Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gesundheitsfonds im Strudel der Finanzkrise?

30.10.2008
EUROFORUM-Konferenz „Gesundheitsfonds“: Kurz nach dem Start des Gesundheitsfonds treffen am 27. und 28. Januar 2009 Entscheider der Gesundheitswirtschaft im Berliner Kempinski Hotel Bristol zusammen, um ihre ersten Erfahrungen mit der neuen Finanzierungsform zu erörtern. Mit dabei sind die SPD-Politikerin Marion Caspers-Merk (Bundesgesundheitsministerium), Prof. Dr. Herbert Rebscher (DAK), Dr. Johannes Vöcking (Barmer Ersatzkasse), Josef Hecken (Bundesversicherungsamt) und Wilfried Jacobs (AOK Rheinland/Hamburg).
Mehr Informationen: www.euroforum.de/inno-gfonds09

Erste Befürchtungen werden laut, der Gesundheitsfonds könnte durch die Finanzkrise gefährdet sein. Marion Caspers-Merk (SPD), Staatssekretärin im Bundesgesundheitsministerium (BGM) und eine der stärksten Befürworterinnen des Fonds, betont zwar weiter, der Fonds sei solide finanziert und die Einnahmenseite für das kommende Jahr sicher kalkuliert.

Doch könne die Finanzkrise, sollte sie sich zu einer allgemeinen Wirtschaftskrise ausweiten, mit einer zeitlichen Verzögerung durchaus Konsequenzen für den Fonds haben. (Berliner Zeitung, 10.10.08) Mittlerweile prüft das BGM, ob sich der Zusammenbruch der US-Investmentbank Lehman Brothers problematisch auf die GKV auswirken kann. Noch könne das Ministerium nicht sagen, ob aus dem GKV-Bereich etwaige Forderungen gegenüber der deutschen Tochter offen seien. (gesundheitsnachrichten.net, 27.10.08) Auf der EUROFORUM-Konferenz gibt Marion Caspers-Merk eine aktuelle Stellungnahme zur Finanzierung des Fonds ab.

Kritische Stimmen zum Fonds

Die Kritik am Fonds reißt auch kurz vor der Einführung nicht ab: Prof. Dr. Herbert Rebscher (DAK) beanstandet vor allem die geringe Planungssicherheit. Keine Kasse wisse, über welche Einnahmen sie ab Januar verfüge und wie sich die Ausgaben entwickeln würden. Kassenschließungen, Insolvenzen sowie einen „bürokratischen Overkill“ bei der Einführung von Einzelkonten schloss er zuletzt nicht aus. (ddp, 13.10.08) Sein Barmer-Kollege Dr. Johannes Vöcking geht zwar nicht von einem Finanzchaos aus – „die Kassenhaushalte sind kalkulierbar“ – doch sieht er bereits jetzt Reformbedarf: Die Regel, wonach private Zusatzbeiträge nicht höher als ein Prozent des Einkommens sein dürfen, führe bei einzelnen Kassen zur Unterdeckung und müsse daher nach der Bundestagswahl überprüft werden. Auch wenn der Fonds im nächsten Jahr mehr Gelder an die Kassen auszahlen sollte, als er einnimmt, müsse die kurzfristige Kreditvergabe des Bundes und dessen Rückzahlung neu diskutiert werden. (FTD, 28.10.2008) Beide Kassenchefs geben auf der EUROFORUM-Konferenz ihre Erfahrungsberichte ab.

Hat der Fonds eine Zukunft?

Ob der Gesundheitsfonds auch über das Jahr 2010 hinaus bestehen wird, diskutieren Daniel Bahr (gesundheitspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion), Peter Friedrich (SPD-Bundestagsfraktion), Wilfried Jacobs (AOK Rheinland/Hamburg) und Annette Widmann-Mauz (Vorsitzende der Arbeitsgruppe Gesundheit der CDU/CSU-Bundestagsfraktion). Über die Zukunft des Morbi-RSA informiert der Präsident des Bundesversicherungsamtes, Josef Hecken.

Dr. Jürgen Peters von der AOK Niedersachsen beleuchtet, wie Kassen ihre Wettbewerbstrategie anpassen werden. Jürgen Hahn von der BKK Essanelle geht der Frage nach, ob es zu weiteren Fusionen auf dem Kassenmarkt kommen wird und ob Zwangsfusionen als Mittel zur Vermeidung von Insolvenzen greifen. Ingo Kailuweit diskutiert, ob der Fonds das Ende von Innovationen und Präventionen bedeutet. Auch Wyeth Pharma, der BVMed und der Verband der privaten Krankenversicherung sind mit Beiträgen vertreten.

Weitere Informationen:
Romy König
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland GmbH
Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0) 69/244-327-3391
Fax: +49 (0) 69/244-327-4391
Mailto:romy.koenig@informa.com

Romy König | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Von Agenten, Algorithmen und unbeliebten Wochentagen

28.03.2017 | Unternehmensmeldung

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit