Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Citrix iForum 2007: IT-Infrastrukturen für mehr Wertschöpfung im Unternehmen

06.06.2007
Unter dem Motto „Sechs Richtige – mit Gewähr“ findet das diesjährige Citrix iForum vom 12. bis 13. Juni in München statt. Die zweitägige Veranstaltung ist eine Kombination aus Vorträgen, technischen Workshops und Produkt-Ausstellung, in der sich Kunden aus erster Hand über die neuesten Technologien von Citrix Systems informieren können.

Im Mittelpunkt stehen die sechs Citrix-Infrastrukturlösungen aus den drei Produktbereichen Bereitstellung, Absicherung und Performance-Management. Highlight der Fachveran-staltung ist die Keynote des CEOs von Citrix Systems, Mark B. Templeton. Insgesamt werden rund 700 Teilnehmer erwartet.

In einem Eröffnungsvortrag erläutern Mark B. Templeton, President and Chief Executive Officer (CEO), und Wes Wasson, Corporate Vice President Worldwide Marketing, die strategischen Überlegungen, die hinter den Produktneuheiten stecken. Zudem geben sie einen Ausblick auf die künftigen Entwicklungen bei Citrix Systems. Eine anschließende Podiumsdiskussion ist den Themen Virtualisierung und Anwendungsbereitstellung gewidmet. Experten diskutieren dabei über die verschiedenen Aspekte der Virtualisierung sowie die Rolle von Citrix Systems in einer sich verändernden IT-Welt – angesichts neuer Herausforderungen im Markt wie SOA, Web 2.0 oder Microsofts „Longhorn“ Server.

In zahlreichen Vorträgen stehen aktuelle Themen wie zum Beispiel die Methoden der Anwendungsbereitstellung, Wirtschaftlichkeitsbetrachtung sowie Anwendungsoptimierung im SAP-Umfeld im Fokus. Es stehen Vorträge aus drei Bereichen zur Auswahl: Business, Praxis und Technik. Am ersten Tag erfahren die Teilnehmer, wie sie die Unternehmensanwendungen mit hoher Verfügbarkeit, maximaler Sicherheit und minimalem Administrationsaufwand bereitstellen können.

... mehr zu:
»Performance-Management

Der zweite Veranstaltungstag bietet Besuchern die Möglichkeit, sich in technischen Workshops über Einsatzmöglichkeiten von Citrix-Technologien zu informieren. Hier werden Themen aus den Produktbereichen Bereitstellung, Absicherung und Performance-Management behandelt – zum Beispiel Implementierung und Einsatzmöglichkeiten von Citrix Presentation Server 4.5, Citrix Application Streaming, Citrix Desktop Server sowie Citrix EdgeSight (Performance-Management aus Sicht des Endbenutzers). Dabei können die Teilnehmer die Thematik vertiefen und sich über aktuelle Anforderungen bei der Bereitstellung von Unternehmensanwendungen austauschen.

Nähere Informationen sowie das detaillierte Veranstaltungsprogramm mit Anmeldeformular finden Interessierte unter www.citrix.de/iforum.

Über Citrix

Citrix Systems, Inc. (NASDAQ: CTXS) ist der weltweit führende Anbieter von Infrastruktur zur Applikationsbereitstellung. Mehr als 200.000 Unternehmen weltweit verlassen sich auf Citrix, um den Anwendern jede Applikation orts- und zeitunabhängig zur Verfügung zu stellen - mit der höchsten Performance, der größten Sicherheit und den niedrigsten Kosten. Zu den Kunden zählen alle Fortune 100 Unternehmen und 98 Prozent der Fortune 500 Unternehmen ebenso wie tausende von kleinen und mittleren Unternehmen. Citrix Systems, Inc. hat seinen Hauptsitz in Fort Lauderdale, Florida (USA), und ist mit Niederlassungen in 29 Ländern vertreten. Citrix zählt 6.200 Handels- und Allianz-Partner in über 100 Ländern. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete Citrix einen Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar. Die Niederlassung für die Vertriebsregion Central Europe (Deutschland, Österreich, Schweiz und Osteuropa) befindet sich in Hallbergmoos bei München. Weitere Informationen finden Sie unter www.citrix.de/presse

Citrix Systems GmbH
Björn Riebel
Public Relations Manager Central Europe
Phone: +49-(0)811-830144
E-mail: bjorn.riebel@eu.citrix.com
Web: www.citrix.de/presse
For Citrix Investors
This release contains forward-looking statements which are made pursuant to the safe harbor provisions of Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934. The forward-looking statements in this release do not constitute guarantees of future performance. Those statements involve a number of factors that could cause actual results to differ materially, including risks associated with revenue growth and recognition of revenue, products, their development and distribution, product demand & pipeline, economic & competitive factors, the company’s key strategic relationships, acquisition and related integration risks as well as other risks detailed in the company’s filings with the Securities and Exchange Commission. Citrix assumes no obligation to update any forward-looking information contained in this press release or with respect to the announcements described herein.

Björn Riebel | Citrix Systems GmbH
Weitere Informationen:
http://www.citrix.de/presse
http://www.citrix.de/iforum

Weitere Berichte zu: Performance-Management

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin
22.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht 48V im Fokus!
21.05.2018 | Haus der Technik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Im Focus: Achema 2018: Neues Kamerasystem überwacht Destillation und hilft beim Energiesparen

Um chemische Gemische in ihre Einzelbestandteile aufzutrennen, ist in der Industrie die energieaufwendige Destillation gängig, etwa bei der Raffinerie von Rohöl. Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickeln ein Kamerasystem, das diesen Prozess überwacht. Dabei misst es, ob es zu einer starken Tropfenbildung kommt, was sich negativ auf die Trennung der Komponenten auswirken kann. Die Technik könnte hier künftig automatisch gegensteuern, wenn sich Messwerte ändern. So ließe sich auch Energie einsparen. Auf der Prozesstechnik-Messe Achema in Frankfurt stellen sie die Technik vom 11. bis 15. Juni am Forschungsstand des Landes Rheinland-Pfalz (Halle 9.2, Stand A86a) vor.

Bei der Destillation werden Flüssigkeiten durch Verdampfen und darauffolgende Kondensation des Dampfes in ihre Bestandteile getrennt. Ein bekanntes Beispiel...

Im Focus: Vielseitige Nanokugeln: Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

Wie verleiht man Zellen neue Eigenschaften ohne ihren Stoffwechsel zu behindern? Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München veränderte Säugetierzellen so, dass sie künstliche Kompartimente bildeten, in denen räumlich abgesondert Reaktionen ablaufen konnten. Diese machten die Zellen tief im Gewebe sichtbar und mittels magnetischer Felder manipulierbar.

Prof. Gil Westmeyer, Professor für Molekulare Bildgebung an der TUM und Leiter einer Forschungsgruppe am Helmholtz Zentrum München, und sein Team haben dies...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

„Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

18.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rotierende Rugbybälle unter den massereichsten Galaxien

23.05.2018 | Physik Astronomie

Invasive Quallen: Strömungen als Ausbreitungsmotor

23.05.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Matrix-Theorie als Ursprung von Raumzeit und Kosmologie

23.05.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics