Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zertifizierung und Zulassung von Wasserstoff- und Brennstoffzellensystemen

23.03.2005


Call for Paper für neuen Konferenzschwerpunkt auf der H2Expo


Genehmigungsfragen sind eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Markteinführung von Produkten, die auf Wasserstoff als Brennstoff setzen. Die H2Expo, Internationale Konferenz und Fachmesse für Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Technologien vom 31. August bis 1. September 2005 in Hamburg, greift dieses Thema in einem zusätzlichen Konferenzschwerpunkt auf. Interessenten können noch bis 6. Mai einen Vortrag einreichen.

Zielsetzung der Konferenz "Introducing Hydrogen Energy Technologies in a Global Market: Certificiation and Listing Issues in Major International Markets" ist ein Überblick über die rechtliche Situation in Europa, Nordamerika und Japan, die Vermittlung von technischen Sicherheitsstrategien und rechtlichen Voraussetzungen zur Zulassung von Systemen für den Einsatz in Fahrzeugen, kleinen und großen Kraftwerken und in tragbaren Geräten. Darüber hinaus werden Erfolgsbeispiele aus der Praxis vorgestellt.


Die Konferenz ist Teil der fünften H2Expo in Hamburg, die in diesem Jahr aufgrund des umfangreichen Rahmenprogramms erstmalig im Congress Centrum Hamburg (CCH) stattfindet. Veranstalter ist die Hamburg Messe und Congress GmbH in Zusammenarbeit mit der National Hydrogen Association (NHA) und der Freesen & Partner GmbH. Ihre Unterstützung haben ebenfalls der Deutsche Wasserstoff- und Brennstoffzellenverband (DWV) und der französische Verband Association Française de l’Hydrogène (AFH2) zugesagt.

Der neue Konferenzteil soll auch als Kontaktbörse für Firmen dienen, die den Zugang zu neuen Märkten suchen. Dies gilt sowohl für nordamerikanische und asiatische Anbieter, die sich für den europäischen Markt interessieren, als auch umgekehrt. Referenten haben die Möglichkeit, Ihr Unternehmen in der Fachausstellung zu präsentieren und so zusätzlich potenzielle Kunden, Vertriebs- und Projektpartner auf sich aufmerksam zu machen.

Die Themenschwerpunkte der in englischer Sprache durchgeführten Konferenz sind

  • Rechtliche Einführung – Fachleute aus Europa, Nordamerika und Asien berichten über die Anforderungen an stationäre, mobile und portable Systeme.

  • Stationäre Energiesysteme – Internationale Experten stellen Zeitpläne für die Markteinführung vor und berichten über technische und Sicherheitsvoraussetzungen, technologische und andere Herausforderungen. Außerdem stehen Anwenderberichte und Erfolgsstories auf dem Programm.

  • Wasserstoff und Brennstoffzellen für den Straßenverkehr – Sichtworte sind: Markeintrittsszenarien, Fahrzeugkonstruktion, Wasserstoffspeicherung, Infrastruktur, Sicherheit, Projekte, Erfahrungsberichte

  • Tragbare Energieversorgung – Fachleute informieren über Zeitpunkte für die Markteinführung verschiedener Systeme, Lieferkette, Brennstoffnachschub, einfache und sichere Handhabung, konstruktive Herausforderungen und erfolgreiche Umsetzungseispiele

  • Anlaufstellen und Informationsquellen – Die Veranstalter geben abschließend einen Überblick über wichtigte Adressen und andere Hilfsmittel.

Kurzbeschreibungen der Vorträge (Abstracts) können bis 6. Mai 2005 in englischer Sprache an Karen Hall unter khall@ttcorp.com gesendet werden.

Ines Freesen | Freesen & Partner GmbH
Weitere Informationen:
http://www.h2expo.de

Weitere Berichte zu: Markteinführung Zertifizierung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer
24.11.2017 | Universität Paderborn

nachricht Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet
24.11.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Metamaterial mit Dreheffekt

Mit 3D-Druckern für den Mikrobereich ist es Forschern des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) gelungen ein Metamaterial aus würfelförmigen Bausteinen zu schaffen, das auf Druckkräfte mit einer Rotation antwortet. Üblicherweise gelingt dies nur mit Hilfe einer Übersetzung wie zum Beispiel einer Kurbelwelle. Das ausgeklügelte Design aus Streben und Ringstrukturen, sowie die zu Grunde liegende Mathematik stellen die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe der renommierten Fachzeitschrift Science vor.

„Übt man Kraft von oben auf einen Materialblock aus, dann deformiert sich dieser in unterschiedlicher Weise. Er kann sich ausbuchten, zusammenstauchen oder...

Im Focus: Proton-Rekord: Magnetisches Moment mit höchster Genauigkeit gemessen

Hochpräzise Messung des g-Faktors elf Mal genauer als bisher – Ergebnisse zeigen große Übereinstimmung zwischen Protonen und Antiprotonen

Das magnetische Moment eines einzelnen Protons ist unvorstellbar klein, aber es kann dennoch gemessen werden. Vor über zehn Jahren wurde für diese Messung der...

Im Focus: New proton record: Researchers measure magnetic moment with greatest possible precision

High-precision measurement of the g-factor eleven times more precise than before / Results indicate a strong similarity between protons and antiprotons

The magnetic moment of an individual proton is inconceivably small, but can still be quantified. The basis for undertaking this measurement was laid over ten...

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungen

Forschungsschwerpunkt „Smarte Systeme für Mensch und Maschine“ gegründet

24.11.2017 | Veranstaltungen

Schonender Hüftgelenkersatz bei jungen Patienten - Schlüssellochchirurgie und weniger Abrieb

24.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mathematiker-Jahrestagung DMV + GDM: 5. bis 9. März 2018 an Uni Paderborn - Über 1.000 Teilnehmer

24.11.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Maschinen über die eigene Handfläche steuern: Nachwuchspreis für Medieninformatik-Student

24.11.2017 | Förderungen Preise

Treibjagd in der Petrischale

24.11.2017 | Biowissenschaften Chemie