Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Roadmap zur service-orientierten Architektur

14.08.2007
„SOA-Kongress“ am 14. und 15. November 2007 in Mainz

Service-orientierte Architekturen (SOA) haben sich bisher eher schleppend verbreitet. Auch wenn immer mehr Experten die Vorteile der lose gekoppelten Services bestätigen, wirkt der mit der Einführung einer SOA verbundene Arbeitsaufwand vor allem auf mittelständische Unternehmen bislang abschreckend.

Der Marktbeobachter Evans Data scheint in einer Umfrage nun einen Gegentrend auszumachen: Von 400 befragten Unternehmen, die bereits Web Services gebaut haben oder dabei sind, dies zu tun, planten 75 Prozent nun die Einführung einer SOA. „Die meisten Firmen befinden sich derzeit in einer Übergangsphase“, schreibt SOA-Experte Joe McKendrick, der als Autor an der Studie beteiligt war, in seinem Weblog. Die Phase der „JBOWS“ (für „Just a bunch of Web Services“), in der die IT-Architektur aus einer Ansammlung von Web Services besteht, hätten die Unternehmen verlassen, aber die SOA-Implementierung noch nicht in Angriff genommen.

Auf dem SOA-Kongress, den IIR Deutschland am 14. und 15. November 2007 in Mainz veranstaltet, stellt Joe McKendrick seine „Roadmap to SOA“ vor. Dabei zeigt er nicht nur, dass SOA mehr ist als ein von Anbietern initiierter Hype. Er gibt zudem Hinweise, wie beim Aufbau einer SOA verschiedene Verantwortlichkeiten geregelt und die Erfolge eines SOA-Projekts gemessen werden können. Ebenso wird er einen Ausblick auf die künftigen Entwicklungen im SOA-Bereich geben.

... mehr zu:
»Analyst »McKendrick »SOA

Auch die IT-Verantwortlichen beim Modehaus s.Oliver in Rottendorf entschieden sich für die Einführung einer SOA und erkannten dabei früh, dass technische Vorbereitungen allein nicht ausreichen. CIO Stefan Beyler hat daher das Programm „Sofia“ (S. Oliver Federated Integration Architecture) initiiert, das sich neben technischen Aufgaben auch mit Aspekten wie Methodik, Governance und Qualifizierung beschäftigt. Über den Erfolg dieses Programms sowie die grundsätzliche IT-Strategie und -Visionen seines Unternehmens wird Beyler auf dem SOA-Kongress berichten.

Wie silicon.de unter Berufung auf eine IDC-Studie schreibt, sind Unternehmen unterschiedlich weit in der Implementierung von SOA-Projekten. Viele befinden sich noch in der Planungsphase, andere haben bereits unternehmensweit eine SOA-Plattform eingeführt. Ihre Fortschritte in den einzelnen Entwicklungsstadien und Erfahrungen bei der SOA-Einführung schildern auf dem SOA-Kongress Unternehmen wie DaimlerChrysler, HUK-Coburg, HSH Nordbank, Novartis Pharma, Credit Suisse, Barmer Ersatzkasse, O2, AXA Winterthur, Deutsche Leasing und UBS.

Ob und wie Web 2.0 und service-orientierte Technologien Geschäftsanwendungen beeinflussen und steuern, beschreibt Jason Bloomberg, Analyst beim Beratungsunternehmen ZapThink LLC. Prof. Dr. Frank Leymann, Direktor des Instituts für Architektur von Anwendungssystemen an der Universität Stuttgart, spricht über Web Services und „Software as a Service“ (SaaS). Vorsitzender des Kongresses ist der SOA-Experte und unabhängige Analyst Dr. Wolfgang Martin.

Der Kongress auf einen Blick

Vom 14. bis 15. November 2007 veranstaltet IIR Deutschland im Mainzer Kurfürstlichen Schloss zum dritten Mal den „SOA-Kongress“: 30 IT-Experten zeigen, wie Unternehmen mit serviceorientierten Architekturen (SOA) eine flexible IT-Architektur aufbauen können. Die „Roadmap to SOA“ – und damit die Frage, wie SOA-Projekte gezielt umgesetzt werden können – steht dabei im Fokus.

Dem Kongress ist die „SOA-Expo“ angeschlossen, eine Fachmesse, in der sich folgende Firmen als Sponsoren oder Aussteller präsentieren: Bea Systems, IBM Deutschland, JustSystems, PA Consulting Group Deutschland, Senacor Technologies, Trivadis, sd&m, Valtech, webMethods Germany, Innovations Softwaretechnologie, kachel, Parasoft Deutschland, Progress Software, Werum Software & Systems und Zitecs. (Stand: 13. August 2007)

Am 13. und 16. November finden zudem drei getrennt buchbare Workshops statt, in denen sich die Teilnehmer über Grundbegriffe und Methoden informieren können.

Der Veranstalter IIR erwartet auf dem SOA-Kongress mehr als 200 Teilnehmer.

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.soa-kongress.de

Weitere Berichte zu: Analyst McKendrick SOA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen
29.05.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft
29.05.2017 | Universität Mannheim

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

Der steigende Bedarf an schneller, leistungsfähiger Datenübertragung erfordert die Entwicklung neuer Verfahren zur verlustarmen und störungsfreien Übermittlung von optischen Informationssignalen. Wissenschaftler der Universität Johannesburg, des Instituts für Angewandte Optik der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) präsentieren im Fachblatt „Journal of Optics“ eine neue Möglichkeit, glasfaserbasierte und kabellose optische Datenübertragung effizient miteinander zu verbinden.

Dank des Internets können wir in Sekundenbruchteilen mit Menschen rund um den Globus in Kontakt treten. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert,...

Im Focus: Strathclyde-led research develops world's highest gain high-power laser amplifier

The world's highest gain high power laser amplifier - by many orders of magnitude - has been developed in research led at the University of Strathclyde.

The researchers demonstrated the feasibility of using plasma to amplify short laser pulses of picojoule-level energy up to 100 millijoules, which is a 'gain'...

Im Focus: Lässt sich mit Boten-RNA das Immunsystem gegen Staphylococcus aureus scharf schalten?

Staphylococcus aureus ist aufgrund häufiger Resistenzen gegenüber vielen Antibiotika ein gefürchteter Erreger (MRSA) insbesondere bei Krankenhaus-Infektionen. Forscher des Paul-Ehrlich-Instituts haben immunologische Prozesse identifiziert, die eine erfolgreiche körpereigene, gegen den Erreger gerichtete Abwehr verhindern. Die Forscher konnten zeigen, dass sich durch Übertragung von Protein oder Boten-RNA (mRNA, messenger RNA) des Erregers auf Immunzellen die Immunantwort in Richtung einer aktiven Erregerabwehr verschieben lässt. Dies könnte für die Entwicklung eines wirksamen Impfstoffs bedeutsam sein. Darüber berichtet PLOS Pathogens in seiner Online-Ausgabe vom 25.05.2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) ist ein Bakterium, das bei weit über der Hälfte der Erwachsenen Haut und Schleimhäute besiedelt und dabei normalerweise keine...

Im Focus: Can the immune system be boosted against Staphylococcus aureus by delivery of messenger RNA?

Staphylococcus aureus is a feared pathogen (MRSA, multi-resistant S. aureus) due to frequent resistances against many antibiotics, especially in hospital infections. Researchers at the Paul-Ehrlich-Institut have identified immunological processes that prevent a successful immune response directed against the pathogenic agent. The delivery of bacterial proteins with RNA adjuvant or messenger RNA (mRNA) into immune cells allows the re-direction of the immune response towards an active defense against S. aureus. This could be of significant importance for the development of an effective vaccine. PLOS Pathogens has published these research results online on 25 May 2017.

Staphylococcus aureus (S. aureus) is a bacterium that colonizes by far more than half of the skin and the mucosa of adults, usually without causing infections....

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebensdauer alternder Brücken - prüfen und vorausschauen

29.05.2017 | Veranstaltungen

49. eucen-Konferenz zum Thema Lebenslanges Lernen an Universitäten

29.05.2017 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz an der Schnittstelle von Literatur, Kultur und Wirtschaft

29.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Neue Methode für die Datenübertragung mit Licht

29.05.2017 | Physik Astronomie

Deutschlandweit erstmalig: Selbstauflösender Bronchial-Stent für Säugling

29.05.2017 | Medizintechnik

Professionelle Mooszucht für den Klimaschutz – Projektstart in Greifswald

29.05.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz