Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stadtbilder in der Umgestaltung - Visionen von heute

29.03.2004


ELASA-Konferenz vom 4. bis 8. April 2004 an der TU Berlin



Die TU Berlin feiert in diesem Jahr das 75-jährige Bestehen des Studiengangs Landschaftsplanung. Im Rahmen der Feierlichkeiten lädt sie gemeinsam mit der European Landscape Architecture Students Association zur diesjährigen "ELASA spring conference 2004" zum Thema "Townscapes in Process - Visions of Today" ein. Über 90 Studierende aus mehr als 20 europäischen Ländern haben sich angemeldet.

... mehr zu:
»Landschaftsplanung


Die Stadtlandschaft ist immanenten Umstrukturierungen unterworfen. Aber wie stellen sich derzeitige Umwandlungsprozesse dar? Wie sieht der Stadtraum der Zukunft aus und wie reagiert darauf die Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung? Während der Konferenz soll sich mit derartigen Fragestellungen auseinander gesetzt werden, wobei die Stadt im Kontext zur angrenzenden Landschaft, ihren jeweiligen Qualitäten und Wechselwirkungen sowie deren Übergängen betrachtet werden soll.

Wir laden Sie herzlich zu den Vorträgen und der Ausstellung ein. Das vollständige Programm finden Sie unter http://www.tu-berlin.de/fb7/kartographie/elasa/programme.htm und http://www.elasa.org

Beginn: am Sonntag, dem 4. April 2004, um 9.00 Uhr
Präsentation der Ergebnisse: am Donnerstag, dem 8. April 2004, um 17.30 Uhr
Ort: TU Berlin, Straße des 17. Juni 145, 10623 Berlin, Erweiterungsbau, Raum EB 202

Wenn europäische Studentinnen und Studenten der Landschaftsgestaltung zusammentreffen, dann stellen sie Fragen und suchen Antworten zur Zwischennutzung urbaner Räume, zum öffentlichen Raum, Freiraum und europäischen Raum. Die Gegenwart fordert flexible und dynamische Strukturen: multifunktional, preiswert, anpassungs- und prozessfähig. Visionen für die Gegenwart und Zukunft sind gefragt. Während der Workshops werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Vorstellungen zu Berliner Orten entwickeln. Die Konferenz endet mit einer öffentlichen Ausstellung der Workshopergebnisse, die von Professor Kees Christiaanse, ETH Zürich, mit einem Vortrag eröffnet wird.

ELASA wurde 1990 in Evora, Portugal, initiiert. Seitdem werden jährlich eine Jahreshauptkonferenz und eine Frühjahrskonferenz in wechselnden Gastgeberländern veranstaltet. Die Konferenzen haben repräsentativen Charakter und sollen einen Eindruck des Gastgeber-landes vermitteln. Ferner werden Workshops in internationalen Gruppen durchgeführt, verschiedene Arbeitsweisen kennen gelernt, Kontakte geknüpft und Wissen ausgetauscht.

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern: ELASA Büro: 030/314-28175, Philip Hillebrecht, Tel.: 030/69533928, Marcus Witte, Tel.: 0162/9219121, E-Mail: elasa@gmx.net

Ramona Ehret | TU Berlin
Weitere Informationen:
http://www.tu-berlin.de/presse/pi/2004/pi70.htm
http://www.tu-berlin.de/fb7/kartographie/elasa/programme.htm
http://www.elasa.org

Weitere Berichte zu: Landschaftsplanung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung