null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

ÖBB ordern weitere neun Railjet-Garnituren

01.08.2014
  • Auftragswert rund 145 Mio. Euro
  • ÖBB-Flotte wächst auf insgesamt 60 Railjets
  • Einsatz im Verkehr auf der Weststrecke und nach Venedig geplant

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) bestellen weitere neun Railjet-Züge bei Siemens. Die Auslieferung der siebenteiligen Garnituren soll bis Dezember 2016 erfolgen. Der Auftragswert beläuft sich auf rund 145 Mio. Euro. Die ÖBB verfügen bereits über 51 Railjets, die in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ungarn verkehren.

Die neuen Garnituren verkehren auf der Weststrecke Wien – Salzburg, sind zusätzlich für den Verkehr nach Italien ausgerüstet und sollen unter anderem bis nach Venedig eingesetzt werden. Die Endmontage der Railjets erfolgt im Siemens-Werk in Wien. Die Fahrwerke kommen aus dem Siemens-Werk in Graz.

"Qualität ist entscheidend für uns und unsere Kunden, die von der Modernisierung unserer Zugflotte durch weitere neun Railjets enorm profitieren werden. Durch die gestiegene Wirtschaftlichkeit im Personenverkehr können wir diese Investition aus eigener Kraft tätigen und investieren damit in noch höhere Kundenzufriedenheit", erläutert Christian Kern, CEO der ÖBB.

"Unser Railjet steht für die mehr als 160-jährige Erfahrung von Siemens auf dem Gebiet der Reisezugwagen. In unserem Wiener Werk ist unser Weltkompetenzzentrum zur Herstellung und Entwicklung von Reisezugwagen beheimatet. Deshalb freut es uns umso mehr, dass die ÖBB uns erneut ihr Vertrauen aussprechen und ihre Railjet-Flotte auf stattliche 420 Wagen vergrößern", sagte Jochen Eickholt, CEO von Siemens Rail Systems.

Die technische Basis der Railjets bilden die bewährten Intercityfahrzeuge vom Typ Viaggio Comfort. Die Züge erfüllen alle Anforderungen des internationalen Hochgeschwindigkeitsverkehrs. Die Standardkonfiguration der neuen Züge besteht aus vier unterschiedlichen Wagentypen: ein Steuerwagen mit Sitzplätzen der Business-Klasse und der First-Klasse, ein Bistrowagen, fünf Großraumwagen der Economy-Klasse, davon ein Wagen mit einem Familienbereich und einem Mehrzweckbereich. Der Behindertenbereich ist im Bistrowagen untergebracht, den Rollstuhlfahrer mit Hilfe des Zugpersonals über Hublifte an den Einstiegen erreichen können. Alle Wagen sind vollklimatisiert.

Die neuen Züge sind mit dem Ecojet-Paket ausgerüstet. Dies umfasst die Ausstattung mit LED-Beleuchtung sowie einer energieoptimierten Klimaanlage, die mittels CO2-Sensoren erfasst, mit wie vielen Fahrgästen der Wagen besetzt ist und die Leistung entsprechend anpasst. Im Rahmen eines Siemens-Forschungsprojekts wurde ermittelt, dass die ÖBB mit diesem Paket beim Betrieb der jetzigen Railjet-Flotte mehr als fünf Millionen Euro pro Jahr an Energiekosten einsparen können.

Jeder Railjet wird im Push-Pull-Betrieb mit einer Taurus-Lok eingesetzt. Eine Garnitur ist 186 Meter lang, mit der Lokomotive etwa 205 Meter. Ausgelegt sind die Züge für eine Geschwindigkeit von bis zu 230 km/h.

Pressebilder finden Sie unter www.siemens.com/presse/railsystems/bilder/railjet

Der Siemens-Sektor Infrastructure & Cities (München) mit rund 90.000 Mitarbeitern bietet nachhaltige und intelligente Infrastruktur-Technologien. Dazu gehören Produkte, Systeme und Lösungen für intelligentes Verkehrsmanagement, Schienenverkehr, Smart Grids, Energieverteilung, energieeffiziente Gebäude und Sicherheitslösungen. Der Sektor setzt sich aus den Divisionen Building Technologies, Low and Medium Voltage, Mobility and Logistics, Smart Grid und Rail Systems zusammen.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
http://www.siemens.com/infrastructure-cities

Die Siemens-Division Rail Systems (Berlin) ist ein international führender Anbieter von Schienenfahrzeugen und den dazugehörigen Service-Leistungen. Das Portfolio umfasst das gesamte Spektrum an Fahrzeugen – von den Eisenbahnen über Metros und Lokomotiven bis hin zu Straßen- und Stadtbahnen. Dabei vereint die Division Kompetenzen aus dem Bereich Nah-, Fern- und Logistikverkehr zu einem umfassenden Know-how für umweltfreundliche, effiziente und zuverlässige Schienenfahrzeuge, die weltweit bereits in mehr als 40 Ländern im Einsatz sind. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/rail-systems

Reference Number: ICRL201408011d

Ansprechpartner

Frau Ellen Schramke
Division Rail Systems

Siemens AG

Nonnendammallee 101

13629  Berlin

Tel: +49 (30) 386-22370

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie