Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Operationskurs Lippen-Kiefer-Gaumenspalten am 26. und 27. September

18.09.2002


Rostocker Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie wird Europäisches Ausbildungszentrum

Die Rostocker Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie hat von der Europäischen Gesellschaft für Kranio-Maxillofaziale Chirurgie den Auftrag erhalten, im zweijährigen Rhythmus Kurse für Assistenzärzte aus ganz Europa zu organisieren und zu veranstalten. Diese Kurse setzen hohe Standards für die fachliche Ausbildung der Ärzte voraus und sollen dazu beitragen, die Ausbildung europaweit zu vereinheitlichen. Bundesweit haben neben Rostock noch die Universitätskliniken in Hannover und Freiburg diesen Status erreicht.
Die Rostocker sind damit zum Ausbildungszentrum für die chirurgische Behandlung von Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und kraniofazialen Anomalien ernannt worden.
Schon seit Jahren wird alle zwei Jahre in Rostock ein Operationskurs in Kombination mit einem Wissenschaftlichen Symposium zum Thema "Behandlung von Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten" durchgeführt. So wird auch in diesem Jahr der achte Kurs veranstaltet, zu dem ausgewiesene Wissenschaftler eingeladen worden sind. Am ersten Tag wird Herr Prof. Dr. Dr. A. Hemprich aus Leipzig über die chirurgischen Möglichkeiten der Förderung des Oberkieferwachstums bei diesen Patienten berichten und Oberarzt Priv.-Doz. Dr . Dr. Kai-Olaf Henkel aus der Rostocker Universitätsklinik wird über die Möglichkeiten des Verschlusses der angeborenen Knochenlücke referieren, bei der nach neuesten Erkenntnissen eine Transplantation von Knochen des Beckens zum Kiefer nicht mehr notwendig ist.
Am folgenden Tag wird dann durch Video-Liveübertragung jeder der beiden international hoch akkreditierten Referenten eine Operation der von ihm beschriebenen Art demonstrieren. Durch Audio-Verbindung können von den Kursteilnehmern jederzeit Fragen an die Operateure gestellt werden, die wiederum individuell beantwortet werden können.

Direkt im Anschluss an dieses bereits traditionelle Symposium wird danach am 27. und 28. September zum ersten Mal im Auftrag der Europäischen Gesellschaft der englischsprachige Didactic Course ausgerichtet werden, in dem über die besten heute bekannten Möglichkeiten referiert werden wird, wie Patienten mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte erfolgreich zu behandeln sind. Ein Hauptaugenmerk wird darauf gerichtet sein, wie der Lippenverschluss sowie die Nasenspitzenhebung bereits im Säuglingsalter mit gutem Erfolg möglich ist. Hierzu haben sich Teilnehmer aus acht verschiedenen Ländern Europas sowie aus Indien angemeldet. An diesen letzten zwei Tagen wird sowohl in Vorlesungsseminaren das theoretische Rüstzeug erarbeitet, als auch in Laborkursen an Kunststoffmasken das Erlernte praktisch angewandt. Zum Abschluss wird auch hier von Operateuren der Rostocker Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie eine entsprechende Operation per Video-Liveübertragung in den Hörsaal überspielt werden, in dem die Teilnehmer somit das aktuelle Operationsvorgehen "hautnah" verfolgen können.
Die Rostocker freuen sich sehr über die Auszeichnung, die sie auf diese Art jetzt auch von der Europäischen Gesellschaft erhalten haben - sind sie doch schon seit vielen Jahren auch von der Nordamerikanischen Fachgesellschaft als korrespondierende Klinik anerkannt worden.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Karsten Gundlach
T: 0381 494 6550
E-Mail: Karsten.Gundlach@med.uni-rostock.de

Dr.-Ing. Karl-Heinz Kutz | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen
20.01.2017 | Ernst-Abbe-Hochschule Jena

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise