Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Herbstanfang

22.09.2005


  • Sind die Blätter bunt, ist der Baum gesund
  • Herbstfarben dienen Bäumen als Sonnenschutz
  • Kurze Tage rüsten die Immunabwehr für den Winter

Das Sommerhalbjahr geht am 23. September um 00.24 Uhr zu Ende, sechs Tage vor dem Start des Natursport-Ereignisses "NATURTHLON", 15 Jahre nach der Wiedervereinigung, entdecken zwei Natur-Sportteams die herbstlichen Landschaften der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Unter dem Motto "Natur vereint" will das Bundesamt für Naturschutz (BfN) vom 29.September bis zum 2. Oktober mit der Natursport-Aktion "Naturathlon 2005" das "Grüne Band" mit seinen Tier- und Pflanzenarten und Landschaften ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken.

... mehr zu:
»Immunabwehr

Die Temperaturen im frühen Herbst sind ideal für die Ausübung von Natursportarten. Doch was passiert beim Herbstanfang? Tag und Nacht sind morgen exakt gleich lang. Die Sonne wechselt jetzt von der Nord- auf die Südhalbkugel der Erde. Die Tage werden kürzer und kälter, die Natur richtet sich auf den Winter ein. Im Herbst verändern die Laubbäume die Zusammensetzung ihrer Farbpigmente. Die grünen Farbstoffe, mit denen die Pflanzen Lichtenergie in Energie umwandeln, gehen zurück, um den darin befindlichen Stickstoff zu sichern und ihn nicht unnötig mit den Blättern abzuwerfen. Dadurch kommen die roten und gelben Farbpigmente zum Vorschein, die für den sprichwörtlichen goldenen Herbst sorgen.

Auf die Frage, warum sich die Bäume im Herbst verfärben, haben Wissenschaftler verschiedene Antworten gefunden:


Zwei Wissenschaftler aus Oxford fanden nun heraus, dass Bäume, die von Insekten am stärksten bedroht sind, die buntesten Blätter tragen. Der Ahorn etwa, bekannt für sein buntes Farbenkleid im Herbst, wird von Blattläusen besonders stark befallen. Blattläuse sind recht wählerische Esser und Farben gegenüber sehr empfindlich. So könnten die grell leuchtenden Blätter den Läusen symbolisieren, dass sie es mit einem gesunden Baum und damit mit einer saftigen Abwehr zu rechnen haben, vermuten die Forscher. Dass dies nicht stimmt, wissen die Insekten schließlich nicht.

Die intensive herbstliche Färbung der Blätter warnt außerdem die Insekten, ihre Eier auf den Blättern abzulegen und schützt so den Baum im nächsten Frühjahr. Je gesünder ein Baum ist, desto bunter werden seine Blätter im Herbst. Das haben norwegische Forscher bei der Untersuchung von Birken entdeckt.

Amerikanische Wissenschaftler behaupten, dass sich die Blätter der Bäume mit den Farben vor zu viel Sonne schützen. Denn im Herbst werden sie besonders anfällig für zu viel Sonne: Die Bäume entziehen den Blättern dann Nährstoffe und schwächen sie dadurch. Um sich zu schützen, produzieren die Blätter nahe an ihrer Oberfläche den roten Farbstoff Anthocyanin. Er färbt das Blatt gelb-rot und schützt so das darunter liegende Gewebe.

Aber nicht nur die Pflanzen profitieren vom Wechsel der Jahreszeit. Die kürzer werdenden Tage im Herbst stellen auch die Immunabwehr des Menschen auf den Winter ein. Für die kalten Monate rüstet sich der Körper mit zusätzlichen Abwehrzellen, das berichten amerikanische Forscher aus Ohio. Dieser Alarmzustand bleibt über vier Monate bestehen. Danach senkt der Körper die Zahl der Abwehrzellen wieder auf Sommerniveau.

Franz August Emde | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.bfn.de
http://www. Naturathlon.de

Weitere Berichte zu: Immunabwehr

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht „Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg
25.04.2017 | Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.

nachricht Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle
25.04.2017 | Optence e.V. - Kompetenznetz Optische Technologien Hessen/Rheinland-Pfalz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik

Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen