null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erweitert Abkommen zur Lieferung von Industrieturbinen mit Centrax

09.06.2015

POWER-GEN Europe 2015 in Amsterdam, Niederlande


Copyright: Centrax

Siemens hat sein Abkommen zur Lieferung von Industrieturbinen für Generatoranlagen mit dem in England ansässigen Maschinenbauunternehmen Centrax auf insgesamt 31 europäische Länder ausgeweitet.

Seit Juni 2011 verkauft Centrax die SGT-300 und SGT-400 Gasturbinenreihen von Siemens als Gesamtpaket unter den Produktnamen CX300 und CX400. In diesem erweiterten europäischen Markt hat Siemens das Unternehmen zum vorrangigen Vertriebspartner für industrielle und dezentrale Stromerzeugungspakete der beiden Gasturbinen-Modelle ernannt.

Zu Beginn hat Siemens ein Partnerschaftsabkommen für die SGT-300 und die SGT-400 Gasturbinen in den Ländern Belgien, Frankreich, Italien, den Niederlanden und in Großbritannien eingeführt.

Aufgrund der starken Marktnachfrage wurde die Vereinbarung zusätzlich um 26 europäische Länder erweitert: Österreich, Bulgarien, Tschechien, Zypern, Dänemark, Estland, Finnland, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Irland, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden, Slowakei, Slowenien, Kroatien, Spanien, Schweiz und Türkei.

"Unsere europäischen Kunden werden, in Verbindung mit der Packaging-Erfahrung von Centrax, Zugang zu unserer Gasturbinen-Technologie im industriellen Stromerzeugungsmarkt haben", sagte Wolfgang Konrad, Leiter der Distributed Generation Business Unit bei Siemens Power and Gas.

Centrax liefert Generatoranlagen, die von aeroderivativen sowie industriellen Gasturbinen von Siemens im Leistungsbereich von vier bis 66 Megawatt angetrieben werden. Die Gasturbinen werden zur Kraft-Wärme-Kopplung, zur Aufbereitung (midstream) und Verarbeitung (downstream) von Öl und Gas sowie bei Standby-Anwendungen in Europa eingesetzt.

"Wir arbeiten hervorragend mit Siemens zusammen. Die Siemens-Turbinentechnik in Verbindung mit dem Centrax-Packaging sowie die Betreuung der europäischen Kunden ist eine gewinnbringende Kombination. Wir haben bereits CX400-Pakete an die führenden europäischen Energiemanagement-Unternehmen geliefert und freuen uns nun diese überall in Europa anbieten zu können", sagte Richard Barr, Geschäftsführer bei Centrax.

Weitere Informationen zur Division Power and Gas finden Sie unter www.siemens.com/about/de/unser_geschaeft/power-and-gas.htm

Weitere Informationen zur POWER-GEN Europe 2015 finden Sie unter: www.siemens.com/presse/power-gen-europe  und www.siemens.com/power-gen-europe


Die Siemens AG (Berlin und München) ist ein führender internationaler Technologiekonzern, der seit mehr als 165 Jahren für technische Leistungsfähigkeit, Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit und Internationalität steht. Das Unternehmen ist in mehr als 200 Ländern aktiv, und zwar schwerpunktmäßig auf den Gebieten Elektrifizierung, Automatisierung und Digitalisierung. Siemens ist weltweit einer der größten Hersteller energieeffizienter ressourcenschonender Technologien. Das Unternehmen ist Nummer eins im Offshore-Windanlagenbau, einer der führenden Anbieter von Gas- und Dampfturbinen für die Energieerzeugung sowie von Energieübertragungslösungen, Pionier bei Infrastrukturlösungen sowie bei Automatisierungs-, Antriebs- und Softwarelösungen für die Industrie. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein führender Anbieter bildgebender medizinischer Geräte wie Computertomographen und Magnetresonanztomographen sowie in der Labordiagnostik und klinischer IT. Im Geschäftsjahr 2014, das am 30. September 2014 endete, erzielte Siemens einen Umsatz aus fortgeführten Aktivitäten von 71,9 Milliarden Euro und einen Gewinn nach Steuern von 5,5 Milliarden Euro. Ende September 2014 hatte das Unternehmen auf fortgeführter Basis weltweit rund 343.000 Beschäftigte.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.siemens.com

Centrax Ltd. ist auf die Herstellung und den Service von Gasturbinen-Generatoranlagen spezialisiert und verwendet dazu Siemens-Turbinen im Leistungsbereich von 4 MW bis 66 MW. Die Generatoranlagen werden hauptsächlich für Kraft-Wärme-Kopplung sowie Grundlast-, einfache Zyklus- und Standby-Anwendungen eingesetzt. Centrax ist ein globales und weltweit agierendes Unternehmen. Erfolgreich hat das Unternehmen in den letzten Jahren seinen Marktanteil gesteigert - seit 1980 wurden über 300 Anlagen verkauft.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.centraxind.com/de 


Reference Number: PR2015060239PGDE

Ansprechpartner
Frau Kerstin Schirmer
Division Power and Gas
Siemens AG

Freyeslebenstr. 1

91058 Erlangen

Tel: +49 (9131) 18-83481

kerstin.schirmer​@siemens.com


Frau Kate Mather
Centrax Ltd.

Tel: +44 1626 358275

kate.mather​@centraxgt.com

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie