Geräuschoptimierte Vereinzeler ohne Dämpfung von Wörner

So ermöglichen die optimierten Delta 0 von Wörner einen sehr leisen Betrieb im Bereich der Montage.

Normalerweise verreichten Stopper in Transfersystemen leise klackernd ihren Dienst, um Werkstückträger zu vereinzeln und in Montage- oder Bearbeitungsposition anzuhalten. In lauten Fertigungshallen sind sie kaum zu vernehmen. Doch je mehr von diesen kleinen Helfern in einem System den Materialfluss regeln, je schneller sie schalten und je ruhiger die Umgebung ist, um so mehr erhebt sich ihr Klackern zu störendem Lärm. Dies empfinden vor allem Mitarbeiter in reinen Montagelinien, wo wenig oder nur in geringem Umfang Geräusche durch Bearbeitungsstationen entstehen.

Wörner Automatisierungstechnik hat diesen Umstand zum Anlass genommen und die Stopper der Baureihe Delta 0 optimiert. Ein in Fertigungs- und Montagesystemen häufig eingesetztes Produkt sind die Vereinzeler der Baureihe Delta 0 ohne Dämpfung. Sie ermöglichen je nach Größe das Stoppen und Vereinzeln von Werkstückträgern bis 1000 kg und sind einsetzbar bis zu Bandgeschwindigkeiten von 30 m/min. Das klackernde Geräusch entsteht letztlich aus der hohen Geschwindigkeit, mit der der Absenkkolben in seine Endlagen fährt. Delta-0-Stopper sind künftig generell mit einer Einstellschraube ausgestattet, die ein stufenloses Einstellen, sprich Reduzieren der Absenkgeschwindigkeit ermöglicht.

So können Anlagenbetreiber über das integrierte Ventil den Luftdurchfluss bestimmen und damit die Hubbewegung an die aus der Bandgeschwindigkeit und Werkstückträgergröße erforderliche Geschwindigkeit anpassen. Folge: Bei praktikablen Vereinzelungsfrequenzen wie sie in Montagelinien üblich sind, hört man die neuen DELTA 0 nicht mehr. Die Leistungsfähigkeit hinsichtlich Staudruck beziehungsweise maximal zu stoppende Massen werden davon nicht beeinflusst.

Wörner Automatisierungstechnik, Tel. (0711) 601609-0

Media Contact

Jürgen Schreier MM MaschinenMarkt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Maschinenbau

Der Maschinenbau ist einer der führenden Industriezweige Deutschlands. Im Maschinenbau haben sich inzwischen eigenständige Studiengänge wie Produktion und Logistik, Verfahrenstechnik, Fahrzeugtechnik, Fertigungstechnik, Luft- und Raumfahrttechnik und andere etabliert.

Der innovations-report bietet Ihnen interessante Berichte und Artikel, unter anderem zu den Teilbereichen: Automatisierungstechnik, Bewegungstechnik, Antriebstechnik, Energietechnik, Fördertechnik, Kunststofftechnik, Leichtbau, Lagertechnik, Messtechnik, Werkzeugmaschinen, Regelungs- und Steuertechnik.

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Mögliches Zielprotein für die Behandlung von neurodegenerativen Erkrankungen entdeckt

Forschende der Universität Zürich haben ein innovatives Zellkulturmodell für Nervenzellen entwickelt, das komplexe Mechanismen der Neurodegeneration aufschlüsselt. Damit konnten sie ein fehlreguliertes Protein als vielversprechenden therapeutischen Ansatzpunkt für die Behandlung…

Möglicher Auslöser für Autoimmunerkrankungen entdeckt

Immunsystem: B-Zellen zeigen T-Zellen, welche Ziele nicht attackiert werden dürfen. Immunzellen müssen erst lernen, nicht den Körper selbst anzugreifen. Ein Team um Forschende der Technischen Universität München (TUM) und der…

Entwicklung der ersten Wasserstoff-Straßenbahn Europas

Professur Alternative Fahrzeugantriebe erarbeitet Betankungsstrategie, entwickelt Simulationsmodelle zur Alterung des Antriebstranges und vermisst das Brennstoffzellensystem vor dessen Integration in die Straßenbahn. Die Professur Alternative Fahrzeugantriebe der Technischen Universität Chemnitz (TUC)…

Partner & Förderer