten wir Führungskräften ein erstklassiges Forum für Informations- und Erfahrungsaustausch. EUROFORUM ist ein Geschäftsbereich der Informa Deutschland SE, einem führenden deutschen Konferenzanbieter.

Unsere Muttergesellschaft, die Informa plc mit Hauptsitz in London, organisiert und konzipiert jährlich weltweit über 12.000 Veranstaltungen. Darüber hinaus verfügt Informa über ein umfangreiches Portfolio an Publikationen für die akademischen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Märkte. Informa ist in über 80 Ländern tätig und beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter.

Claudia Büttner | EUROFORUM
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Berichte zu: EUROFORUM HDTV Kabel Kabelbetreiber Kabelmarkt Medienmarkt TK-Markt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“
18.01.2018 | Technische Hochschule Wildau

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018
17.01.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Ein Atom dünn: Physiker messen erstmals mechanische Eigenschaften zweidimensionaler Materialien

Die dünnsten heute herstellbaren Materialien haben eine Dicke von einem Atom. Sie zeigen völlig neue Eigenschaften und sind zweidimensional – bisher bekannte Materialien sind dreidimensional aufgebaut. Um sie herstellen und handhaben zu können, liegen sie bislang als Film auf dreidimensionalen Materialien auf. Erstmals ist es Physikern der Universität des Saarlandes um Uwe Hartmann jetzt mit Forschern vom Leibniz-Institut für Neue Materialien gelungen, die mechanischen Eigenschaften von freitragenden Membranen atomar dünner Materialien zu charakterisieren. Die Messungen erfolgten mit dem Rastertunnelmikroskop an Graphen. Ihre Ergebnisse veröffentlichen die Forscher im Fachmagazin Nanoscale.

Zweidimensionale Materialien sind erst seit wenigen Jahren bekannt. Die Wissenschaftler André Geim und Konstantin Novoselov erhielten im Jahr 2010 den...

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

6. Technologie- und Anwendungsdialog am 18. Januar 2018 an der TH Wildau: „Intelligente Logistik“

18.01.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Polymere aus Bor produzieren

18.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Humane Sachbearbeitung mit Künstlicher Intelligenz

18.01.2018 | Informationstechnologie

Modularer Genverstärker fördert Leukämien und steuert Wirksamkeit von Chemotherapie

18.01.2018 | Biowissenschaften Chemie