Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chinesisch-deutsche Konferenz zur unterirdischen Speicherung von Kohlendioxid und Energie

05.07.2010
Eine chinesisch-deutsche Konferenz zur unterirdischen Speicherung von Kohlendioxid und Energie wird am 6. Juli in Peking eröffnet. Neben zahlreichen Clausthaler Wissenschaftlern wird der Kongress auch Anlaufpunkt für eine Delegation um Niedersachsens neuen Ministerpräsidenten David McAllister im Rahmen einer China-Reise sein.

Ausgerichtet wird die einwöchige Konferenz von der TU Clausthal, dem Energie-Forschungszentrum Niedersachsen sowie auf asiatischer Seite von der Sichuan University und dem Daqing Petroleum Institute. Die Idee zur Veranstaltung geht zurück auf das Chinesisch-Deutsche Zentrum für Energieforschung (Sino-German Center of Energy Research), das 2006 von den Universitäten Sichuan und Clausthal gegründet wurde. Die Präsidenten beider Hochschulen, die Professoren Thomas Hanschke und Heping Xie, werden rund 150 internationale Teilnehmer aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik willkommen heißen. Für das Eröffnungsreferat ist anschließend Niedersachsens neuer Regierungschef vorgesehen.

Energie- und Umweltfragen stehen auf der Konferenz im Mittelpunkt. Gerade die Sicherheit bei der Energieversorgung und der Klimaschutz haben in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung zugenommen. Beim Verwenden von fossilen Brennstoffen fällt Kohlendioxid an. Die CO2-Emissionen in die Atmosphäre müssen aus Gründen des Klimaschutzes begrenzt werden. Eine Lösungsstrategie stellt die CO2-Speicherung unter Tage dar. Die dabei verwendete Technologie ist weltweit ein wichtiges Forschungsthema und zugleich zentraler Aspekt dieser chinesisch-deutschen Tagung, die vom Chinesisch-Deutschen Zentrum für Wissenschaftsförderung finanziert wird.

„Es ist ein guter Weg, bei der Lösung neuartiger, schwieriger Probleme international zusammen zu arbeiten, um Ressourcen zu sparen und die Umwelt zu schonen“, schreibt Niedersachsens Regierungschef im Vorwort zur Konferenz. Seit 30 Jahren kooperieren niedersächsische und chinesische Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Behörden und Unternehmen. Diese Partnerschaft hat in den vergangenen fünf Jahren deutlich an Dynamik zugenommen. Erinnert sei beispielsweise an drei Chinabesuche einer niedersächsischen Delegation um den Ministerpräsidenten, viele gemeinsame Projekte in Forschung und Lehre sowie eine von Universitäten und Großforschungsinstituten beider Seiten unterschriebene gemeinsame Erklärung, um die Energieforschung zu forcieren.

Am 2. Juli ist eine Delegation der niedersächsischen Landesregierung nun zum vierten Mal seit 2005 nach China gereist. Angeführt wurde die Abordnung, zu der auch TU-Präsident Hanschke zählt, zunächst vom stellvertretenden Regierungschef und Wirtschaftsminister Jörg Bode. Vom 5. Juli an stößt der neue Ministerpräsident McAllister zur Gruppe dazu. Professor Michael Z. Hou, China-Beauftragter der TU Clausthal und federführend im Organisationskomitee für die aktuelle Konferenz, war auf jeder der Reisen dabei. Neben dem Besuch des chinesisch-deutschen Energiekongresses wird die Delegation unter anderem die Weltausstellung in Shanghai sehen und dabei mit Chinas Forschungsminister Wan Gang, der 1991 an der TU Clausthal promoviert hat, zusammentreffen.

Christian Ernst | idw
Weitere Informationen:
http://www.tu-clausthal.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Schwerstverletzungen verstehen und heilen
20.02.2017 | Universität Ulm

nachricht Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017
20.02.2017 | Hochschule Koblenz - University of Applied Sciences

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie