null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Time Warner Cable bestellt VoIP-Technik von Siemens

24.10.2006
Der US-amerikanische Kabelnetzbetreiber Time Warner Cable treibt den Ausbau seines Kommunikationsdienstes „Digital Phone Service“ mit Hochdruck voran und rüstet dafür sein Netz mit Voice-over-IP-Technik von Siemens aus. Die von Siemens angebotene Lösung wurde für Netzbetreiber entwickelt, die neben Ka-belfernsehen auch Sprachdienste in hoher Qualität anbieten wollen.

Siemens Networks liefert an den US-amerikanischen Netzbetreiber Time Warner Cable, Stamford, Conneticut, auf der SURPASS hiQ-Plattform basierte Voice-Feature-Server. TWC investiert in diese Lösung, um die Kundenbasis für seinen Service „Digital Phone“ schnell und zuverlässig auszubauen. Derzeit nutzen 1,6 Millionen der insgesamt 14, 4 Millionen Kunden das TWC-Angebot, neben TV/Video und breitbandigen Internetdiens-ten auch Sprachdienste über das Kabelnetz abzurufen.

„Wir freuen uns im Moment sehr darüber, wie schnell Digital Phone von unseren Kun-den angenommen wird. Sie erkennen klar, welche Vorteile es für sie hat, ihre Video- und High-Speed-Datenanschlüsse mit Digital Phone zu ergänzen“, sagte Mike LaJoie, Chief Technology Officer von TWC. „Wir stellen die Vorteile unseres Digital Phone Ser-vice einer wachsenden Zahl von Kunden zur Verfügung und wir sind sicher, dass Sie-mens uns helfen wird, die Ziele zu erreichen, die wir uns für den Einsatz und die Verbreitung von VoIP gesetzt haben.“

Die Surpass hiQ-Plattformen unterstützen vielfältige Netzkonfigurationen. Über einen einzigen Voice-Feature-Server können bis zu 150 000 Teilnehmer angeschlossen wer-den, die Systeme sind höchst ausfallsicher (carrier-grade) und skalierbar. Sie sind von der Einstiegslösung bis hin zum Masseneinsatz in großen Betreibernetzen geeignet. Außerdem bieten sie über Call-Management-Funktionen hinaus eine Reihe von weite-ren Funktionen, die es erlauben, im Laufe der Zeit eine wachsende Palette von Fea-tures über den Digital Phone Service bereitzustellen.

Vor der Auftragsvergabe hat TWC die Siemens-Lösung intensiv getestet. “Wir sind sehr zufrieden, denn wir haben in den Testszenarien die hohen Standards, die Time Warner Cable an seine VoIP-Lösungen stellt, sogar übertroffen“, erklärte Christian Un-terberger, President Fixed Networks bei Siemens Networks.

Im Juli 2006 erreichte Siemens die Marke von fünf Millionen verkaufter Lizenzen für die Surpass hiQ-Plattformen, die auch von anderen Service-Providern in den USA (u.a. Cablevision) und rund um die Welt eingesetzt werden. Zu den internationalen Kunden zählen etwa Shaw Cable (Kanada), Multimedios (Mexiko), UPC (Europa), Essent, Ca-sema (Niederlande) und Com Hem (Schweden).

Siemens Networks GmbH & Co KG

Siemens Networks* schafft im Dialog mit seinen Kunden zukunftsweisende Kommunikationslösungen, die Netzbetreiber und Service Provider bei der Umsetzung ihrer Geschäftsziele optimal unterstützen. Dabei bringt Siemens Networks Innovationskraft, weltweite Erfahrung und unübertroffene Umsetzungs-kompetenz in allen Bereichen der Sprach- und Datenkommunikation ein. Als Innovationsführer setzt Sie-mens Networks Trends für eine Kommunikation, die heute und in Zukunft zum Erfolg der Kunden beiträgt. Siemens Networks ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Siemens AG und ist in rund 100 Län-dern aktiv

* Vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung, wird Siemens Networks in ein 50:50 Joint Venture mit der Netzwerksparte der Firma Nokia übergehen. Das neue Unternehmen, Nokia Siemens Networks, wird ein führendes Unternehmen in der Telekommunikationsbranche sein und starke Positionen in den wichti-gen Wachstumsfeldern Infrastruktur und Services für Fest- und Mobilfunknetze einnehmen. Nokia Sie-mens Networks wird insbesondere bei der Konvergenz von Festnetz- und Mobilkommunikation entschei-dende Akzente am Markt setzen. Das Closing ist für den 01.01.2007 vorgesehen.

Informationsnummer: SN FN 2006 10.06 d
Pressereferat Siemens Networks GmbH & Co KG
Uta Apel
81359 München
Tel.: +49-89 722 22322
E-mail: uta.apel@siemens.com

Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Das Universum enthält weniger Materie als gedacht

07.12.2016 | Physik Astronomie

Partnerschaft auf Abstand: tiefgekühlte Helium-Moleküle

07.12.2016 | Physik Astronomie

Bakterien aus dem Blut «ziehen»

07.12.2016 | Biowissenschaften Chemie