null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kerckhoff-Klinik: Internationaler Ausbildungsort für Herzchirurgie

08.02.2011
Syrisches Gesundheitsministerium und Willy Robert Pitzer-Stiftung fördern Ausbildung eines Gastarztes aus Syrien zum Herzchirurgen

Dr. Matthias Roth, leitender Oberarzt in der Abteilung Herzchirurgie der Kerckhoff-Klinik und sein syrischer Gast, Dr. Samer Alsamir

„Natürlich freue ich mich, dass ich meine herzchirurgische Ausbildung an einer Klinik beenden kann, die international über ein so großes Renommee verfügt.

Die Kenntnisse, die mir die zahlreichen engagierten Kollegen hier in der Kerckhoff-Klinik im Rahmen meiner Ausbildung vermitteln, werden sehr hilfreich sein, um die Herzchirurgie in meinem Heimatland weiter zu entwickeln“, resümiert Dr. Samer Alsamir, der derzeit als Gastarzt in der Abteilung Herzchirurgie an der Kerckhoff-Klinik tätig ist.

Bereits im Juli 2009 kam Dr. Alsamir als in seiner Ausbildung schon weit fortgeschrittener Herzchirurg vom größten Herzzentrum Syriens, dem Al Bassl Heart Center in Damaskus nach Bad Nauheim, um seine herzchirurgische Ausbildung an der Kerckhoff-Klinik in der mittelhessischen Herzmetropole zu beenden.

Die ersten sechs Monate seines Aufenthaltes wurden mit einem Regierungsstipendium des syrischen Gesundheitsministeriums und seiner Heimatklinik in Damaskus finanziert. Dr. Matthias Roth, leitender Oberarzt der Abteilung Herzchirurgie und verantwortlich für die chirurgische Weiterbildung seines syrischen Kollegen, kommentiert dazu: „Wir sind natürlich sehr erfreut, dass nicht nur die Patienten sondern auch die Gesundheitsbehörden anderer Länder offenbar großes Vertrauen in die Leistungsfähigkeit unserer Klinik haben. Das bestätigt uns darin, dass wir als Herzzentrum auch nach internationalen Standards wettbewerbsfähig sind.“

Die Kerckhoff-Klinik verfügt traditionell über gute Kontakte insbesondere in den arabischen Raum und hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Patienten aus arabischen Staaten behandelt. Im Anschluss an die Finanzierung durch die syrischen Gesundheitsbehörden hatte die Bad Nauheimer Willy Robert Pitzer-Stiftung die Finanzierung der Ausbildungsmaßnahme mit einem Stipendium für weitere zwei Jahre übernommen.

„Natürlich bin ich auch der Stiftung außerordentlich dankbar, dass sie mir mit diesem Stipendium eine Fortsetzung und die Beendigung meiner Ausbildung zum Herzchirurgen ermöglicht hat“, freut sich Dr. Alsamir über die Förderung, die zum Jahreswechsel ihre Halbzeit erreicht hat. Die Stiftung, die 2001 vom Bad Nauheimer Architekten Willy Robert Pitzer gegründet wurde, hat neben der Förderung von Wissenschaft und Gesundheit auch die Förderung der ärztlichen Fort- und Weiterbildung als Stiftungszweck definiert. „Natürlich sind wir sehr dankbar für dieses Engagement, ermöglicht es, wie in diesem Fall, doch den Auf- und Ausbau internationaler Kontakte und Netzwerke“, kommentiert Dr. Roth und ergänzt abschließend: „Ich danke Herrn Dr. Alsamir für die bisherige außerordentlich angenehme Zusammenarbeit und bin überzeugt, dass er auch seinen letzten Ausbildungsabschnitt mit herausragendem Engagement und Bravour absolvieren wird.“

Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christiane Brandt
Tel.: 06032 / 996.2554
Fax: 06032 / 996.2436
E-Mail : c.brandt@kerckhoff-klinik.de
Pressekontakt:
C3 Public Relations
Klinikkommunikation und Litigation PR
Dr. Berend von Thülen
Tel.: 0 641 / 480.99.40
Fax: 0 641 / 494.18.13
E-Mail : thuelen@t-online.de

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Nährstoffhaushalt einer neuentdeckten “Todeszone” im Indischen Ozean auf der Kippe

06.12.2016 | Geowissenschaften

Entschlüsselung von Kommunikationswegen zwischen Tumor- und Immunzellen beim Eierstockkrebs

06.12.2016 | Medizin Gesundheit

Bioabbaubare Polymer-Beschichtung für Implantate

06.12.2016 | Materialwissenschaften