null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Siemens erhält Großauftrag für Kraftwerkskomponenten von Saudi Aramco

06.08.2013
• Bisher größter Auftrag von Saudi Aramco
• Komponenten für weltgrößtes Synthesegas-Kraftwerk
• Auftragsvolumen insgesamt 966,8 Mio. US

Siemens liefert die Schlüsselkomponenten für ein großes Gas- und Dampfturbinen(GuD)-Kraftwerk im Königreich Saudi-Arabien. Die Anlage soll die Region Jazan Industrial City im Südwesten des Landes und die dortige Raffinerie mit Strom und Prozessdampf versorgen.

Der Betrieb mit vergasten Raffinerierückständen trägt wesentlich zur Einsparung der lokalen Rohstoffen bei. Mit einer installierten Leistung von 4.000 Megawatt (MW) wird Jazan das weltgrößte Kraftwerk mit Synthesegas-Nutzung sein. Der Auftragswert beläuft sich auf 966,8 Mio USD.

„Das ist nicht nur der größte Auftrag, den Siemens bislang von Saudi Aramco erhalten hat, sondern auch ein bedeutender Meilenstein in unserer erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem größten Ölkonzern der Welt. Jazan ist ein Beleg für den Erfolg unserer Strategie zur Regionalisierung“, erklärte Michael Süß, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und CEO des Sektors Energy.

Der Lieferumfang von Siemens besteht aus zehn Gasturbinen, die speziell für den Betrieb mit Synthesegas und Diesel ausgeführt werden. Darüber hinaus liefert das Unternehmen fünf Dampfturbinen, 15 Generatoren sowie zehn Abhitzekessel. Gasturbinen des Typs SGT6-5000F sind für den Betrieb mit Synthesegas bestens geeignet und können insgesamt mehr als neun Millionen Stunden an Betriebserfahrung nachweisen.

“Die neue hocheffiziente GuD-Anlage ist ein wichtiger Bestandteil unserer neuentwickelten Wirtschaftszone in Jazan. Dafür brauchen wir effiziente und zuverlässige Technologie. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Siemens für dieses strategische Projekt“, sagte Nabil Aldabal, Managing Director bei Aramco Overseas.

„Unsere flexible, effiziente und bewährte Technologie wird weiter dazu beitragen, Saudi Arabien bei seinen ambitionierten Zielen für Industrialisierung und wirtschaftliche Entwicklung zu unterstützen“, ergänzte Süß. Das Königreich Saudi Arabien ist mit umfangreiche Öl- und Erdgasreserven die größte Volkswirtschaft der Golfregion verfügt über und ein bedeutender Wachstumsmarkt für effiziente fossile Stromerzeugung.

Die Bevölkerung Saudi-Arabiens wird voraussichtlich von aktuell 28 auf 34 Millionen im Jahr 2020 anwachsen. Um dem prognostizierten Anstieg des Strombedarfs von rund sechs Prozent pro Jahr nachzukommen, muss die installierte Kraftwerksleistung von 67 Gigawatt (GW) im Jahr 2012 mindestens verdoppelt werden, damit die geschätzten 140 GW im Jahr 2020 erreicht werden.

Siemens Saudi Arabien investiert in diesen Wachstumsmarkt und errichtet in Dammam ein Werk zur Fertigung von Gasturbinen, zugehörigem Equipment und Kraftwerksservice für den lokalen Markt. Sechs der Gasturbinen sollen dort gefertigt werden.

Die neue Anlage in Jazan besteht aus fünf Kraftwerksblöcken. Die Inbetriebnahme der ersten beiden Kraftwerksblöcke ist für Frühjahr 2016 vorgesehen. Ein weiterer Block wird im Frühjahr 2017 folgen. Die übrigen Kraftwerksblöcke werden sukzessive in den darauffolgenden Monaten ans Netz gehen.

Weitere Informationen zum Thema Gasturbine SGT6-5000F unter
www.siemens.de/energy/SGT6-5000F
Ansprechpartner für Journalisten:
Siemens AG, Media Relations
Gerda Gottschick, Tel.: +49 9131 18-85753
E-Mail: gerda.gottschick@siemens.com
Folgen Sie uns auf Twitter: www.twitter.com/siemens_press

Der Siemens-Sektor Energy ist der weltweit führende Anbieter eines breit gefächerten Spektrums an Produkten, Dienstleistungen und Lösungen für die Stromerzeugung mit thermischen Kraftwerken und aus erneuerbaren Energiequellen sowie für die Stromübertragung in Netzen und für die Gewinnung, die Verarbeitung und den Transport von Öl und Gas. Im Geschäftsjahr 2012 (30. September) erwirtschaftete der Sektor Energy einen Umsatz von 27,5 Mrd. EUR und erhielt Aufträge in einem Umfang von rund 26,9 Mrd. EUR. Das Ergebnis betrug 2,2 Mrd. EUR. Im Sektor Energy arbeiteten zum 30. September 2012 knapp 86.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter: www.siemens.de/energy.
Siemens AG
Wittelsbacher Platz 2, 80333 München, Deutschland
Corporate Communications and Government Affairs
Leitung: Stephan Heimbach
Energy Sector
Freyeslebenstrasse 1, 91058 Erlangen

Informationsnummer: EFP201304.028fp

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie