Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

6. Handelsblatt Jahrestagung: Konzernrechungswesen

15.09.2005


Die Bilanzpolizei ermittelt



Durch das Bilanzkontrollgesetz ist zum 1. Juli 2005 das Enforcement-Verfahren zur Kontrolle der Rechtmäßigkeit von Unternehmensabschlüssen eingeführt worden. Auf der ersten Stufe dieses Verfahrens prüft die neu eingerichtete und privatrechtliche Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung e.V. (DPR) auf Verdacht oder stichprobenartig die Abschlüsse von kapitalmarktorientierten Unternehmen. Kooperieren Unternehmen nicht mit der so genannten Bilanzpolizei, prüft auf der zweiten Stufe die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Grundlage der Prüfungen sind die Rechnungslegungsvorschriften nach IFRS.



Auf der 6. Handelsblatt Jahrestagung „Konzernrechnungswesen“ (19. und 20. Oktober 2005, Köln) berichtet der Präsident der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung, Prof. Dr. Eberhard Scheffler, über erste Erfahrungen mit dem Enforcement-Verfahren und erläutert die Aufgaben und Arbeitsweisen der Bilanzpolizei. Die Rolle des Abschlussprüfers beim Enforcement-Verfahren erläutert Dr. Joachim Schindler (KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG).

Die etablierte Tagung greift neben den Auswirkungen der neuen Überwachungen auch aktuelle Entwicklungen im Bilanzrecht auf. Liesel Knorr (Deutsche Rechnungslegungs Standards Committee e.V.) gibt einen Überblick über den aktuellen Stand der Projekte des International Accounting Standards Board (IASB). Ministerialrat Dr. Christoph Ernst (Bundesministerium der Justiz) zeigt die nationalen und internationalen Entwicklungen im Bilanzrecht auf.

Thema der großen Podiumsdiskussion ist die Vorgehensweise beim so genannten Impairment-Test. Diese ab 2005 jährlich durchzuführenden Werthaltigkeitsprüfungen wirken sich bereits heute stark auf die Bilanzen der Unternehmen aus, da der Goodwill nicht mehr linear über viele Jahre abgeschrieben werden kann. In vier Fachforen werden die Anforderungen an die Lageberichterstattung und Anpassungen in IAS/IFRS sowie die Anforderungen an ein internes Überwachungssystem und die Bedeutung der IFRS für den Mittelstand vertieft. Der Bilanzexperte Prof. Dr. Hans-Joachim Böcking (Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt) ist der Vorsitzende des diesjährigen Treffens für Vorstände, Aufsichtsräte, Wirtschaftsprüfer sowie Finanz- und Rechnungslegungsfachleute.

Das laufend aktualisierte Programm finden Sie im Internet unter: vhb.handelsblatt.com/pr-konzernrechnungswesen

Weitere Informationen zum Programm
Handelsblatt-Veranstaltungen
c/o EUROFORUM Deutschland GmbH
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-3387
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-4387
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Handelsblatt

Das Handelsblatt, gegründet 1946, ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Für Entscheider zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und Finanzzeitung heute zur unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2005 erreicht das Handelsblatt 289.000 Entscheider, das entspricht 12,6 Prozent.

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. Mit rund 200 Mitarbeitern haben im Jahr 2004 860 Veranstaltungen in über 20 Themengebieten stattgefunden. Rund 36 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr EUROFORUM-Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2004 bei rund 50 Millionen Euro.

Dr. phil. Nadja Thomas | EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.euroforum.de/presse/konzernrechnungswesen

Weitere Berichte zu: Bilanzpolizei Handelsblatt Rechnungslegung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht 10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung
26.07.2017 | Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

nachricht Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln
26.07.2017 | Technische Hochschule Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Physiker designen ultrascharfe Pulse

Quantenphysiker um Oriol Romero-Isart haben einen einfachen Aufbau entworfen, mit dem theoretisch beliebig stark fokussierte elektromagnetische Felder erzeugt werden können. Anwendung finden könnte das neue Verfahren zum Beispiel in der Mikroskopie oder für besonders empfindliche Sensoren.

Mikrowellen, Wärmestrahlung, Licht und Röntgenstrahlung sind Beispiele für elektromagnetische Wellen. Für viele Anwendungen ist es notwendig, diese Strahlung...

Im Focus: Physicists Design Ultrafocused Pulses

Physicists working with researcher Oriol Romero-Isart devised a new simple scheme to theoretically generate arbitrarily short and focused electromagnetic fields. This new tool could be used for precise sensing and in microscopy.

Microwaves, heat radiation, light and X-radiation are examples for electromagnetic waves. Many applications require to focus the electromagnetic fields to...

Im Focus: Navigationssystem der Hirnzellen entschlüsselt

Das menschliche Gehirn besteht aus etwa hundert Milliarden Nervenzellen. Informationen zwischen ihnen werden über ein komplexes Netzwerk aus Nervenfasern übermittelt. Verdrahtet werden die meisten dieser Verbindungen vor der Geburt nach einem genetischen Bauplan, also ohne dass äußere Einflüsse eine Rolle spielen. Mehr darüber, wie das Navigationssystem funktioniert, das die Axone beim Wachstum leitet, haben jetzt Forscher des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) herausgefunden. Das berichten sie im Fachmagazin eLife.

Die Gesamtlänge des Nervenfasernetzes im Gehirn beträgt etwa 500.000 Kilometer, mehr als die Entfernung zwischen Erde und Mond. Damit es beim Verdrahten der...

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. Uelzener Forum: Demografischer Wandel und Digitalisierung

26.07.2017 | Veranstaltungen

Clash of Realities 2017: Anmeldung jetzt möglich. Internationale Konferenz an der TH Köln

26.07.2017 | Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Basis für neue medikamentöse Therapie bei Demenz

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Aus Potenzial Erfolge machen: 30 Rittaler schließen Nachqualifizierung erfolgreich ab

27.07.2017 | Unternehmensmeldung

Biochemiker entschlüsseln Zusammenspiel von Enzym-Domänen während der Katalyse

27.07.2017 | Biowissenschaften Chemie