Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stadtplanung in der Krise?

26.01.2005


Kongress im Februar beschäftigt sich mit der Zukunft der europäischen Stadt

... mehr zu:
»Stadtplanung »Städtebau

Für den renommierten Architekten und Städtebauhistoriker Vittorio Magnago Lampugnani steckt die Stadtplanung in der Krise. In einem Zeitungsinterview verwies der ehemalige Direktor des Deutschen Architektur Museums darauf, dass sich der Städtebau auf seine ursprüngliche Bestimmung besinnen müsse und Planung und Entwurf einer Zusammenführung bedürfen. "Der zeitgemäße Städtebau wird sich der eigenen Tradition erinnern müssen. Die Planung darf sich nicht als Gehilfin des Modernisierungsvandalismus gebärden, sondern muss unsere Städte als Kulturgüter erhalten und zugleich behutsam verändern", so Lampugnani. Neben neuen Kompetenzen sollte sich der Städtebau, nach Auffassung von Lampugnani, wieder stärker auf die menschengerechte, funktionelle und nachhaltige Gestaltung der Umwelt konzentrieren. Die Verpflichtung gegenüber der Geschichte müsse auch methodisch wirken, indem die eigene Vergangenheit nach geeigneten Theorien und Planungsinstrumenten durchsucht wird.

Der Lehrstuhlinhaber am Institut für Städtebau an der ETH Zürich spricht sich entschieden gegen eine schrankenlose Verstädterung aus. Seiner Meinung nach muss dem demographischen Paradigmenwechsel der städtebauliche folgen. "Heute stark expandierende Städte werden sich stabilisieren oder gar schrumpfen. Wir müssen zusammenrücken und die Städte, die wir haben, erhalten und verdichten", betont Lampugnani.


Mit den Auswirkungen des sozialen, ökonomischen und räumlichen Wandels auf die Städte Europas beschäftigt sich auch ein Kongress, der Ende Februar in Frankfurt am Main stattfinden wird. Die interdisziplinär angelegte Veranstaltung wurde von Lampugnani mit initiiert.

Unter dem Motto "Wie werden wir leben?" beleuchtet der zweitägige Kongress, wie sich die Großstädte Europas im Kontext des modernen Wandels entwickeln und welche Auswirkungen diese Veränderungen auf den Städtebau, die Stadtplanung und die Stadtentwicklung haben. Zu den Referenten des Kongress, der am 24. und 25. Februar 2005 auf dem Campus Westend der Johann Wolfgang Goethe-Universität stattfindet, gehören neben Lampugnani unter anderem Frank Schirrmacher (Mitherausgeber der FAZ.), Prof. Dr. Walter Siebel (Professor für Soziologie mit Schwerpunkt Stadt- und Regionalforschung an der Universität Oldenburg), Prof. Albert Speer (Architekturbüro Speer und Partner), Prof. Dr. Andreas Kruse (Diplompsychologe und Direktor des Institutes für Gerontologie der Universität Heidelberg) sowie Prof. Dr. Karl-Werner Schulte (Inhaber des Lehrstuhls für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der European Business School, Eltville).

Martin Gehl | directnews
Weitere Informationen:
http://www.urbanfutureforum.org

Weitere Berichte zu: Stadtplanung Städtebau

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen
22.11.2017 | Hochschule Hannover

nachricht Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI
22.11.2017 | Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e. V.

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Reibungswärme treibt hydrothermale Aktivität auf Enceladus an

Computersimulation zeigt, wie der Eismond Wasser in einem porösen Gesteinskern aufheizt

Wärme aus der Reibung von Gestein, ausgelöst durch starke Gezeitenkräfte, könnte der „Motor“ für die hydrothermale Aktivität auf dem Saturnmond Enceladus sein....

Im Focus: Frictional Heat Powers Hydrothermal Activity on Enceladus

Computer simulation shows how the icy moon heats water in a porous rock core

Heat from the friction of rocks caused by tidal forces could be the “engine” for the hydrothermal activity on Saturn's moon Enceladus. This presupposes that...

Im Focus: Kleine Strukturen – große Wirkung

Innovative Schutzschicht für geringen Verbrauch künftiger Rolls-Royce Flugtriebwerke entwickelt

Gemeinsam mit Rolls-Royce Deutschland hat das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik IWS im Rahmen von zwei Vorhaben aus dem...

Im Focus: Nanoparticles help with malaria diagnosis – new rapid test in development

The WHO reports an estimated 429,000 malaria deaths each year. The disease mostly affects tropical and subtropical regions and in particular the African continent. The Fraunhofer Institute for Silicate Research ISC teamed up with the Fraunhofer Institute for Molecular Biology and Applied Ecology IME and the Institute of Tropical Medicine at the University of Tübingen for a new test method to detect malaria parasites in blood. The idea of the research project “NanoFRET” is to develop a highly sensitive and reliable rapid diagnostic test so that patient treatment can begin as early as possible.

Malaria is caused by parasites transmitted by mosquito bite. The most dangerous form of malaria is malaria tropica. Left untreated, it is fatal in most cases....

Im Focus: Transparente Beschichtung für Alltagsanwendungen

Sport- und Outdoorbekleidung, die Wasser und Schmutz abweist, oder Windschutzscheiben, an denen kein Wasser kondensiert – viele alltägliche Produkte können von stark wasserabweisenden Beschichtungen profitieren. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) haben Forscher um Dr. Bastian E. Rapp einen Werkstoff für solche Beschichtungen entwickelt, der sowohl transparent als auch abriebfest ist: „Fluoropor“, einen fluorierten Polymerschaum mit durchgehender Nano-/Mikrostruktur. Sie stellen ihn in Nature Scientific Reports vor. (DOI: 10.1038/s41598-017-15287-8)

In der Natur ist das Phänomen vor allem bei Lotuspflanzen bekannt: Wassertropfen perlen von der Blattoberfläche einfach ab. Diesen Lotuseffekt ahmen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

IfBB bei 12th European Bioplastics Conference mit dabei: neue Marktzahlen, neue Forschungsthemen

22.11.2017 | Veranstaltungen

Zahnimplantate: Forschungsergebnisse und ihre Konsequenzen – 31. Kongress der DGI

22.11.2017 | Veranstaltungen

Tagung widmet sich dem Thema Autonomes Fahren

21.11.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Zellen auf Wanderschaft: Falten in der Zellmembran liefern Material für nötige Auswölbungen

23.11.2017 | Biowissenschaften Chemie

Magnetfeld-Sensor Argus „sieht“ Kräfte im Bauteil

23.11.2017 | Physik Astronomie

Max-Planck-Princeton-Partnerschaft in der Fusionsforschung bestätigt

23.11.2017 | Physik Astronomie