Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

17. Stralsunder Energiesymposium und Klimaschutzkongress M-V

22.10.2010
Das alljährige Energiesymposium an der Fachhochschule Stralsund hat sich in den vergangenen Jahren als Treffen der Akteure Norddeutschlands im Bereich regenerativer Energien profiliert.

Durch die Verbindung mit dem Klimaschutzkongress Mecklenburg-Vorpommern werden in diesem Jahr vom 4. bis 6. November gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus des Landes Mecklenburg-Vorpommern die Handlungsstränge zur Projektentwicklung im Land noch stärker miteinander verflochten.

Chancen und Erfordernisse des Klimaschutzes werden dabei direkt im Kontext mit den landesspezifischen Erfahrungen bei der Nutzung regenerativer Energien und aktuellen Forschungsergebnissen diskutiert.

Die Umsetzung des Aktionsplans „Klimaschutz Mecklenburg-Vorpommern 2010“ mit seinen bisher formulierten 55 Projekten wird dadurch wesentliche Impulse für die Zusammenarbeit und den Austausch zwischen Kommunen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen erhalten.

Hierzu zählt auch die Ausrichtung der zukünftigen Energiebereitstellung in Mecklenburg-Vorpommern angesichts des hohen Anteils an fluktuierendem Windstrom. Mit der Verstetigung der Windstromeinspeisung durch Speicherung von Wasserstoff in Kavernen wird u.a. in verschiedenen Vorträgen ein strategisch hoch aktuelles Thema weiter vertieft. Die Wasserstofftechnologie kann so helfen, den insbesondere durch verstärkte Einleitung von Off-Shore Windstrom erforderlichen kostenintensiven Ausbau der Netze zu begrenzen. Dieser großtechnisch als Wasserstoff gespeicherte Windstrom ist dann vor allem als wirklich emissionsfreier Kraftstoff im Verkehrssektor einsetzbar.

Ein dritter Schwerpunkt ist mit dem erstmaligen Lateinamerika-Workshop auf der Agenda. In diesem Teil der Veranstaltung darf auch Spanisch gesprochen werden, wobei Übersetzungen in beide Richtungen geplant sind. Ein Schwerpunkt wird hier die Klimatisierung auf der Basis von Solarthermie sein. Wissenschaftler aus Argentinien, Brasilien und Ecuador haben sich angekündigt.

Die Veranstaltung beginnt am 4. November um 10:00 Uhr im Haus 5/Hörsaal 2 der Fachhochschule Stralsund. Weitere Informationen, das Programm und die Anmeldeformalitäten findet man unter www.fh-stralsund.de

Interessenten sind herzlich eingeladen! Tagungsbände können über das Organisationsbüro unter pressestelle@fh-stralsund.de bezogen werden.

Dr. Rudi Wendorf | idw
Weitere Informationen:
http://www.fh-stralsund.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Veranstaltungsnachrichten:

nachricht Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“
15.12.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

nachricht Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor
15.12.2017 | inter 3 Institut für Ressourcenmanagement

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Veranstaltungsnachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik