Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Parlamentarier schauen über den Tellerrand

05.11.2001


Was drinnen ist, geht jeden etwas an. Die Ausstellung informiert auch über gesundheitsfördernde Pflanzeninhaltsstoffe. (Foto: M. Welling)


Ernährungsausstellung der Bundesforschungsanstalten im Hessischen Landtag

Hessische Parlamentarier dürfen in den nächsten Tagen beim Stichwort "Diäten" ruhig mal ans Essen denken. Vom 13. bis 16. November ist in Wiesbaden im Hessischen Landtag am Schlossplatz die Ausstellung "Über den Tellerrand geschaut - gesunde Ernährung und sichere Lebensmittel" zu sehen. Wissenschaftler aus den Forschungseinrichtungen des Bundesverbraucherschutzministeriums (BMVEL) laden dort zu einem Ausflug in die Forschung ein, der alle Sinne anspricht. Es gibt etwas zu hören (Vorratsschädlinge, die mit einer Mikrofonlanze aufgespürt werden), zu riechen ("Duftröhren" mit verschiedenen Aromen von Obst und Gemüse), zu schmecken (Verkostungen), zu tasten (Fühlbox mit geheimnisvollem Inhalt) und natürlich viel zu sehen.

Das Jahr 2001 ist das "Jahr der Lebenswissenschaften". Wissenschaft soll öffentlich gemacht werden und zum Dialog zwischen Forschern und der Öffentlichkeit anregen. Und so ragt im Vorraum des Wiesbadener Landtagsrestaurants ein zweieinhalb Meter hoher Wasservernebler auf, Mikroskope locken mit einem Blick auf nützliche Insekten und Wissenschaftler bieten den Besuchern Fruchtsäfte zum Verkosten an. Das Jahr der Lebenswissenschaften nehmen die Bundesforschungsanstalten des BMVEL zum Anlass, ihre vielfältigen Aktivitäten spannend und unterhaltsam in einer Wanderausstellung zu präsentieren.

Im Mittelpunkt der Wissenschaftsschau steht der Verbraucher: Er erfährt Details über die positiven Wirkungen von ’sekundären Pflanzenstoffen’ in Obst und Gemüse, kann sich informieren, wie Mutterkorn und andere Verunreinigungen aus erntefrischem Getreide entfernt werden und bekommt neben aktuellen Informationen zu BSE auch die BSE-Schnelltests zu sehen.

"Wir wollen die Verbraucher dort abholen, wo sie sich mit dem Thema Ernährung und Lebensmittel auseinander setzen," erläutert Dr. Michael Welling von der Geschäftsstelle des Senats der Bundesforschungsanstalten das Ausstellungskonzept. "Und da wir schlecht zu jedem Einzelnen in die Küche kommen können, gehen wir vor allem dort hin, wo Lebensmittel präsent sind: in Kaufhäuser oder - wie hier - vor ein gut geführtes Betriebsrestaurant." Der Pächter des Landtagsrestaurants unterstützt die Aktivität mit einer Aktionswoche: Leckere Gemüsegerichte, frisches Obst und an einigen Tagen auch schmackhaftes Bio-Rindfleisch stehen auf dem Speiseplan. Die Ausstellung wendet sich natürlich nicht nur an Volksvertreter. Jeder, der sich für Ernährungsforschung und Lebensmittelsicherheit interessiert, ist eingeladen sich zu informieren (augrund der derzeitigen Sicherheitslage wird um eine telefonische Anmeldung unter 0611/350-292 gebeten).

Die Bundesforschungsanstalten haben ihre Wanderausstellung bereits mit großem Erfolg in Berlin, Braunschweig, Karlsruhe und anderen Städten gezeigt. Mit ihrem Auftritt in Wiesbaden präsentieren sie "Über den Tellerrand geschaut" zum ersten Mal in Hessen.

Dr. Michael Welling | idw
Weitere Informationen:
http://www.bmvel-forschung.de/start_themen.htm#Jahr

Weitere Berichte zu: Lebenswissenschaft

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz
17.02.2017 | Universität Hohenheim

nachricht ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet
17.02.2017 | Deutsche Gesellschaft für NeuroIntensiv- und Notfallmedizin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung