Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CARBON EXPO 2006: Die einzigartige Geschäftsplattform für den wachstumsstarken Emissionshandel und CO2-Markt

08.03.2006

Bereits zum dritten Mal zeigt die CARBON EXPO - Global Carbon Market Fair & Conference vom 10. - 12. Mai 2006 die Ausweitung von Marktmechanismen auf, die auf den globalen Klimaschutz zielen. Sowohl das Kyoto-Protokoll als auch Emissionshandelssysteme, die innerhalb der gesamten EU gelten und Anfang 2005 ins Leben gerufen wurden, sind Beispiele für richtungsweisende Schritte, um einen langfristig bestehenden Markt für den Handel mit Emissionen zu etablieren. Diese Initiativen werden von freiwilligen Maßnahmen seitens Regierungen, multinationalen Unternehmen und Industriezweigen vervollständigt, die ihrerseits einen Beitrag zum Klimaschutz leisten wollen. Auf der CARBON EXPO 2006 wird demonstriert, wie energieintensive Unternehmen innerhalb bestehender wirtschaftlicher und gesetzlicher Rahmenbedingungen vom Emissionsmarkt nachhaltig profitieren können. Insgesamt erwarten die Veranstalter Weltbank, International Emissions Trading Association (IETA) und Koelnmesse rund 150 Anbieter aus über 50 Ländern in Köln.

Die CARBON EXPO bietet Technologieanbietern, Händlern, Käufern und Verkäufern von Emissionszertifikaten sowie Banken, Rechtsberatungen, Beratungsunternehmen, Handelsplattformen, Service-Dienstleistern (Monitoring, Verifizierung, etc.), Projektentwicklern, Unternehmen und Regierungsvertretern aus Entwicklungsländern eine professionelle Business-Plattform, um zum einen ihre Produkte, Technologien und Services für den Emissionshandels- und CO2-Markt vorzustellen und zum anderen neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

... mehr zu:
»CO2-Markt »Expo »Weltbank

Darüber hinaus unterstützt die Weltbank die Teilnahme von 25 Gastländern auf der CARBON EXPO 2006, darunter u.a. Bulgarien, Peru, Uganda, Chile, China, Russland, Ukraine, Uganda, Nicaragua, Costa Rica, El Salvador, Guatemala, Ecuador und Südafrika. Sie stellen aktuelle Emissionsreduktionsprojekte mit den jeweiligen Investitionsprofilen und Förderungsmöglichkeiten vor.

Die Konferenz ist in "Veranstaltungen für Händler", "Veranstaltungen zum Dienstleistungssektor" und "CDM/JI-Veranstaltungen" aufgeteilt. Aufgrund der Marktentwicklungen und -aktivitäten treten diese Bereiche immer mehr in den Vordergrund. Zusätzlich bietet die CARBON EXPO 2006 hochkarätige Plenarsitzungen und 30 Fachveranstaltungen ausstellender Unternehmen.

Weitere Informationen und Eintrittskarten-Bestellung unter: www.carbonexpo.com

Holger Büth | Koelnmesse GmbH
Weitere Informationen:
http://www.carbonexpo.com

Weitere Berichte zu: CO2-Markt Expo Weltbank

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017
17.01.2017 | Max-Planck-Institut für Astronomie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der erste Blick auf ein einzelnes Protein

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das menschliche Hirn wächst länger und funktionsspezifischer als gedacht

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Zur Sicherheit: Rettungsautos unterbrechen Radio

18.01.2017 | Verkehr Logistik