Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Citrix iForum 2007: IT-Infrastrukturen für mehr Wertschöpfung im Unternehmen

06.06.2007
Unter dem Motto „Sechs Richtige – mit Gewähr“ findet das diesjährige Citrix iForum vom 12. bis 13. Juni in München statt. Die zweitägige Veranstaltung ist eine Kombination aus Vorträgen, technischen Workshops und Produkt-Ausstellung, in der sich Kunden aus erster Hand über die neuesten Technologien von Citrix Systems informieren können.

Im Mittelpunkt stehen die sechs Citrix-Infrastrukturlösungen aus den drei Produktbereichen Bereitstellung, Absicherung und Performance-Management. Highlight der Fachveran-staltung ist die Keynote des CEOs von Citrix Systems, Mark B. Templeton. Insgesamt werden rund 700 Teilnehmer erwartet.

In einem Eröffnungsvortrag erläutern Mark B. Templeton, President and Chief Executive Officer (CEO), und Wes Wasson, Corporate Vice President Worldwide Marketing, die strategischen Überlegungen, die hinter den Produktneuheiten stecken. Zudem geben sie einen Ausblick auf die künftigen Entwicklungen bei Citrix Systems. Eine anschließende Podiumsdiskussion ist den Themen Virtualisierung und Anwendungsbereitstellung gewidmet. Experten diskutieren dabei über die verschiedenen Aspekte der Virtualisierung sowie die Rolle von Citrix Systems in einer sich verändernden IT-Welt – angesichts neuer Herausforderungen im Markt wie SOA, Web 2.0 oder Microsofts „Longhorn“ Server.

In zahlreichen Vorträgen stehen aktuelle Themen wie zum Beispiel die Methoden der Anwendungsbereitstellung, Wirtschaftlichkeitsbetrachtung sowie Anwendungsoptimierung im SAP-Umfeld im Fokus. Es stehen Vorträge aus drei Bereichen zur Auswahl: Business, Praxis und Technik. Am ersten Tag erfahren die Teilnehmer, wie sie die Unternehmensanwendungen mit hoher Verfügbarkeit, maximaler Sicherheit und minimalem Administrationsaufwand bereitstellen können.

... mehr zu:
»Performance-Management

Der zweite Veranstaltungstag bietet Besuchern die Möglichkeit, sich in technischen Workshops über Einsatzmöglichkeiten von Citrix-Technologien zu informieren. Hier werden Themen aus den Produktbereichen Bereitstellung, Absicherung und Performance-Management behandelt – zum Beispiel Implementierung und Einsatzmöglichkeiten von Citrix Presentation Server 4.5, Citrix Application Streaming, Citrix Desktop Server sowie Citrix EdgeSight (Performance-Management aus Sicht des Endbenutzers). Dabei können die Teilnehmer die Thematik vertiefen und sich über aktuelle Anforderungen bei der Bereitstellung von Unternehmensanwendungen austauschen.

Nähere Informationen sowie das detaillierte Veranstaltungsprogramm mit Anmeldeformular finden Interessierte unter www.citrix.de/iforum.

Über Citrix

Citrix Systems, Inc. (NASDAQ: CTXS) ist der weltweit führende Anbieter von Infrastruktur zur Applikationsbereitstellung. Mehr als 200.000 Unternehmen weltweit verlassen sich auf Citrix, um den Anwendern jede Applikation orts- und zeitunabhängig zur Verfügung zu stellen - mit der höchsten Performance, der größten Sicherheit und den niedrigsten Kosten. Zu den Kunden zählen alle Fortune 100 Unternehmen und 98 Prozent der Fortune 500 Unternehmen ebenso wie tausende von kleinen und mittleren Unternehmen. Citrix Systems, Inc. hat seinen Hauptsitz in Fort Lauderdale, Florida (USA), und ist mit Niederlassungen in 29 Ländern vertreten. Citrix zählt 6.200 Handels- und Allianz-Partner in über 100 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete Citrix einen Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar. Die Niederlassung für die Vertriebsregion Central Europe (Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa) befindet sich in Hallbergmoos bei München. Weitere Informationen finden Sie unter www.citrix.de/presse

Citrix Systems GmbH
Björn Riebel
Public Relations Manager Central Europe
Phone: +49-(0)811-830144
E-mail: bjorn.riebel@eu.citrix.com
Web: www.citrix.de/presse
For Citrix Investors
This release contains forward-looking statements which are made pursuant to the safe harbor provisions of Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934. The forward-looking statements in this release do not constitute guarantees of future performance. Those statements involve a number of factors that could cause actual results to differ materially, including risks associated with revenue growth and recognition of revenue, products, their development and distribution, product demand & pipeline, economic & competitive factors, the company’s key strategic relationships, acquisition and related integration risks as well as other risks detailed in the company’s filings with the Securities and Exchange Commission. Citrix assumes no obligation to update any forward-looking information contained in this press release or with respect to the announcements described herein.

Björn Riebel | Citrix Systems GmbH
Weitere Informationen:
http://www.citrix.de/presse
http://www.citrix.de/iforum

Weitere Berichte zu: Performance-Management

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel
02.12.2016 | Münchner Kreis

nachricht Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen
01.12.2016 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie