Elektronische Schließzylinder online integriert

Schließzylinder sind eine ideale Lösung zur Sicherung von Türen, bei denen der vorhandene Türbeschlag weitergenutzt werden soll oder kein Türterminal eingesetzt werden kann.

PCS bietet hierfür die neue INTUS-PegaSys Schließzylinderfamilie an. Die Montage der elektronischen Schließzylinder erfolgt kinderleicht durch das Einsetzen in eine vorhandene Profilzylinder-Lochung ohne zusätzliche Montagebohrung. Die Schließzylinder sind für den Innen- und Außenbereich einsetzbar und sind auch für Brandschutztüren zugelassen.

Die INTUS PegaSys Schließzylinder zeichnen sich durch eine Vielzahl von Funktionen aus: wie Einzelöffnung mit zeitlicher Einschränkung, Tagesfreischaltung, Sondertag oder automatisches Verschließen am Tagesende bei Daueröffnung. Die Stromversorgung mit Lithium-Batterien ermöglicht bis zu 30.000 Schließungen.

Ausgestattet mit der Firmware NetworkOnCard sind die elektronischen Schließzylinder kompatibel mit den INTUS PegaSys Türterminals und werden integraler Bestandteil einer Online Zutrittskontrolllösung, die ihre Daten beispielsweise von einem übergeordnetem SAP System erhält.

Beim Eintritt kann sich der Benutzer an einem Zutrittsleser oder Zeiterfassungsterminal die Berechtigungen für die Schließzylinder auf seine Zutrittskarte laden, mit der er anschließend alle freigegebenen Türen öffnen kann. Das Programmieren der Schließzylinder vor Ort entfällt, was nicht nur Zeit spart, sondern auch flexiblere Zutrittslösungen ermöglicht, die ohne Aufwand täglich unterschiedlich auf der Zutrittskarte abgelegt werden können. Die Schließzylinder sind für die RFID-Verfahren Mifare classic, Legic prime und Hitag verfügbar.

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.pcs.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Neuer Algorithmus klassifiziert Hautkrankheiten

Deep-Learning-Algorithmus mit verbesserter Diagnosegenauigkeit Dermatologinnen und Dermatologen klassifizieren Hautkrankheiten in der Regel auf der Grundlage mehrerer Datenquellen. Algorithmen, die diese Informationen zusammenführen, können die Klassifizierung unterstützen. Ein internationales Forschungsteam hat…

Lösungen für das Laserauftragschweißen

Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT in Aachen und die TRUMPF Laser- und Systemtechnik GmbH aus Ditzingen haben eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen. Sie wollen die Zusammenarbeit im Bereich Laserauftragschweißen intensivieren und den…

Weltweit größtes Fischbrutgebiet in der Antarktis entdeckt

Forschende weisen etwa 60 Millionen Nester antarktischer Eisfische auf 240 Quadratkilometern im Weddellmeer nach. Nahe dem Filchner-Schelfeis im Süden des antarktischen Weddellmeers hat ein Forschungsteam das weltweit größte bislang bekannte…

Partner & Förderer