Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Roadmap zur service-orientierten Architektur

14.08.2007
„SOA-Kongress“ am 14. und 15. November 2007 in Mainz

Service-orientierte Architekturen (SOA) haben sich bisher eher schleppend verbreitet. Auch wenn immer mehr Experten die Vorteile der lose gekoppelten Services bestätigen, wirkt der mit der Einführung einer SOA verbundene Arbeitsaufwand vor allem auf mittelständische Unternehmen bislang abschreckend.

Der Marktbeobachter Evans Data scheint in einer Umfrage nun einen Gegentrend auszumachen: Von 400 befragten Unternehmen, die bereits Web Services gebaut haben oder dabei sind, dies zu tun, planten 75 Prozent nun die Einführung einer SOA. „Die meisten Firmen befinden sich derzeit in einer Übergangsphase“, schreibt SOA-Experte Joe McKendrick, der als Autor an der Studie beteiligt war, in seinem Weblog. Die Phase der „JBOWS“ (für „Just a bunch of Web Services“), in der die IT-Architektur aus einer Ansammlung von Web Services besteht, hätten die Unternehmen verlassen, aber die SOA-Implementierung noch nicht in Angriff genommen.

Auf dem SOA-Kongress, den IIR Deutschland am 14. und 15. November 2007 in Mainz veranstaltet, stellt Joe McKendrick seine „Roadmap to SOA“ vor. Dabei zeigt er nicht nur, dass SOA mehr ist als ein von Anbietern initiierter Hype. Er gibt zudem Hinweise, wie beim Aufbau einer SOA verschiedene Verantwortlichkeiten geregelt und die Erfolge eines SOA-Projekts gemessen werden können. Ebenso wird er einen Ausblick auf die künftigen Entwicklungen im SOA-Bereich geben.

... mehr zu:
»Analyst »McKendrick »SOA

Auch die IT-Verantwortlichen beim Modehaus s.Oliver in Rottendorf entschieden sich für die Einführung einer SOA und erkannten dabei früh, dass technische Vorbereitungen allein nicht ausreichen. CIO Stefan Beyler hat daher das Programm „Sofia“ (S. Oliver Federated Integration Architecture) initiiert, das sich neben technischen Aufgaben auch mit Aspekten wie Methodik, Governance und Qualifizierung beschäftigt. Über den Erfolg dieses Programms sowie die grundsätzliche IT-Strategie und -Visionen seines Unternehmens wird Beyler auf dem SOA-Kongress berichten.

Wie silicon.de unter Berufung auf eine IDC-Studie schreibt, sind Unternehmen unterschiedlich weit in der Implementierung von SOA-Projekten. Viele befinden sich noch in der Planungsphase, andere haben bereits unternehmensweit eine SOA-Plattform eingeführt. Ihre Fortschritte in den einzelnen Entwicklungsstadien und Erfahrungen bei der SOA-Einführung schildern auf dem SOA-Kongress Unternehmen wie DaimlerChrysler, HUK-Coburg, HSH Nordbank, Novartis Pharma, Credit Suisse, Barmer Ersatzkasse, O2, AXA Winterthur, Deutsche Leasing und UBS.

Ob und wie Web 2.0 und service-orientierte Technologien Geschäftsanwendungen beeinflussen und steuern, beschreibt Jason Bloomberg, Analyst beim Beratungsunternehmen ZapThink LLC. Prof. Dr. Frank Leymann, Direktor des Instituts für Architektur von Anwendungssystemen an der Universität Stuttgart, spricht über Web Services und „Software as a Service“ (SaaS). Vorsitzender des Kongresses ist der SOA-Experte und unabhängige Analyst Dr. Wolfgang Martin.

Der Kongress auf einen Blick

Vom 14. bis 15. November 2007 veranstaltet IIR Deutschland im Mainzer Kurfürstlichen Schloss zum dritten Mal den „SOA-Kongress“: 30 IT-Experten zeigen, wie Unternehmen mit serviceorientierten Architekturen (SOA) eine flexible IT-Architektur aufbauen können. Die „Roadmap to SOA“ – und damit die Frage, wie SOA-Projekte gezielt umgesetzt werden können – steht dabei im Fokus.

Dem Kongress ist die „SOA-Expo“ angeschlossen, eine Fachmesse, in der sich folgende Firmen als Sponsoren oder Aussteller präsentieren: Bea Systems, IBM Deutschland, JustSystems, PA Consulting Group Deutschland, Senacor Technologies, Trivadis, sd&m, Valtech, webMethods Germany, Innovations Softwaretechnologie, kachel, Parasoft Deutschland, Progress Software, Werum Software & Systems und Zitecs. (Stand: 13. August 2007)

Am 13. und 16. November finden zudem drei getrennt buchbare Workshops statt, in denen sich die Teilnehmer über Grundbegriffe und Methoden informieren können.

Der Veranstalter IIR erwartet auf dem SOA-Kongress mehr als 200 Teilnehmer.

Romy König | IIR Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.iir.de
http://www.soa-kongress.de

Weitere Berichte zu: Analyst McKendrick SOA

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle
28.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Mikrostruktur von Werkstoffen und Systemen IMWS

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hannover Messe: Elektrische Maschinen in neuen Dimensionen

28.03.2017 | HANNOVER MESSE

Dimethylfumarat – eine neue Behandlungsoption für Lymphome

28.03.2017 | Medizin Gesundheit

Antibiotikaresistenz zeigt sich durch Leuchten

28.03.2017 | Biowissenschaften Chemie