null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Calform®: Damit die Kuh auf den Beinen bleibt!

01.12.2006
Neues Ergänzungsfuttermittel gegen Calciummangel von Bayer Vital

Für die optimale Ernährung der abkalbenden Kühe hat die Bayer Vital GmbH, die deutsche Vertriebsgesellschaft der Bayer HealthCare AG, das Ergänzungsfuttermittel Calform® entwickelt. Rund 350 EUR Ersparnis können durch den rechtzeitigen Einsatz pro Kuh erwirtschaftet werden, da Behandlungskosten, sinkende Milchleistung und erhöhte Anfälligkeit für Folgeerkrankungen vermieden werden.

Während der Geburt zählt die Gebärparese - das so genannte Milchfieber - zu den häufigsten Stoffwechselkrankheiten bei Kühen. Sie wird durch Calcium ausgelöst. Etwa sechs bis zehn Prozent der abkalbenden Kühe erkranken klinisch, also mit sichtbaren Symptomen. Zusätzlich sind bis zu 30% der Bestände subklinisch betroffen. Verschiedene Faktoren begünstigen eine Erkrankung: Zum einen liegt die Wahrscheinlichkeit, durch frühere Milchfiebererkrankungen bei nächsten Abkalben erneut zu erkranken bei über 50 Prozent. Auch ein Calciumüberschuß im Futter und kaliumreiche Rationen während der Trockenphase, hohes Alter und zunehmende Laktationszahl begünstigen die Gebärparese. Zudem ist die energetische Überversorgung der trockenstehenden Kühe ein Risiko.

Akute Gebärparese ist ein Notfall, bei dem auf jeden Fall der Tierarzt hinzugezogen werden sollte. Milchfieber kann auch weitere gesundheitliche Probleme der Kuh auslösen oder verschlimmern wie Nachgeburtsverhaltungen, Mastitiden oder Labmagenerkrankungen.

Das Ergänzungsfuttermittel Calform® dient der Vorbeugung von Calcium-Mangelerscheinungen, besonders bei bereits früher an Milchfieber erkrankten Tieren, bei Hochleistungstieren sowie bei Kühen ab der 3. Laktation. Calform® sollte nur Kühen verabreicht werden, die nicht akut an Milchfieber erkrankt sind.

Bei der Milchfieberprophylaxe ist neben dem Calciumgehalt vor allem die Formulierung von großer Bedeutung. So ist das oft verwendete Calciumchlorid stark hygroskopisch und ätzend und kann so schwere Verätzungen an Maul- und Magenschleimhäuten verursachen. Dies führt dazu, dass sich die Tiere nach wiederholter Eingabe gegen eine erneute Anwendung wehren. Calform® - in einer 350ml-Flasche - zeichnet sich durch eine hohe Fließfähigkeit bei gleichzeitig geringem Aspirationsrisiko aus. Das angenehme Aroma und der Geschmack nach Vanille und Banane sorgen für eine ausgezeichnete Akzeptanz.

Bayer HealthCare

Bayer HealthCare ist eine Tochtergesellschaft der Bayer AG und gehört zu den weltweit führenden innovativen Unternehmen in der Gesundheitsversorgung mit Arzneimitteln und medizinischen Produkten. Der Teilkonzern Bayer HealthCare erzielte im Jahr 2005 einen Umsatz von rund 9,4 Milliarden Euro. Bayer HealthCare beschäftigt weltweit etwa 33.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das Unternehmen bündelt die Aktivitäten der Divisionen Animal Health, Consumer Care, Diabetes Care, Diagnostika sowie Pharma. Zum 1. Januar 2006 wurden die Divisionen Pharma und Biologische Produkte zusammengelegt. Die Division Pharma besteht aus den Geschäftseinheiten Hämatologie/Kardiologie, Onkologie und Primary Care (Allgemeinarztgeschäft). Die Bayer Vital GmbH ist die deutsche Vertriebsorganisation der Bayer HealthCare AG.

Ziel von Bayer HealthCare ist es, Produkte zu erforschen, zu entwickeln, zu produzieren und zu vertreiben, um die Gesundheit von Mensch und Tier weltweit zu verbessern. Die Produkte dienen der Diagnose, der Vorsorge und der Behandlung von Krankheiten und leisten einen Beitrag zu einer besseren Lebensqualität.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Presseinformation enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung des Bayer-Konzerns beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die wir in Berichten an die Frankfurter Wertpapierbörse sowie die amerikanische Wertpapieraufsichtsbehörde (inkl. Form 20-F) beschrieben haben. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rückgang großer fruchtfressender Vögel bedroht Tropenwälder

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wenn das Handy heimlich zuhört: Abwehr ungewollten Audiotrackings durch akustische Cookies

07.12.2016 | Informationstechnologie

Weiterbildung zu statistischen Methoden in der Versuchsplanung und -auswertung

06.12.2016 | Seminare Workshops