null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Solibro expandiert in Thalheim

09.10.2008
• 250 neue Arbeitsplätze
• Forschung und Entwicklung wird ausgebaut
Die Solibro GmbH wird ihre neue Fertigungsstätte für Photovoltaik-Module mit
einer Produktionskapazität von 90 MWp im Solar Valley Thalheim in Bitterfeld-Wolfen bauen.

Solibro investiert ca. 165 Millionen Euro in die Fabrik und wird damit 250 neue Arbeitsplätze in der Region schaffen. Damit wird die Gesamtkapazität der Solibro GmbH am Standort Bitterfeld-Wolfen auf insgesamt 135 MWp erhöht. Der Baubeginn soll noch in diesem Jahr erfolgen und die Auslieferung der Module der neuen Fabrik ist bereits für das 4. Quartal 2009 geplant.

Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren Standortvorteile, die bereits in der Vergangenheit das schnelle Wachstum des Photovoltaik-Standorts Thalheim begünstigt haben. Dazu zählt neben den kurzen Genehmigungsfristen und der Unterstützung durch die lokalen Behörden auch die Förderung der Forschung und

Entwicklung sowie der Mitarbeiterqualifikationen in der Solartechnologie durch die Landesregierung Sachsen-Anhalt. Auch dank dieser Unterstützung hat sich das „Solar Valley Thalheim“ zu einem bedeutenden Kompetenzzentrum der Photovoltaik-Branche entwickelt.

„Mit dem Ausbauschritt wird die Zukunft des Unternehmens in einem rasch expandierenden Markt- und Wettbewerberumfeld gesichert”, sagt Dr. Johannes Segner, COO von Solibro. „Unser Fokus liegt auf dem Beschleunigen von verschiedenen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zur Verbesserung der Produktionseffizienz und des Modulwirkungsgrades. Darüber hinaus bewirken umfangreiche Maßnahmen der Weiterqualifikation eine berufliche Entwicklung der Mitarbeiter auf höchstem Niveau.“

PRESSEKONTAKT
Q-Cells AG,
Stefan Dietrich,
Guardianstr. 16, 06766 Bitterfeld-Wolfen
FON (+49) 03494 6699.10121 FAX (+49) 03494 6699.10000
E-MAIL s.dietrich@q-cells.com
Über die Solibro GmbH:
Die Solibro GmbH mit Sitz in Bitterfeld-Wolfen ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Q-Cells AG (67,5%) mit der schwedischen Solibro AB (32,5%). Das Unternehmen produziert Dünnschicht-Photovoltaik-Module auf Basis einer Kupfer-Indium-Gallium- Diselenid-(CIGS-)Technologie, die am renommierten Ångström Solar Center an der Universität Uppsala (Schweden) entwickelt wurde. Diese Technologie zeichnet sich durch ein für Dünnschicht-Module relativ hohes Wirkungsgradpotenzial und eine ansprechende Ästhetik aus. Die im Dezember 2006 gegründete Solibro GmbH hat bereits Verträge mit führenden Systemintegratoren abgeschlossen und im August 2008 mit der Auslieferung der ersten Module aus ihrer Produktion begonnen. Gegenwärtig verfügt Solibro über eine Produktionskapazität von 30 MWp und beschäftigt 183 Mitarbeiter an den Standorten Bitterfeld-Wolfen und Uppsala, wo die Solibro Research AB als Forschungs- und Entwicklungszentrum tätig ist.

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie