Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Beatmung ohne Narkose

02.02.2007
Kongress am 2. und 3. Februar in der MHH zeigt Möglichkeiten der nicht-invasiven Beatmung

Bei lebensbedrohlichen Notfallsituationen mit Atmungsversagen kommt die Beatmung in Vollnarkose über einen Beatmungsschlauch häufig zum Einsatz. Diese Methode ist oft lebensrettend, jedoch von einer Vielzahl möglicher Komplikationen begleitet.

In den vergangenen Jahren konnte von Mitgliedern der "European Respiratory Society", der europäischen Dachorganisation für Lungen- und Atemwegsmedizin, gezeigt werden, dass vor allem Patienten mit akut lebensbedrohlichen, aber auch chronischen Lungenerkrankungen über neue Maskensysteme erfolgreich beatmet werden konnten, ohne dass eine Narkose und ein Tubus notwendig waren. Mit Hilfe moderner, mikroprozessor-gesteuerter Beatmungsgeräte und der Entwicklung optimierter Masken aus hautfreundlichen Materialien kann diese Methode heute tatsächlich auf jeder Intensivstation eingesetzt werden.

Dem Thema nicht-invasive Beatmung widmet sich jetzt ein Kongress an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Die Veranstaltung "Non-invasive ventilation: state of the art" wurde von der "European Respiratory Society" organisiert. Hannover gilt seit einigen Jahren als überregionales Zentrum für Beatmungsmedizin. Professor Dr. Tobias Welte, Direktor der MHH-Abteilung Pneumologie, ist Vorsitzender der Respiratory Intensive Care Assembly und Professor Dr. Bernd Schönhofer, Chefarzt der Klinik für Pneumologie, Intensiv- und Schlafmedizin im Klinikum Region Hannover, ist im Auftrag der "European Respiratory Society" zuständig für die Weiterbildung der Ärzte.

... mehr zu:
»MHH »Narkose »Respiratory

70 Delegierte aus Europa, Südamerika und Südostasien erörtern mit namhaften Referenten aus dem gesamten europäischen Raum die wissenschaftlichen Grundlagen und die praktische Anwendung der Methode. Die Veranstaltung sollte die Zuhörer in die Lage versetzten, die Vorteile der Mund- und Nasenmasken oder Beatmungshelme in ihren Heimatländern zu erläutern und als Therapiestandard in ihren Krankenhäusern zu etablieren. Die nicht-invasive Beatmung führt bei weniger Komplikationen in vielen Fällen schnell und effektiv zu einer Verbesserung der Lungenfunktion.

Für Patienten mit schweren chronischen Lungenerkrankungen und der Notwendigkeit einer dauerhaften Beatmung erlaubt die nicht-invasive Beatmung eine Beatmungstherapie außerhalb des Krankenhauses. In vielen Fällen können sich die Patienten zuhause selbst über eine Zeitspanne von täglich sechs bis zehn Stunden beatmen. Diese Beatmungsphase kann während des Schlafes stattfinden, so dass dem Patienten während des Tages ein Höchstmaß an Unabhängigkeit ermöglicht wird.

Stefan Zorn | idw
Weitere Informationen:
http://www.mh-hannover.de/

Weitere Berichte zu: MHH Narkose Respiratory

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung
19.02.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"
19.02.2018 | Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Aachener Optiktage: Expertenwissen in zwei Konferenzen für die Glas- und Kunststoffoptikfertigung

19.02.2018 | Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Die Zukunft wird gedruckt

19.02.2018 | Architektur Bauwesen

Fraunhofer HHI präsentiert neueste VR- und 5G-Technologien auf dem Mobile World Congress

19.02.2018 | Messenachrichten

Stabile Gashydrate lösen Hangrutschung aus

19.02.2018 | Geowissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics