Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer ISST-Forum in Berlin: Flexible Softwaresysteme führen die IT-Branche aus der Krise

13.02.2003


Es gibt einen Weg aus der aktuellen Krise der IT-Wirtschaft: Er führt über evolutionsfähige, kalkulierbare und investitionssichere Software, wie sie durch Continuous Software Engineering möglich wird.



Mit diesem Fazit ist gestern der erste Tag des ISST-Forums "IT auf dem Prüfstand - Herausforderung für das Software Engineering" in Berlin zu Ende gegangen, zu dem das Fraunhofer Institut für Software- und Systemtechnik ISST Experten aus Wirtschaft, Forschung und Politik zum Meinungs- und Erfahrungsaustausch über die Software von morgen eingeladen hatte.

... mehr zu:
»CSE »ISST-Forum »Softwaresystem


Anhand zweier Projekte aus der Finanzdienstleistungs- und Automobilbranche wurden auf dem Forum erstmals konkrete Anwendungsfälle von Continuous Software Engineering (CSE) vorgestellt. Darin haben sich die Erwartungen aus Sicht der Anwenderunternehmen in vollem Umfang erfüllt. "CSE ist die Software-Konstruktionslehre der Zukunft", so Dr. Thomas Scharnhorst, Leiter der Hauptabteilung Elektronik-Entwicklung bei der Volkswagen AG. Nicht nur für die Gestaltung neuer Systeme, sondern auch zur fortwährenden Weiterentwicklung bestehender IT-Landschaften in Unternehmen bietet CSE nach Scharnhorsts Einschätzung enorme Möglichkeiten.

"Vor ein paar Jahren haben viele noch gedacht, Continuous Software Engineering sei das Hirngespinst von ein paar abgehobenen Softwareforschern. Heute wissen wir: CSE funktioniert und ist betriebswirtschaftlich sinnvoll", resümiert Prof. Dr. Herbert Weber, Institutsleiter des Fraunhofer ISST. Die seit langem von vielen IT-Managern erhobene Forderung, neue Softwarelösungen müssten sich problemlos in alte Infrastrukturen integrieren und langfristig weiterentwikkeln lassen, sei für das ISST der entscheidende Anstoß gewesen, ein innovatives Softwarekonzept wie CSE zu entwickeln. Große Chancen räumt der IT-Experte dem neuen Ansatz auch deswegen ein, weil er in Zeiten knapper Budgets erstmals umfassende Investitionssicherheit biete.

Weber: "Durch CSE haben wir endlich den Punkt erreicht, an dem Software und Systeme von unabhängiger Seite und anhand festgelegter Kriterien auf ihren Wertschöpfungsbeitrag und ihre Zukunftssicherheit hin überprüft werden können. Das ist der Impuls, den wir gebraucht haben, um die Investitionssperre in der IT-Wirtschaft zu überwinden."
Ein weiteres wichtiges Thema der Konferenz bildete die Forschungs- und Förderpolitik des Bundes. Diese richtet sich, wie Dr. Wolf-Dieter Lukas, Ministerialdirigent am Bundesministerium für Bildung und Forschung erläuterte, nach den Kriterien Bedarfsorientierung und volkswirtschaftlicher Nutzen. "Ich denke, die heute präsentierten Anwendungsbeispiele haben gezeigt, dass CSE viele Defizite, die sich in der IT in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt haben, auf intelligente Weise beseitigen kann."
Für Heinz Paul Bonn, Vorsitzender des Kuratoriums des Fraunhofer ISST und als Vorstandsvorsitzender der GUS Group AG & Co zugleich ein Vertreter des Mittelstands auf dem Forum, ist CSE vor allem wegen seiner hohen Anpassungsfähigkeit interessant: "Große Budgets für IT-Projekte, die nach zwei Jahren wieder hinfällig sind, weil sich entweder die Technik oder die Geschäftsprozesse völlig verändert haben, können sich kleinere Unternehmen nicht leisten. Wir brauchen eine Software, die den ständigen Wandel kalkulierbar und beherrschbar macht - und das zu überschaubaren Kosten."

Das Forum wird heute mit einem Vortrag und Workshops zu Themen wie Wissensmanagement und CSE in der industriellen Praxis fortgesetzt.

Fraunhofer Insitut für Software- und Systemtechnik ISST
Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ines Jansky
Telefon (+49) 030 - 24306-200
Telefax (+49) 030 - 24306-199
E-Mail: ines.jansky@isst.fhg.de

Dörte Badawy | idw
Weitere Informationen:
http://www.isst.fhg.de

Weitere Berichte zu: CSE ISST-Forum Softwaresystem

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur
21.07.2017 | Goethe-Universität Frankfurt am Main

nachricht Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien
21.07.2017 | Cofresco Forum

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Einblicke unter die Oberfläche des Mars

Die Region erstreckt sich über gut 1000 Kilometer entlang des Äquators des Mars. Sie heißt Medusae Fossae Formation und über ihren Ursprung ist bislang wenig bekannt. Der Geologe Prof. Dr. Angelo Pio Rossi von der Jacobs University hat gemeinsam mit Dr. Roberto Orosei vom Nationalen Italienischen Institut für Astrophysik in Bologna und weiteren Wissenschaftlern einen Teilbereich dieses Gebietes, genannt Lucus Planum, näher unter die Lupe genommen – mithilfe von Radarfernerkundung.

Wie bei einem Röntgenbild dringen die Strahlen einige Kilometer tief in die Oberfläche des Planeten ein und liefern Informationen über die Struktur, die...

Im Focus: Molekulares Lego

Sie können ihre Farbe wechseln, ihren Spin verändern oder von fest zu flüssig wechseln: Eine bestimmte Klasse von Polymeren besitzt faszinierende Eigenschaften. Wie sie das schaffen, haben Forscher der Uni Würzburg untersucht.

Bei dieser Arbeit handele es sich um ein „Hot Paper“, das interessante und wichtige Aspekte einer neuen Polymerklasse behandelt, die aufgrund ihrer Vielfalt an...

Im Focus: Das Universum in einem Kristall

Dresdener Forscher haben in Zusammenarbeit mit einem internationalen Forscherteam einen unerwarteten experimentellen Zugang zu einem Problem der Allgemeinen Realitätstheorie gefunden. Im Fachmagazin Nature berichten sie, dass es ihnen in neuartigen Materialien und mit Hilfe von thermoelektrischen Messungen gelungen ist, die Schwerkraft-Quantenanomalie nachzuweisen. Erstmals konnten so Quantenanomalien in simulierten Schwerfeldern an einem realen Kristall untersucht werden.

In der Physik spielen Messgrößen wie Energie, Impuls oder elektrische Ladung, welche ihre Erscheinungsform zwar ändern können, aber niemals verloren gehen oder...

Im Focus: Manipulation des Elektronenspins ohne Informationsverlust

Physiker haben eine neue Technik entwickelt, um auf einem Chip den Elektronenspin mit elektrischen Spannungen zu steuern. Mit der neu entwickelten Methode kann der Zerfall des Spins unterdrückt, die enthaltene Information erhalten und über vergleichsweise grosse Distanzen übermittelt werden. Das zeigt ein Team des Departement Physik der Universität Basel und des Swiss Nanoscience Instituts in einer Veröffentlichung in Physical Review X.

Seit einigen Jahren wird weltweit untersucht, wie sich der Spin des Elektrons zur Speicherung und Übertragung von Information nutzen lässt. Der Spin jedes...

Im Focus: Manipulating Electron Spins Without Loss of Information

Physicists have developed a new technique that uses electrical voltages to control the electron spin on a chip. The newly-developed method provides protection from spin decay, meaning that the contained information can be maintained and transmitted over comparatively large distances, as has been demonstrated by a team from the University of Basel’s Department of Physics and the Swiss Nanoscience Institute. The results have been published in Physical Review X.

For several years, researchers have been trying to use the spin of an electron to store and transmit information. The spin of each electron is always coupled...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungen

Den Nachhaltigkeitskreis schließen: Lebensmittelschutz durch biobasierte Materialien

21.07.2017 | Veranstaltungen

Operatortheorie im Fokus

20.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einblicke unter die Oberfläche des Mars

21.07.2017 | Geowissenschaften

Wegbereiter für Vitamin A in Reis

21.07.2017 | Biowissenschaften Chemie

Den Geheimnissen der Schwarzen Löcher auf der Spur

21.07.2017 | Veranstaltungsnachrichten