Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BIOTEC meets OPTICS IV

22.10.2010
Am 11. November treffen sich in Hannover Experten aus Forschung und Industrie zum Dialog zwischen zwei Hochtechnologien des 21. Jahrhunderts.

Zieht man sich eine blutende Wunde zu, setzt ein automatischer Verschluss der Gefäßverletzung ein. Befällt ein Erreger den Körper, erkennt und vernichtet das Immunsystem die Eindringlinge.

Um zu verstehen, wie Moleküle dabei miteinander 'kommunizieren', werden seit Jahren optische Biosensoren eingesetzt, mit deren Hilfe solche Prozesse zeitlich analysiert werden können. In der molekularen wie in der medizinischen Diagnostik spielen auf Licht basierende Verfahren eine entscheidende Rolle- ob bei der Aufklärung von Signalübertragungs- und Reaktionsprozessen innerhalb biologischer Gewebe, zum Verständnis pharmakologischer Wirkmechanismen oder bei der Diagnose und Therapie von Krankheiten.

Die oben genannten Optischen Biosensoren sind eines von vielen Beispielen, die das enorme Anwendungspotenzial aus der Verbindung von Optischen Technologien und Fragestellungen im Bereich Life Sciences belegen. Mit dem Ziel, diese Synergien an der Schnittstelle der Technologiefelder Optik und Life Sciences zu fördern, laden die niedersächsischen Technologiecluster PhotonicNet und BioRegioN am 11. November zum Austausch von Ideen und Konzepten nach Hannover ein. Aufgrund der positiven Resonanz der vergangenen Jahre, ist dies bereits der vierte Biotec meets Optics - Workshop in Folge. Seit 2004 dienen die Treffen neben einem intensiven Informationsaustausch als Anregung für Entwicklungsprozesse und Kooperationen.

Im Umfeld des Zentrums für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung (TWINCORE) bietet sich den Teilnehmern ein vielfältiges Vortragsprogramm, das aktuelle Projekte und Verfahren zur Diskussion stellt. Das TWINCORE ist ein Translationszentrum - gemeinsam gegründet vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig und der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Der Forschungsschwerpunkt ist die Suche nach neuen Strategien für die Diagnose, Vorbeugung und Therapie von Infektionserkrankungen.

Nach der Darstellung des TWINCORE werden von Prof. Rosenhahn Ansätze der Bildverarbeitung in der medizinischen Analyse vorgestellt.
Am Institut für Technische Chemie wurde ein Insitu-Mikroskop entwickelt. Hiermit ist es möglich Echtzeit-Einblicke in laufende Bioprozesse zu erhalten. Tiefe Einblicke in den Aufbau von Zellen ermöglicht zum Beispiel auch die Optische Nanoskopie wie sie von Dr. Egner vorgestellte wird.

Für Optische Beobachtungen, die unter die Haut gehen hat sich in der letzten Zeit die OCT-Technologie in der Forschung etabliert. In diesem Zusammenhang wird von Herrn Koch das Full-Field OCT vorgestellt.

Ein weiteres Verbundzentrum der Medizinischen Hochschule Hannover, der Leibniz Universität Hannover und der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover ist CrossBIT. Als Verbundzentrum für Biokompatibilität und Implantatimmunologie stellt es eine wesentliche Verbindungsstelle zwischen der Implantatherstellung und der Funktionalisierung auf der einen sowie der präklinischen Testung auf der anderen Seite dar. Prof. Heisterkamp wird aus diesem Umfeld die Optische Bildgebung an Implantanten erläutern.

Dass mit Optik nicht nur Information erfasst werden kann, sondern auch gezielt stimuliert und manipuliert werden kann wird am Nachmitttag gezeigt. Prof. Lubatschowski wird über die Optische Manipulation von Zellen und Gewebe berichten. Frau Wenzel stellt die medizinischen Erfahrungen der MHH bei der Optische Stimulation des peripheren Hörorgans vor.

Die Veranstaltung wird mit einem Rundgang beendet.

Anmeldungen werden bis zum 29. November erbeten:
PhotonicNet GmbH Kompetenznetz Optische Technologien
Dr.-Ing. Thomas Fahlbusch
Garbsener Landstraße 10
D-30419 Hannover
Telefon: +49(0)5 11| 2 77-16 42
Telefax: +49(0)5 11| 2 77-16 50
fahlbusch@photonicnet.de
Hinweis für die Medien:
Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Wir bitten um eine kurze, formlose Anmeldung.
Über BioRegioN
Die BioRegioN (http://www.bioregion.de) ist im Auftrag des Landes Niedersachsen zentrale Ansprechpartnerin für Life Science in Niedersachsen.
PhotonicNet GmbH
Die PhotonicNet GmbH (http://www.photonicnet.de) ist das Netzwerk für Optische Technologien in Niedersachsen.

Thomas Fahlbusch | idw
Weitere Informationen:
http://www.bioregion.de
http://www.photonicnet.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern
08.12.2017 | Swiss Tropical and Public Health Institute

nachricht Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter
07.12.2017 | Deutsche Gesellschaft für Pathologie e.V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Brände die Tundra langfristig verändern

12.12.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz