Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Akteure in Innovationsprozessen

29.11.2007
Am 13. Dezember findet in Berlin eine Fachtagung statt zum Zusammenspiel unterschiedlichster Akteure in den Innovationsprozessen der europäischen Displayindustrie.

Die Veranstaltung wird von der Volkswagen Stiftung gefördert und legt einen Schwerpunkt auf Umweltinnovationen. Die Fachtagung hat den exakten Titel: "Erfolgsfaktoren für Innovationsprozesse in dynamischen Technologiemärkten. Akteurskooperationen und die neue Rolle von Wirtschaftsverbänden bei Nachhaltigkeitsinnovationen".

Wissenschaftler des IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung untersuchten zwei Jahre lang Innovationsprozesse in der europäischen Displayindustrie. Dort wird auf Hochtouren an den nächsten und übernächsten Display-Generationen gearbeitet: hauchdünne, biegsame Bildschirmfolien für unterwegs, stromsparende Displays aus organischen, selbstleuchtenden Materialien, Folientapeten...

In diesen Innovationsprozessen spielen Wirtschaftsverbände eine zunehmend aktive Rolle. Sie bieten Wettbewerbern und auch branchenfremden Beteiligten eine neutrale Plattform, um komplexe Zukunftsanforderungen gemeinsam zu bewältigen.

Am 13. Dezember 2007 präsentieren IZT-Wissenschaftler auf einer Fachveranstaltung ihre Forschungsergebnisse.

Ihr Augenmerk liegt dabei auch auf ökologischen Fragestellungen: Wie und wann fließen bei neuen Innovationen im Displaybereich Umweltaspekte ein? Welche Rolle spielen dabei die unterschiedlichen Akteure: Hersteller, Verbände, Endkunden, Contentlieferanten, Forschungseinrichtungen? Wie verläuft die Zusammenarbeit verschiedenster Akteure in sogenannten "Innovation Communites"? Welche Rolle spielen einzelne Personen, die Schlüsselakteure? Welche Faktoren begünstigen es, dass Umweltaspekte bereits in einem frühen Stadium eines Innovationsprozesses berücksichtigt werden?

Termin: Donnerstag, 13. Dezember 2007, 10.30-16.30 Uhr
Ort: Harnack-Haus, Ihnestraße 16-20, 14195 Berlin
Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt. Anmeldungen sind erforderlich. Anmeldeschluss ist der 5. Dezember 2007.
Ansprechpartner: Siegfried Behrendt, IZT
Schopenhauerstr. 26, 14129 Berlin, Tel. +49-(0)30-803088-10, Fax
+49-(0)30-803088-88, E-Mail: s.behrendt@izt.de
Zum Download von Einladung und Anmeldeformular:
http://www.izt.de/izt-im-ueberblick/presse/veranstaltungen-vortraege/article/59/67/

Barbara Debus | idw
Weitere Informationen:
http://www.izt.de/izt-im-ueberblick/presse/veranstaltungen-vortraege/article/59/67/
http://www.izt.de/projekte/laufende-projekte/projekt/umweltschonende-innovationspro/

Weitere Berichte zu: Displayindustrie Fachtagung Innovationsprozess

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung