Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ärzte informieren Patienten aktuell über die Ergebnisse des wichtigsten Krebskongresses der Welt

09.06.2008
1. Freiburger Krebs-Update am 21. Juni

Mehr als 30.000 Krebsexperten tagten bis Anfang Juni in den USA auf dem weltweit wichtigsten Krebskongress. Die aktuellen Ergebnisse dieser Pflichtveranstaltung für Onkologen erfahren Patienten und andere Interessierte beim 1. Freiburger Krebs-Update, das am 21. Juni im Konzerthaus Freiburg stattfindet.

Ohne Fachchinesisch werden die Fortschritte bei der Behandlung der häufigsten Krebserkrankungen (Darm, Brust, Lunge, Prostata) und seltener Tumoren vorgestellt. Professor Dr. Gerd Nagel, Gründer der Stiftung Patientenkompetenz, Männedorf, Schweiz ist Vorsitzender dieser Veranstaltung, die von der Tumorklinik SanaFontis organisiert wird. Der Eintritt ist frei.

Viele Krebspatienten fragen: Was kann ich selbst für mich tun? Sie wollen wissen, welche neuen Behandlungsmethoden es gibt oder wie lange es dauert, bis viel versprechende Ansätze der Krebsforschung in die klinische Anwendung gelangen.

... mehr zu:
»Krebsforschung »Krebspatient

"Mit dem 1. Freiburger Krebs-Update, das am Samstag, den 21. Juni von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Konzerthaus Freiburg stattfindet, sollen Krebsbetroffene in ihrer Rolle als kompetente Patienten gestärkt werden, und Kompetenz beginnt mit Wissen", erklärt Professor Gerd Nagel das Ziel der ersten Veranstaltung dieser Art in Freiburg.

Im Rahmen des Krebs-Updates werden die Ergebnisse des wichtigsten Krebskongresses der Welt vorgestellt. ASCO, so das englische Kürzel für die Amerikanische Gesellschaft für klinische Krebsforschung, die den Kongress jedes Jahr in den USA veranstaltet, gilt als Pflichtveranstaltung für Onkologen aus aller Welt. Denn auf dem ASCO-Kongress erfahren Ärzte und Wissenschaftler alles über die Fortschritte der klinischen Krebsforschung. "Wir denken auch für Patienten oder als Angehörige von Patienten ist es gut zu wissen, was neu und wichtig ist. Aus diesem Grund waren unsere Experten auf dem ASCO unterwegs und haben die wichtigsten Ergebnisse recherchiert und für Patienten aufbereitet", erläutert PD Dr. Joachim Drevs, Ärztlicher Direktor der Tumorklinik SanaFontis und Initiator des Krebs-Updates. Aus erster Hand sollen die Teilnehmer erfahren, welche aktuellen Entwicklungen der Krebsmedizin es gibt, und was diese konkret bedeuten können.

Mitgebracht vom Kongressbesuch haben die Ärzte neueste Studienergebnisse. Diese belegen zum Beispiel, dass der Einsatz zielgerichteter Medikamente bei Lungen-, Bauchspeicheldrüsen- und Nierenkrebs zu einer Verbesserung der Behandlungsoptionen in allen Erkrankungsstadien führen kann. Interessant sind auch die Untersuchungen zu Bisphosphonaten. Dieser Wirkstoff, der bereits seit Jahren standardmäßig zur Behandlung von Osteoporose und Tochtergeschwülsten in den Knochen bei Brustkrebspatientinnen eingesetzt wird, hat offenbar noch mehr Potential: eine ASCO-Studie mit knapp 2.000 Brustkrebsbetroffenen zeigte, dass der Wirkstoff selbst auch eine antitumorale Wirkung besitzt und in Kombination mit Hormontherapie bessere Ergebnisse bezüglich der erkrankungsfreien Überlebenszeit erzielt als eine Hormontherapie alleine.

Auch zum Prostatakarzinom, den Tumoren des Kopf- Hals Bereiches sowie zu ergänzenden Methoden der Tumortherapie stehen Vorträge im Programm.

In einem Übersichtsvortrag werden zudem neue Wirkstoffe und Trends der Krebsmedizin vorgestellt.

Journalisten sind sehr herzlich zur Teilnahme am 1. Freiburger Krebs-Update eingeladen.

Veranstaltungsort: Konzerthaus Freiburg, Runder Saal
Konrad-Adenauer-Platz 1, 79098 Freiburg, Tel.: 0761/3881111
www.konzerthaus-freiburg.de
Über die Tumorklinik SanaFontis
SanaFontis ist ein akut-onkologisches Krankenhaus mit 85 Betten.
Im Mittelpunkt des Klinikkonzepts steht die individuelle und ganzheitliche Behandlung von Krebspatienten mit soliden Tumoren und Lymphomen. Zur Philosophie des Hauses gehört, dass modernste Diagnose- und Therapieverfahren mit einer zugewandten Betreuung der Patienten verknüpft werden. Obwohl der Standardtherapie verpflichtet, ist die Klinik offen für neue Behandlungsansätze und komplementäre Methoden. Im eigenen Studienzentrum werden viel versprechende Krebsmedikamente weiter erforscht, um sie Krebspatienten so schnell als möglich zur Verfügung zu stellen.

Sabine Steimle | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.sanafontis.com

Weitere Berichte zu: Krebsforschung Krebspatient

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0
23.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

nachricht Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?
23.04.2018 | Technische Universität Berlin

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Moleküle brillant beleuchtet

Physiker des Labors für Attosekundenphysik, der Ludwig-Maximilians-Universität und des Max-Planck-Instituts für Quantenoptik haben eine leistungsstarke Lichtquelle entwickelt, die ultrakurze Pulse über einen Großteil des mittleren Infrarot-Wellenlängenbereichs generiert. Die Wissenschaftler versprechen sich von dieser Technologie eine Vielzahl von Anwendungen, unter anderem im Bereich der Krebsfrüherkennung.

Moleküle sind die Grundelemente des Lebens. Auch wir Menschen bestehen aus ihnen. Sie steuern unseren Biorhythmus, zeigen aber auch an, wenn dieser erkrankt...

Im Focus: Molecules Brilliantly Illuminated

Physicists at the Laboratory for Attosecond Physics, which is jointly run by Ludwig-Maximilians-Universität and the Max Planck Institute of Quantum Optics, have developed a high-power laser system that generates ultrashort pulses of light covering a large share of the mid-infrared spectrum. The researchers envisage a wide range of applications for the technology – in the early diagnosis of cancer, for instance.

Molecules are the building blocks of life. Like all other organisms, we are made of them. They control our biorhythm, and they can also reflect our state of...

Im Focus: Metalle verbinden ohne Schweißen

Kieler Prototyp für neue Verbindungstechnik wird auf Hannover Messe präsentiert

Schweißen ist noch immer die Standardtechnik, um Metalle miteinander zu verbinden. Doch das aufwändige Verfahren unter hohen Temperaturen ist nicht überall...

Im Focus: Software mit Grips

Ein computergestütztes Netzwerk zeigt, wie die Ionenkanäle in der Membran von Nervenzellen so verschiedenartige Fähigkeiten wie Kurzzeitgedächtnis und Hirnwellen steuern können

Nervenzellen, die auch dann aktiv sind, wenn der auslösende Reiz verstummt ist, sind die Grundlage für ein Kurzzeitgedächtnis. Durch rhythmisch aktive...

Im Focus: Der komplette Zellatlas und Stammbaum eines unsterblichen Plattwurms

Von einer einzigen Stammzelle zur Vielzahl hochdifferenzierter Körperzellen: Den vollständigen Stammbaum eines ausgewachsenen Organismus haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Berlin und München in „Science“ publiziert. Entscheidend war der kombinierte Einsatz von RNA- und computerbasierten Technologien.

Wie werden aus einheitlichen Stammzellen komplexe Körperzellen mit sehr unterschiedlichen Funktionen? Die Differenzierung von Stammzellen in verschiedenste...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Fraunhofer eröffnet Community zur Entwicklung von Anwendungen und Technologien für die Industrie 4.0

23.04.2018 | Veranstaltungen

Mars Sample Return – Wann kommen die ersten Gesteinsproben vom Roten Planeten?

23.04.2018 | Veranstaltungen

Internationale Konferenz zur Digitalisierung

19.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Moleküle brillant beleuchtet

23.04.2018 | Physik Astronomie

Sauber und effizient - Fraunhofer ISE präsentiert Wasserstofftechnologien auf Hannover Messe

23.04.2018 | HANNOVER MESSE

Fraunhofer IMWS entwickelt biobasierte Faser-Kunststoff-Verbunde für Leichtbau-Anwendungen

23.04.2018 | Materialwissenschaften

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics