Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Chemnitzer Linux-Tage 2011: "Freiheit leben"

02.11.2010
Referenten, "Open Source"-Projekte und Unternehmen können sich für Vorträge und Ausstellung bis zum 5. Januar 2011 bewerben

Getreu dem Motto "Freiheit leben" dreht sich bei den Chemnitzer Linux-Tagen am 19. und 20. März 2011 wieder alles um Open-Source und die daraus entstehenden Möglichkeiten und Freiheiten.

Ab sofort können über den "Call for Lectures" bzw. über den "Call für Presentations" Beiträge eingereicht werden. Gesucht werden Vorträge, Workshops, Projekte und Demos rund um die Schwerpunkte "Emulatoren", "IT-Dokumentation", "Business Intelligence" und "Kernel".

Freiheit ist ein sehr weiter Begriff, der sich nur schwer eingrenzen lässt und von jedem auf seine ganz persönliche Weise erlebt und umgesetzt wird. So ist es zum Beispiel für den einen die Möglichkeit, an einem Projekt mitzuwirken und für einen anderen, in der Lage zu sein, sein System so anzupassen, dass es für ihn einzigartig wird. Zu den Chemnitzer Linux-Tagen können Interessenten Projekte und Software vorstellen und ihre Leidenschaft mit Gleichgesinnten teilen.

Durch die starke Verbreitung der Virtualisierungstechnologien sind die Emulatoren aus den Medien so gut wie verschwunden. Dennoch stellen sie für die Entwicklung von Programmen und Treibern für spezielle Hardware immer noch einen unverzichtbaren Bestandteil dar. Wie genau sie zum Einsatz kommen und was damit noch alles gemacht werden kann, soll unter dem Schwerpunkt "Emulatoren" vorgestellt werden.

IT-Projekte und Strukturen werden immer komplexer. Gleichzeitig arbeiten auch immer mehr und teilweise stark spezialisierte Mitarbeiter in den einzelnen Teilbereichen. Aus diesem Grund ist für einen sicheren und reibungslosen Betrieb eine ausführliche und übersichtliche Dokumentation unverzichtbar. Im Bereich "IT-Dokumentation" sollen verschiedene Lösungen, die die Mitarbeiter bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen, vorgestellt werden.

Im Bereich "Business Intelligence" dreht sich alles um die digitale Datenverarbeitung im Unternehmen. Arbeitete früher eine Sekretärin noch mit Stift und Papier, werden heute komplette Verfahren und Aufträge mit dem Computer erfasst und müssen zuverlässig verarbeitet und sicher gespeichert werden. Dass sich Open-Source-Produkte nicht hinter ihrer kommerziellen Konkurrenz zu verstecken brauchen, soll in diesem Bereich gezeigt werden.

Um den Betriebssystemkern, einem der wichtigsten Bestandteile eines Betriebssystems, geht es im Bereich "Kernel". Wer direkt am Kern mitentwickelt, gehört für viele Außenstehende zu einer eingeschworenen Gemeinschaft, die sich gern von anderen abgrenzt. Dass dies nicht so ist, wollen Kernel-Entwickler in Vorträgen und Workshops beweisen, um vielleicht den einen oder anderen zur Mitarbeit zu motivieren.

Der zu den letzten Chemnitzer Linux-Tagen erstmals erschienene Tagungsband wurde durchgehend mit sehr positiver Resonanz angenommen. Aus diesem Grund wird es ihn auch im kommenden Jahr wieder geben. So erhalten Referenten von Vorträgen und Workshops wieder die Möglichkeit, ihren ausformulierten Text im Tagungsband zu veröffentlichen.

Interessenten können ihren Beitrag bis zum 5. Januar 2011 über http://chemnitzer.linux-tage.de/ einreichen.

Mario Steinebach | Technische Universität Chemnitz
Weitere Informationen:
http://chemnitzer.linux-tage.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie