VDI-Innovationspreis für das Fraunhofer IML


Den „Innovationspreis für Logistik 2004“ des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) erhielt das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund, gemeinsam mit der Siemens Dematic AG.

Die Stärkung der Innovationsfähigkeit Deutschlands ist das zentrale Thema der Innovationsoffensive des Bundeskanzlers. Auch die Fraunhofer-Gesellschaft als einer der größten Forschungsinstitutionen unterstützt diese Initiative mit Nachdruck und konnte gestern einen weiteren Beweis für die Innovationsfähigkeit der Fraunhofer-Forschung liefern.

Den „Innovationspreis für Logistik 2004“ des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) erhielt das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund, gemeinsam mit der Siemens Dematic AG. Prämiert wurde am 25. März 2004 in München die Entwicklung des so genannten „Multishuttle“, ein universell einsetzbares und modular aufgebautes Lager- und Transportsystem, das Lagerung und Transport in einem durchgängigen Konzept vereint. Den Bereich der Automatischen Kleinteilelager (AKL) ergänzt das Multishuttle als eine besonders leistungsstarke, preisgünstige und innovative Lösung.

Das Systemkonzept basiert auf autonomen schienengeführten Fahrzeugen zum Behältertransport, die innerhalb und außerhalb des Lagersystems verkehren. Ein spezielles Lastaufnahmemittel ermöglicht kurze Lastwechselzeiten sowie simultane Be- und Entladungen. Das System verfügt über Fahrschienen, die in jeder Ebene des ShuttleRacks installiert sind. Sie übernehmen neben der Führung auch die Spannungsversorgung der Shuttle. Der Verzicht auf Akkumulatoren an Bord der Fahrzeuge erlaubt eine gewichtsoptimierte Gestaltung des Shuttles. Die Transportaufträge erhalten die Shuttle über W-LAN (Wireless Local Area Network), die Steuerung der Fahrzeuge übernimmt eine Multiagenten-System auf Basis der vom IML entwickelten Standard-Software „myWMS“.

Gegenüber herkömmlichen Lösungen spielt das MultiShuttle-System besonders in Lägern mit niedriger Lagerkapazität und hohem Umschlag seine Vorteile voll aus.

Media Contact

Dipl.-Ing. Stefan Schmidt idw

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

Ein Pilz verwandelt Zellulose direkt in neuartige Plattformchemikalie

Ein neues Verfahren zur Massenproduktion von erythro- Isozitronensäure aus Abfällen könnte die Substanz zukünftig für die Industrie interessant machen. Der Pilz Talaromyces verruculosus kann die vom Markt bisher wenig beachtete…

Neue Erkenntnisse über die Evolution des Prion-Proteins

Eine Bochumer Studie beschreibt eine Säuger-spezifische Domäne des Prion-Proteins und bietet neue Ansätze zur Erforschung neurodegenerativer Erkrankungen. Zuerst verursachen sie Gedächtnislücken und Schwierigkeiten beim Gehen, schließlich verhindern sie elementare motorische…

Rittal entwickelt Megawatt-Kühlung für KI

Neue Kühllösung nutzt Wasser für Single Phase Direct Liquid Cooling. Künstliche Intelligenz (AI) verspricht geradezu revolutionären Nutzen. Ist die IT-Infrastruktur schon bereit? Betreiber von Rechenzentren betreten mit ihren Technologie-Partnern gerade…

Partner & Förderer