Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

A Full House for Architects!

11.11.2008
At Biennale Architecture 2008, the 11th International Architecture Exhibition in Venice, MACE, a European research project, presents an impressive interactive installation.

MACE links up the major European architectural archives, making their holdings accessible to the architecture and design communities. In the installation at Biennale Architecture, visitors may put cards on an interactive table to retrieve and visualize networks of different kinds of connections between the design and construction projects represented by the cards and documented in these repositories.

MACE, the project behind this playful showcase, develops a highly user-friendly, web-based infrastructure for the retrieval of information on building and design projects from architectural archives - in Europe and beyond. To achieve this, the individual documents, plans, sketches etc. in the repositories are annotated with additional descriptions (metadata), most of them defined by human experts. These rich metadata let the MACE portal offer novel approaches to retrieving the material, which are well attuned to the way architects and designers think and work.

Through the federation of the repositories, their holdings, which had been available only to small groups of experts, now become accessible worldwide, in particular for teachers and students. Community tools in the MACE portal foster communication and discussion among its users, also helping to raise the quality of eLearning in Architecture.

Dr. Martin Wolpers of Fraunhofer FIT, the MACE project coordinator, explains that, "to optimize retrieval, we use a specific mix of metadata in MACE. In addition to ontologies and traditional metadata that describe an item's content, we use metadata that relate to learning processes and design processes, to user characteristics and social context."

The MACE installation at Biennale Architecture, the leading international Architecture exhibition, uses a table with an interactive tabletop and a large-scale projection. Cards the size of playing cards represent individual architectural projects. Visitors can place a card on the tabletop and the MACE system will display related material from the repositories, e.g. multi-media presentations, project keywords or related projects. With several cards on the table, the MACE system visualizes the multidimensional network of relationships and similarities among the projects. The installation was created by a team from Fachhochschule Potsdam and Werk5, Berlin.

Among the prominent visitors of Biennale Architecture were Giorgio Napolitano, the Italian President, and Franco Bernabè, President of Telecom Italia. The exhibition runs to November 23, 2008.

In the conference program of Biennale Architecture, the MACE consortium organized a two-day conference on On-line Repositories in Architecture. More than 80 participants from 15 countries discussed strategies and methods to locate, classify, annotate and retrieve architectural contents on the Internet in order to make it accessible in the richest ways possible.

The MACE project on Metadata for Architectural Contents in Europe is funded in the European eContent+ program. Besides Fraunhofer FIT, the project coordinator, the consortium includes: Collaboratorio, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, European Association of Architectural Education, Fachhochschule Potsdam, Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB, Humance AG, Katholieke Universiteit Leuven, NAUTES S.r.l, Open Universiteit Nederlands, Università Politecnica delle Marche, Politecnico di Milano, Universitat Politècnica di Catalunya and Università IUAV di Venezia.

For more information visit http://www.mace-project.eu

Contact:
Alex Deeg
pr@fit.fraunhofer.de
Phone: +49 2241 14-2208

Alex Deeg | idw
Weitere Informationen:
http://www.fit.fraunhofer.de
http://www.mace-project.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin
24.02.2017 | TMF - Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF)

nachricht Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie
24.02.2017 | Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie