null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Therapie von Bluterkranken - EU-Zulassung für kontinuierliche Infusion von KOGENATE® Bayer

08.02.2007
Die Europäische Kommission hat Bayer HealthCare eine weitere Zulassung für den Einsatz von KOGENATE® Bayer erteilt. Das Präparat kann jetzt auch zur kontinuierlichen Infusion bei chirurgischen Eingriffen an Hämophilie-A-Patienten verabreicht werden. Damit ist Bayer HealthCare das erste Unternehmen, das in der EU über eine solche Zulassung für ein rekombinantes Faktor-VIII-Produkt verfügt.

"Diese Zulassung bedeutet einen großen Fortschritt für die Behandlung von Hämophiliepatienten, da die Chirurgen dadurch mehr Behandlungssicherheit bekommen", sagte Dr. Georg Lemm, Leiter der klinischen Entwicklung von Kogenate® bei Bayer.

Bei Operationen von Hämophilie-Patienten müssen deren Gerinnungswerte ständig überwacht werden, um das Blutungsrisiko zu reduzieren. Die kontinuierliche Infusion verringert im Gegensatz zur mehrfachen Einmalgabe (Bolus) die Gefahr, dass die Faktor-VIII-Spiegel unter den therapeutisch notwendigen Wert fallen. Durch die bessere Steuerbarkeit soll das Risiko von Blutungskomplikationen verringert werden.

Wie eine aktuelle klinische Studie belegt, wird mit der kontinuierlichen Infusion von KOGENATE® Bayer eine ausgezeichnete Wirksamkeit erreicht. Sie wurde bei 87 Prozent der Patienten als ausgezeichnet und bei 13 Prozent als gut bezeichnet. Blutungen und Blutverlust während der Operationen blieben im erwarteten Bereich. Die Behandlung wurde gut vertragen.

Über KOGENATE® Bayer

Mit KOGENATE® Bayer (rekombinanter Blutgerinnungsfaktor VIII) können Blutungen bei Patienten, die an Hämophilie A leiden, mit einem einfach zu nutzenden Infusionssystem ohne Nadel kontrolliert werden. Die Sicherheit, Wirksamkeit und Verlässlichkeit der Kogenate®-Produkte basieren auf einer über 18-jährigen klinischen Erfahrung mit über sechs Milliarden infundierten I. E. (Internationalen Einheiten). Klinischen Daten zufolge kann mit KOGENATE® Bayer eine ausgezeichnete Kontrolle der Blutgerinnung erzielt werden. Das Produkt wird allgemein gut vertragen und hat ein erprobtes Sicherheitsprofil. KOGENATE® Bayer wird in der Biotechnologie-Anlage in Berkeley, Kalifornien, USA, hergestellt.

Über Hämophilie

Weltweit leiden schätzungsweise rund 400.000 Menschen an einer Hämophilie. Die vererbbare Bluterkrankheit ist durch verlängerte und spontane Blutungen charakterisiert, besonders in die Muskeln, Gelenke oder in innere Organe. Die Erkrankung wird durch fehlende oder defekte Blutgerinnungsproteine verursacht. Bei der häufigsten Form, der Hämophilie A, ist der Blutgerinnungsfaktor VIII betroffen, bei der Hämophilie B der Faktor IX.

Über Bayer HealthCare

Bayer HealthCare ist eine Tochtergesellschaft der Bayer AG und gehört zu den weltweit führenden innovativen Unternehmen in der Gesundheitsversorgung mit Arzneimitteln und medizinischen Produkten.

Das Unternehmen bündelt die Aktivitäten der Divisionen Animal Health, Consumer Care, Diabetes Care, sowie Pharma. Die pharmazeutischen Aktivitäten werden von der Bayer Schering Pharma AG gesteuert und untergliedern sich in folgende Geschäftsbereiche: Women's Healthcare, Diagnostische Bildgebung, Spezial-Therapeutika, Hämatologie/Kardiologie, Primary Care und Onkologie.

Ziel von Bayer HealthCare ist es, Produkte zu erforschen, zu entwickeln, zu produzieren und zu vertreiben, um die Gesundheit von Mensch und Tier weltweit zu verbessern. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung von Krankheiten und leisten so einen Beitrag zu einer besseren Lebensqualität.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie