Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Der Automobil- und Energiemarkt sucht Lösungen: eine innovative Technologie gibt Antworten

08.11.2011
10. Brennstoffzellenforum Hessen zeigt Marktreife und erlebbare Anwendungen der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik

Am 22. und 23. November 2011 treffen sich auf Einladung der Wasserstoff- und Brennstoffzellen (H2BZ)-Initiative Hessen zum zehnten Mal die Experten der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnik. Beim Jubiläums-Brennstoffzellenforum Hessen, diesmal in Darmstadt im EUMETSAT unter dem Motto „Innovation trifft Markt“, vermelden Experten aus Politik, Wirtschaft und Forschung: Die Technologie wird im Alltag ankommen, denn die zahlreichen Erfahrungen der letzten zehn Jahre zeigen eine große Alltagstauglichkeit.

Davon können sich die Teilnehmer bereits am Vortag (22. November 2011) bei drei Besichtigungstouren selbst überzeugen. In folgende Bereiche wird dabei Einblick gegeben: Wie steht es um Patente und die Komponentenentwicklung (Patentinformationszentrum Darmstadt sowie SolviCore; Hanau-Wolfgang)? Was leistet Wasserstoff in mobilen Anwendungen einschließlich Elektromobilität (Hochschule RheinMain, GHR Hochdruck Reduziertechnik, Opel; Rüsselsheim und Infraserv, Linde; Frankfurt-Höchst)? Wie ist der Stand der Dinge bei der Produktion von Wasserstoff und der Materialentwicklung (TU Darmstadt, Energy Center und Freudenberg Fuel Cell Component Technologies, Weinheim)?

Anlässlich des Jubiläums sind alle Gäste im Anschluss herzlich zu einem Empfang in der IHK Darmstadt eingeladen. Dort erwartet sie ein Einblick in die Brennstoffzellenanwendung in der Luftfahrt (Airbus) mit anschließender Gelegenheit zum ausgiebigen Networking.

Auch das Vortragsprogramm am 23. November 2011 steht ganz im Zeichen konkreter, bereits heute verfügbarer Anwendungsszenarien für Wasserstoff als emissionsfreier Energieträger und Speichermedium für die Energiewende. Die Referenten zeigen anhand von Beispielen aus Energiewirtschaft, Logistik, IT, Automotive, Infrastruktur sowie Raumfahrt die Reife der Technologie. Des Weiteren wird im Rahmen der Clean Energy Partnership (CEP), deren Mitglied das Land Hessen seit Mitte dieses Jahres ist, die Übergabe eines Brennstoffzellenfahrzeugs an Hessens Umweltministerin Lucia Puttrich stattfinden. Teilnehmer des Forums haben auch die Möglichkeit, sich selbst ans Steuer eines solchen Fahrzeuges zu setzen.

Das Tagungsprogramm am 23. November im Einzelnen:

9.30 Uhr Begrüßung
• Lucia Puttrich, Hessische Ministerin für Umwelt, Verkehr, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
• Angiolo Rolli, Director of Administration, EUMETSAT;
• Dr. Joachim Wolf, Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V.
10.15 Uhr CEP-Fahrzeug-Übergabe an Staatsministerin Lucia Puttrich
11.00-12.45 Uhr Wasserstoff – Innovativ und alltagstauglich
• Thematische Einführung: Dr. Joachim Wolf, Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative Hessen e.V.
• Erneuerbare Energien & Wasserstoff: Reinhold Wurster, Ludwig-Bölkow-Systemtechnik GmbH
• Wasserstoff-Erzeugung; Bilanz der Wasserstoff-Produktionsverfahren: Dr. Christoph Stiller, Linde AG
• Wasserstoff-Infrastrukturausbau; Erfahrung und Perspektiven aus H2 Mobility: Patrick Schnell, Total Deutschland GmbH
13.45-16.45 Uhr Brennstoffzellen – Von der Innovation in die Anwendung
• Hessische Energieaktivitäten: Dr. Justus Brans, Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
• Dezentrale und sichere Energieversorgung – Brennstoffzellen und Green IT: Das RheinMain BLUE Cluster: Anna-Kristin Kippels, flow-advice/H2BZ-Initiative Hessen e.V.
• Competitiveness of fuel cells in material handling: Steven Westenholz, H2 Logic
• Elektromobilität mit Wasserstoff und Brennstoffzelle: Dr. Stefan Berger, Adam Opel AG
• Die Brennstoffzelle in der Raumfahrt: Dr. Max Schautz, European Space Agency (ESA) – European Space Research and Technology Centre (ESTEC)
16.45 Podiumsdiskussion
• Energiewende in Hessen – Brennstoffzellen-Visionen: Mit Diskutanten aus Verwaltung, Industrie und Verbänden
• Spezial: Was hindert Deutschland am Durchbruch im Energiemarkt? Dr. Hubert Steinfeld
18.00 Uhr Führung EUMETSAT
anschließend Get-together mit Imbiss
Bis 15. November können sich Interessenten noch unter www.H2BZ-Hessen.de/BZ-Forum2011 für die Veranstaltung anmelden. Für Mitglieder der H2BZ Initiative Hessen ist die Teilnahme kostenlos.

Veranstaltet wird das 10. Brennstoffzellenforum Hessen von der H2BZ Initiative Hessen.

Die H2BZ Initiative ist der zentrale Ansprechpartner und Berater für Fragen rund um das Thema Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in Hessen. Sie führt Informationen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zu diesem Thema zusammen und betreibt Technologiemarketing regional, national und international im Kontext des Landes Hessen. Darüber hinaus initiiert und betreibt die Initiative Technologietransfer auf diesem Technologiefeld, z. B. durch die gezielte Nutzung der Medien, Veranstaltungen und fördert Unternehmen, die sich auf diesem Gebiet betätigen. Die Wasserstoff- und Brennstoffzellen-Initiative wird bei der Erfüllung ihrer Aufgaben vom hessischen Umweltministerium unterstützt. Entsprechend befindet sich die Geschäftsstelle der H2BZ Initiative in der Hessen Agentur, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes.

Kontakt:
HA Hessen Agentur GmbH
Alina Stahlschmidt
Abraham-Lincoln-Str. 38-42
65189 Wiesbaden
www.H2BZ-Hessen.de

Sven Geitmann | Hydrogeit
Weitere Informationen:
http://www.H2BZ-Hessen.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien
24.05.2018 | Universität Wien

nachricht 22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin
22.05.2018 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Hilfe molekularer Schalter lassen sich künftig neuartige Bauelemente entwickeln

Einem Forscherteam unter Führung von Physikern der Technischen Universität München (TUM) ist es gelungen, spezielle Moleküle mit einer angelegten Spannung zwischen zwei strukturell unterschiedlichen Zuständen hin und her zu schalten. Derartige Nano-Schalter könnten Basis für neuartige Bauelemente sein, die auf Silizium basierende Komponenten durch organische Moleküle ersetzen.

Die Entwicklung neuer elektronischer Technologien fordert eine ständige Verkleinerung funktioneller Komponenten. Physikern der TU München ist es im Rahmen...

Im Focus: Molecular switch will facilitate the development of pioneering electro-optical devices

A research team led by physicists at the Technical University of Munich (TUM) has developed molecular nanoswitches that can be toggled between two structurally different states using an applied voltage. They can serve as the basis for a pioneering class of devices that could replace silicon-based components with organic molecules.

The development of new electronic technologies drives the incessant reduction of functional component sizes. In the context of an international collaborative...

Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Größter Astronomie-Kongress kommt nach Wien

24.05.2018 | Veranstaltungen

22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

22.05.2018 | Veranstaltungen

48V im Fokus!

21.05.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Was einen guten Katalysator ausmacht

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Superkondensatoren aus Holzbestandteilen

24.05.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Schaltschrank-Plattform für die Energiewelt

24.05.2018 | Messenachrichten

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics