Fertigungs- und Organisationsprozesse

Im Rahmen der 10. Schweriner Wissenschaftstage findet am 22. und 23. September 2005 im Festsaal des Schweriner Schlosses die internationale Konferenz „Fertigungs- und Organisationsprozesse für die Luft- und Raumfahrt“ statt. Im Ergebnis dieser internationalen Konferenz soll sichtbar gemacht werden, ob in Mecklenburg-Vorpommern Kompetenzen entwickelt werden können, die die Chancen für die Entwicklung einer Zulieferindustrie ermöglichen und wie entsprechende Kompetenzen herausgebildet werden können, um nachhaltige Fertigungsprozesse im Land zu etablieren.

Die Luft- und Raumfahrt ist eine Wachstumsbranche. Es wird mit einer jährlichen Steigerung von fünf Prozent über einen prognostizierten Zeitraum von ca. 20 Jahren gerechnet. Der Hersteller Airbus hat im Norden Deutschlands, in Hamburg und Bremen, große Fertigungskapazitäten in der Endlinienfertigung. Die anspruchsvollen Steigerungsraten verlangen eine Umstrukturierung der Fertigung und Organisation. Der Trend geht zur Systemintegration. In diesem Prozess werden an den Finalproduzenten modulare Komplettlösungen geliefert.

Zurzeit hat der Prozess der veränderten Zulieferstruktur begonnen. Dabei wird der Wettbewerb der Standorte von der Leistungsfähigkeit und Innovation geprägt. Somit ist es erforderlich, Kompetenzfelder zu entwickeln, die die Konzentration wettbewerbsfähiger Technologien und eine Vernetzung von Produktion und Wissenschaft verlangen.

Die internationale Konferenz „Fertigungs- und Organisationsprozesse für die Luft- und Raumfahrt“ soll die Anforderungen eines Finalisten sowie internationale und örtliche Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Luftfahrtunternehmen vermitteln. So werden z.B. Vertreter der Flamm AG über die Erfahrungen beim Aufbau eines Zulieferers für Airbus in Mecklenburg-Vorpommern berichten. Gleichzeitig werden bestimmte Technologien und Verfahren, die für die Luft- und Raumfahrt von Bedeutung sind, von internationalen Führungskräften des Airbus-Konzerns vorgestellt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an
Prof. Dr. Hans-Rainer Klemkow,
Tel.: (03841) 753 100 bzw.
E-Mail: h.r.klemkow@mb.hs-wismar.de

Media Contact

Kerstin Baldauf idw

Weitere Informationen:

http://www.mb.hs-wismar.de.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Oberflächentopografie verlässlicher messen

Die PTB präsentiert einen Leitfaden und en Messnormal für optische Messtechnik auf der Messe Control vom 23. bis 26. April 2024 in Stuttgart. Hügel und Berge, Täler und Schluchten –…

Intelligentes Prüfsystem für technische Gläser

TH Köln optimiert Inspektion von transparenten Glasprodukten wie Linsen. Von Ofenfenstern über Messkolben bis zu Displays für Elektrogeräte: Technisches Glas wird aufgrund seiner Eigenschaften wie Hitze- und Chemikalienbeständigkeit in zahlreichen…

Mit den Wolken fliegen

Forschende untersuchen Rolle von Wolken in der Arktis. Welche Rolle Wolken und vom offenen Ozean kommende warme Luftmassen bei der rasanten Erwärmung der Arktis spielen, steht im Mittelpunkt eines aktuellen…

Partner & Förderer