Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mathematiker aus ganz Deutschland treffen sich in Saarbrücken zur Jahrestagung

27.08.2012
Vom 17. bis 20. September treffen sich Mathematiker zur Jahrestagung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung (DMV) an der Uni des Saarlandes.
Sie informieren sich über den neuesten Forschungsstand in Teilbereichen der Mathematik. Auch der diesjährige Tag des Mathematikunterrichts ist Teil der Jahrestagung. Er dreht sich um das Thema „Medien im Mathematikunterricht“. Weitere Highlights sind die Vergabe der Cantor-Medaille, eine Studentenkonferenz, ein öffentlicher Vortrag von Professor Günter M. Ziegler sowie die Ehrung der ersten MINT-freundlichen Schulen des Saarlandes. Anmeldungen für Mathematik-Interessierte sind bis Tagungsbeginn möglich. Die Kosten liegen zwischen 130 und 150 Euro.

„Mathematik ist eine Sprache, und Sprachen muss man sprechen!“, sagt Mark Groves. Er muss es wissen. Der Organisator der diesjährigen Jahrestagung der Deutschen Mathematiker-Vereinigung ist Mathematikprofessor an der Saar-Uni. Ihn hat die Leidenschaft für die „Sprache“ bereits als Kind gepackt, wie er der DMV in einem Interview sagte, als diese ihn im Vorfeld der Tagung mit dem Titel „Mathemacher des Monats“ auszeichnete.
Die interessierte Öffentlichkeit kann sich von der Faszination der „Sprache“ Mathematik beim öffentlichen Vortrag von Professor Günter M. Ziegler von der Freien Universität Berlin überzeugen. In „Das ist doch keine Kunst! Zehn Bilder aus der Mathematik“ präsentiert der Wissenschaftler Bilder von bekannten Künstlern, Kunst von Mathematikern und viele andere Beispiele aus der Schnittmenge von Kunst und Mathematik. Der allgemeinverständliche Vortrag beginnt am Montag, 17. September, um 18.30 Uhr im Günter-Hotz-Hörsaal auf dem Saarbrücker Uni-Campus (Geb. E2 2). Der Eintritt ist frei.

Am Vormittag des 17. Septembers wird im Rahmen der ebenfalls öffentlichen Eröffnungszeremonie ab 9 Uhr die Cantor-Medaille vergeben. Sie ist die höchste Auszeichnung der DMV für herausragende Leistungen in der Mathematik, die alle zwei Jahre zum Andenken an den ersten Vorsitzenden Georg Cantor (1845-1918) vergeben wird.

Weitere Höhepunkte stellen die Hauptvorträge dar. Es sprechen beispielsweise Professor Wolfram Decker (TU Kaiserslautern) über aktuelle Trends beim Design von Computer-Algebra-Software und Mila Nikolova von der französischen Elitehochschule ENS Cachan über das Thema „Mathematik in der Bildverarbeitung“.
Neben den Hauptvorträgen wird es eine Fülle von Minisymposien geben, in denen die Tagungsmitglieder in mehreren Nachmittagssitzungen über spezielle Themen und Probleme der Mathematik diskutieren. So leitet zum Beispiel der Saarbrücker Mathematikprofessor Christian Bender ein Symposion zur angewandten Finanzmathematik.

Am 19. und 20. September findet eine Studentenkonferenz im Rahmen der Jahrestagung statt, in der Abschlussarbeiten präsentiert werden. Die besten Arbeiten der Absolventinnen und Absolventen werden mit Preisen ausgezeichnet.
Am 18. September wird der 3. saarländische Tag des Mathematikunterrichts Teil der Jahrestagung sein. Die Veranstaltung richtet sich an Mathematiklehrerinnen und -lehrer aller Schulformen, Lehreramtsanwärter sowie an Studentinnen und Studenten. Er dreht sich in diesem Jahr um das Thema „Medien im Mathematikunterricht“. Zudem werden ab 16.30 Uhr die saarländische Bildungsstaatssekretärin Andrea Becker und Thomas Sattelberger, ehemaliger Personalvorstand der Telekom AG, die ersten sechs MINT-freundlichen Schulen des Saarlandes in einer Festveranstaltung ehren. Die Schirmherrschaft hat das Kultusministerium inne. Die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ zeichnet bundesweit zusammen mit Partnern wie dem DMV Schulen mit Schwerpunkten in MINT-Fächern aus.

Weitere Programmpunkte der Jahrestagung sind die Emmy-Noether-Vorlesung über geometrische Strukturen, ein Abiturpreisträger-Treffen sowie eine Industrieausstellung.

Eine Anmeldung ist bis Tagungsbeginn möglich. Die Fachbeiträge werden überwiegend in englischer Sprache gehalten. Kosten und Details unter:

www.math.uni-sb.de/dmv/anmeldung.html.

Weitere Informationen:
Prof. Dr. Mark D. Groves
Tel.: (0681) 30257421
E-Mail: groves@math.uni-sb.de

Thorsten Mohr | Universität des Saarlandes
Weitere Informationen:
http://www.math.uni-sb.de/dmv/anmeldung.html
http://ww.math.uni-sb.de/dmv/index.html

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW
08.12.2016 | Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

nachricht NRW Nano-Konferenz in Münster
07.12.2016 | Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie