Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Leichtbautrends der Zukunft: Magnesium, Aluminium, Titan und ihre Legierungen

21.08.2013
Welches ist das richtige Material für den Leichtbau der Zukunft: Magnesium, Aluminium oder Titan?

Antworten geben vom 3. bis 5. September in Bremen die führenden internationalen Experten des Leichtbaus: Vertreter von Airbus Deutschland, Rolls-Royce, der Audi AG, Brunel University London, vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Neue Materialien Fürth sowie RLE International halten auf der internationalen Tagung und Fachausstellung Euro LightMAT 2013 in Bremen die Plenarvorträge und informieren über die Trends und Entwicklungen bei den Leichtbauwerkstoffen Magnesium, Aluminium, Titan und ihren Legierungen.

Von grünen Lösungen in der Luftfahrzeugtechnik über die Leichtbauweise in der Automobilindustrie, der Schmelzekonditionierung bei modernen Leichtmetallen bis zum Magnesium-Spritzgießen – das Tagungsprogramm bietet drei Tage lang einen breiten Überblick über die Eigenschaften und das weite Spektrum ihres Einsatzes etwa bei modernen Transportsystemen oder in der Energiebranche.

Neben den werkstofforientierten Grundlagen werden die spezifischen Produktanforderungen intensiv beleuchtet und aufgezeigt, wie diese mit den konventionellen Leichtmetallen sowie neuartigen Multimateriallösungen realisiert werden können. Themen sind auch die Herstellungsprozesse der Leichtmetalle sowie deren Markt- und Einsatzpotentiale.

Weitere Highlight-Vorträge informieren etwa über Magnesium-Mangan-Legierungen, das Kriechverhalten ultrafeinkörnigen Titans, die Korrosion von Aluminiumlegierungen, die multiskale Simulation der generativen Titanfertigung für die Luftfahrt oder über die Gewinnung und das Recycling des Titans. Eine abschließende Diskussionsrunde ermöglicht noch einmal den direkten Austausch über die Perspektiven und Herausforderungen. Das Rahmenprogramm bietet eine Firmenbesichtigung zu Airbus sowie die Teilnahme an einem Mercedes Benz-Fahrtraining.

Die Tagung spricht Industrie und Forschung gleichermaßen an und bezieht auch deren Nachwuchs mit ein.

Plenarvorträge der Euro LightMAT 2013:
• Dr. André Walter, Airbus Deutschland GmbH, Bremen
Airbus Airframe Engineering: Green Solutions
• Prof. Horst E. Friedrich, German Aerospace Center, Stuttgart
Lightweight Design: The Vanguard of Automotive Engineering Strategies for Materials and Construction Methods
• Dr. Ian Stone, Brunel University London
Melt Conditioning Technologies for Advanced Light Metals
• Dr. Rick Parker, Rolls-Royce, London
Advanced Materials for Aircraft Engines
• Dr. Andreas Lohmüller, Neue Materialien Fürth GmbH
Magnesium Injection molding (Thixomolding) - State of the art and future potential
• Dr. Axel Förderreuther, RLE International GmbH, Sindelfingen
Multi-Material-Solutions with Aluminum and different FRCs for Future Lightweight Car Bodies
• Dr. Günter Deinzer, Audi AG, Neckarsulm
Innovative Materials in the Automotive Industry: Requirements and Application for Light and Efficient Automobiles of the Future

Die Deutsche Gesellschaft für Materialkunde e.V. (www.dgm.de) ist die größte technisch-wissenschaftliche Fachgesellschaft auf dem Gebiet der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik in Europa. Die DGM fördert mit ihren interdisziplinären Fachausschüssen, Veranstaltungs- sowie Fortbildungsreihen den Dialog zwischen Wissenschaft und Industrie. Der Verein mit Sitz in Frankfurt sorgt für eine deutschlandweite und internationale Vernetzung der Experten, organisiert europaweit Tagungen und Kongresse und bezieht auch den Nachwuchs ein. Mit Exkursionen, vergünstigtem Zugang zu Fortbildungs- und Tagungsplätzen, einer Jugendvertretung („Jung-DGM“) und speziellen Nachwuchsveranstaltungen unterstützt die DGM junge Materialwissenschaftler und Werkstofftechniker. Die Fachausschüsse der DGM decken nahezu alle Materialklassen, Prozesstechniken zur Materialherstellung und -verarbeitung, Erkenntnis- und Anwendungsfelder im Bereich der Materialwissenschaft und Werkstofftechnik ab.

Mehr Informationen

Ansprechpartner Presse
Yvonne Burger / Miriam Leonardy
Tel.: 069-75306-759
presse@dgm.de
Ansprechpartner Euro LightMat 2013
Anja Mangold
Tel.: 069-75306-747
lightmat2013@dgm.de
Ansprechpartner Fachausstellung
Alexia Ploetz
Tel.: 0151-21227-448
expo@inventum.de

Yvonne Burger | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgm.de
http://www.dgm.de/lightmat/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018
21.02.2018 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

nachricht Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen
21.02.2018 | Deutsche Leberstiftung

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

Im Focus: Developing reliable quantum computers

International research team makes important step on the path to solving certification problems

Quantum computers may one day solve algorithmic problems which even the biggest supercomputers today can’t manage. But how do you test a quantum computer to...

Im Focus: Innovation im Leichtbaubereich: Belastbares Sandwich aus Aramid und Carbon

Die Entwicklung von Leichtbaustrukturen ist eines der zentralen Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Besonders in der Luftfahrtindustrie und in anderen Transportbereichen sind Leichtbaustrukturen gefragt. Sie ermöglichen Energieeinsparungen und reduzieren den Ressourcenverbrauch bei Treibstoffen und Material. Zum Einsatz kommen dabei Verbundmaterialien in der so genannten Sandwich-Bauweise. Diese bestehen aus zwei dünnen, steifen und hochfesten Deckschichten mit einer dazwischen liegenden dicken, vergleichsweise leichten und weichen Mittelschicht, dem Sandwich-Kern.

Aramidpapier ist ein etabliertes Material für solche Sandwichkerne. Sein mechanisches Strukturversagen ist jedoch noch unzureichend erforscht: Bislang fehlten...

Im Focus: Die Brücke, die sich dehnen kann

Brücken verformen sich, daher baut man normalerweise Dehnfugen ein. An der TU Wien wurde eine Technik entwickelt, die ohne Fugen auskommt und dadurch viel Geld und Aufwand spart.

Wer im Auto mit flottem Tempo über eine Brücke fährt, spürt es sofort: Meist rumpelt man am Anfang und am Ende der Brücke über eine Dehnfuge, die dort...

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

21.02.2018 | Veranstaltungen

Tag der Seltenen Erkrankungen – Deutsche Leberstiftung informiert über seltene Lebererkrankungen

21.02.2018 | Veranstaltungen

Digitalisierung auf dem Prüfstand: Hochkarätige Konferenz zu Empowerment in der agilen Arbeitswelt

20.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Von Hefe für Demenzerkrankungen lernen

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Sektorenkopplung: Die Energiesysteme wachsen zusammen

22.02.2018 | Seminare Workshops

Die Entschlüsselung der Struktur des Huntingtin Proteins

22.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics