Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Reformprozesse in Verwaltung und Management

28.09.2001


Anlässlich ihrer 4. Jahrestagung am 4. und 5. Oktober lädt die Deutschen Gesellschaft für Evaluation e.V. ein zur Pressekonferenz am 4.10.2001 (1130 Uhr) in die Aula der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften

Köln/Speyer - Evaluation ermöglicht Qualitätssicherung, Qualitätsentwicklung und Steuerung von Reformprozessen in öffentlicher Verwaltung und privatem Management. Die 4. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation e.V. (DeGEval) findet am 4. und 5. Oktober 2001 an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer statt. Das Eröffnungsreferat hält Regierungsrat Prof. Dr. Ernst Buschor, Vorsteher der Bildungsdirektion des Kantons Zürich zum Thema "Evaluation und New Public Management" Evaluation als systematische, empirisch gestützte Bewertung und Nutzenanalyse ist in alle Bereiche öffentlicher Dienstleistung und privaten Managements vorgedrungen.

Dies beweist diese Tagung unter dem Titel "Evaluation in Verwaltung und Management". Noch ist zu wenig bekannt, dass es mittlerweile in zahlreichen Bereichen des öffentlichen Lebens Verpflichtungen zur Evaluation gibt:

  • Die Schulen in fast allen Bundesländern müssen die aufgestellten Schulprogramme einer Evaluation unterziehen.
  • Fast das gesamte Forschungssystem der Bundesrepublik wurde evaluiert.
  • Die Evaluationssysteme in der staatlichen und nicht-staatlichen Entwicklungszusammenarbeit wurden in den letzten Jahren deutlich verändert.
  • Evaluation von Studium und Lehre sowie Hochschulrankingsysteme erlebten in den letzten Jahren einen regelrechten Boom.
  • Bei der Umstellung von Besoldungssystemen im Bildungsbereich auf leistungsgerechte Bezahlung werden Evaluationssysteme als Grundlage diskutiert.
  • Für berufliche Weiterbildungsangebote werden Qualitätstests gefordert.
  • Der Wert und Nutzen moderner Steuerungsinstrumente in der öffentlichen Verwaltung für den Bürger als Kunden stehen nach einer Phase der Reformeuphorie auf dem Prüfstand.

Die DeGEval bietet in Deutschland eine breite Plattform für den Austausch aller an Evaluationen Beteiligten von der Praxis bis zur Wissenschaft, vom Auftraggeber bis zum Consultant. Während der Tagung werden deshalb neben Fachthemen gerade auch interdisziplinäre Fragen erörtert, wie Notwendigkeiten und Chancen von Studium und Weiterbildung in Evaluation, gute Praxis und Standards für Evaluation sowie Hilfsmittel für die Durchführung von Evaluationen.

Die Tagung schließt am Freitag den 5. Oktober 2001 ab 1100 Uhr mit einer hochrangig besetzten Podiumsdiskussion über die Möglichkeiten und Grenzen der Evaluation (in) der Verwaltungspolitik.

Dr. Klauspeter Strohm | idw
Weitere Informationen:
http://www.degeval.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens
19.01.2017 | Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO)

nachricht Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule
18.01.2017 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie