Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Verfahrenstechniker in Magdeburg

28.02.2002


Vom 05. bis 07. März 2002 ist die Universität Magdeburg Gastgeber für mehr als 100 Fachleute, die die verfahrenstechnischen Gebiete "Technische Reaktionsführung" und "Mehrphasenströmung" vertreten. Die Tagung wird gemeinsam mit den Fachausschüssen der Gesellschaft für Verfahrenstechnik und Chemieingenieurwesen (GVC, Düsseldorf) und der Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie (DECHEMA, Frankfurt/M.) durchgeführt.

Auf dem Programm stehen Vorträge zu Trends und Entwicklungen neuer Reaktorprinzipien für die chemische und pharmazeutische Industrie sowie die Bewertung des Potenzials moderner computergestützter Methoden zur Simulation von Strömungsprozessen. Die Entscheidung, diese Expertentagung in Magdeburg durchzuführen, steht in Zusammenhang mit dem hier in den letzten Jahren erfolgten bedeutenden Ausbau der verfahrenstechnischen Forschung, informiert Prof. Dr. Andreas Seidel-Morgenstern von der Universität Magdeburg. Dazu gehören die Einrichtung der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik (FVST) an der Otto-von-Guericke-Universität im Jahre 1998 und die Gründung des Max-Planck-Instituts für Dynamik komplexer technischer Systeme. Beide Einrichtungen verbindet eine enge Forschungskooperation.

Die Vorträge, die während der Tagung von den Magdeburger Verfahrenstechnikern gehalten werden, weisen einmal mehr aus, dass die Forscher innerhalb Deutschlands eine führende Stellung einnehmen. Dies wird u.a. auch durch die im vergangenen Jahr erfolgte Bewilligung von mehr als 1.8 Millionen Euro Forschungsmitteln durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft zur Untersuchung "Membrangestützter Reaktorkonzepte" unterstrichen, sagt Seidel-Morgenstern, Sprecher dieser DFG-Forschergruppe. In diesem Projekt werden hochmoderne Produktionsverfahren für organische Zwischenprodukte auf der Basis von Keramik-Membranen entwickelt und erprobt.

Wissenschaftler der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik erarbeiten gegenwärtig vier innovative Studiengänge, die den wachsenden Anforderungen der Wirtschaft gerecht werden. Sie sollen bereits zum Wintersemester 2002/03 angeboten werden.

Die Tagung beginnt am Dienstag, dem 05. März 2002, 09.15 Uhr mit Fachvorträgen in der Magdeburger Industrie- und Handelskammer Magdeburg, Alter Markt 8

Waltraud Riess | idw

Weitere Berichte zu: Systemtechnik Verfahrenstechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie