Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

8. Operationskurs Lippen-Kiefer-Gaumenspalten am 26. und 27. September

18.09.2002


Rostocker Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie wird Europäisches Ausbildungszentrum

Die Rostocker Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie hat von der Europäischen Gesellschaft für Kranio-Maxillofaziale Chirurgie den Auftrag erhalten, im zweijährigen Rhythmus Kurse für Assistenzärzte aus ganz Europa zu organisieren und zu veranstalten. Diese Kurse setzen hohe Standards für die fachliche Ausbildung der Ärzte voraus und sollen dazu beitragen, die Ausbildung europaweit zu vereinheitlichen. Bundesweit haben neben Rostock noch die Universitätskliniken in Hannover und Freiburg diesen Status erreicht.
Die Rostocker sind damit zum Ausbildungszentrum für die chirurgische Behandlung von Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten und kraniofazialen Anomalien ernannt worden.
Schon seit Jahren wird alle zwei Jahre in Rostock ein Operationskurs in Kombination mit einem Wissenschaftlichen Symposium zum Thema "Behandlung von Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten" durchgeführt. So wird auch in diesem Jahr der achte Kurs veranstaltet, zu dem ausgewiesene Wissenschaftler eingeladen worden sind. Am ersten Tag wird Herr Prof. Dr. Dr. A. Hemprich aus Leipzig über die chirurgischen Möglichkeiten der Förderung des Oberkieferwachstums bei diesen Patienten berichten und Oberarzt Priv.-Doz. Dr . Dr. Kai-Olaf Henkel aus der Rostocker Universitätsklinik wird über die Möglichkeiten des Verschlusses der angeborenen Knochenlücke referieren, bei der nach neuesten Erkenntnissen eine Transplantation von Knochen des Beckens zum Kiefer nicht mehr notwendig ist.
Am folgenden Tag wird dann durch Video-Liveübertragung jeder der beiden international hoch akkreditierten Referenten eine Operation der von ihm beschriebenen Art demonstrieren. Durch Audio-Verbindung können von den Kursteilnehmern jederzeit Fragen an die Operateure gestellt werden, die wiederum individuell beantwortet werden können.

Direkt im Anschluss an dieses bereits traditionelle Symposium wird danach am 27. und 28. September zum ersten Mal im Auftrag der Europäischen Gesellschaft der englischsprachige Didactic Course ausgerichtet werden, in dem über die besten heute bekannten Möglichkeiten referiert werden wird, wie Patienten mit einer Lippen-Kiefer-Gaumenspalte erfolgreich zu behandeln sind. Ein Hauptaugenmerk wird darauf gerichtet sein, wie der Lippenverschluss sowie die Nasenspitzenhebung bereits im Säuglingsalter mit gutem Erfolg möglich ist. Hierzu haben sich Teilnehmer aus acht verschiedenen Ländern Europas sowie aus Indien angemeldet. An diesen letzten zwei Tagen wird sowohl in Vorlesungsseminaren das theoretische Rüstzeug erarbeitet, als auch in Laborkursen an Kunststoffmasken das Erlernte praktisch angewandt. Zum Abschluss wird auch hier von Operateuren der Rostocker Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Plastische Gesichtschirurgie eine entsprechende Operation per Video-Liveübertragung in den Hörsaal überspielt werden, in dem die Teilnehmer somit das aktuelle Operationsvorgehen "hautnah" verfolgen können.
Die Rostocker freuen sich sehr über die Auszeichnung, die sie auf diese Art jetzt auch von der Europäischen Gesellschaft erhalten haben - sind sie doch schon seit vielen Jahren auch von der Nordamerikanischen Fachgesellschaft als korrespondierende Klinik anerkannt worden.

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Karsten Gundlach
T: 0381 494 6550
E-Mail: Karsten.Gundlach@med.uni-rostock.de

Dr.-Ing. Karl-Heinz Kutz | idw

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie