null

Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

PSA Peugeot Citroën und seine Stärken im Jahr 2007

09.01.2008
Der Peugeot 207, der im April 2006 in Frankreich eingeführt wurde, übertraf das für das Gesamtjahr gesteckte Absatzziel von 500.000 Einheiten: 2007 fanden 521.000 einen Käufer.

Der Peugeot 206 setzte die Entwicklung außerhalb Westeuropas fort (Einführung in China, Iran und Malaysia im Jahr 2006) und bestätigte sein Absatzpotenzial: 2007 wurden 309.000 Stück verkauft.

Mit 830.000 Verkäufen weltweit legte das Duo 206 / 207 gegenüber 2006 um 7,1 % zu und profilierte sich als Marktführer im europäischen Kleinwagensegment.

Insgesamt setzten die Kleinwagen-Baureihen von Peugeot (Peugeot 107, 206, 207 und 1007) ihren Wachstumskurs weiter fort (+ 20 % in 2006 / 2005 und + 4,8 % in 2007 / 2006).

Für die Marke Citroën wurde das Jahr 2007 vom Verkaufserfolg des im Oktober 2006 eingeführten Citroën C4 Picasso geprägt. Im abgelaufenen Jahr wurden mehr als 200.000 Stück verkauft. Da auch der Xsara Picasso weiterhin großen Anklang fand (120.000 Stück), konnte die Marke Citroën im Segment der kompakten Großraumlimousinen ein stolzes Plus von 55,1 % verzeichnen und sich darin als europaweiter Marktführer durchsetzen.

Mit 348.000 Einheiten legten der Citroën Berlingo und Peugeot Partner weiterhin zu und erzielten 2007, mehr als ein Jahrzehnt nach ihrer Einführung, den höchsten Absatz in ihrer Geschichte.

Die neuen Modelle, die im 2. Halbjahr eingeführt oder vorgestellt wurden, fanden überall Anklang – sowohl der neue Citroën C5, der im ersten Halbjahr 2008 in den Showrooms zu sehen sein wird, als auch der neue Peugeot 308, den in Deutschland "Bild am Sonntag" mit dem "Goldenen Lenkrad 2007" auszeichnete. Seit der erst vor einigen Wochen erfolgten Markteinführung wurden bereits 83 000 Einheiten verkauft.

PSA Peugeot Citroën bestätigte in Europa mit einem Neuzulassungs-Plus von 4,9 % seine führende Stellung im Markt leichter Nutzfahrzeuge. Der Marktanteil des Konzerns betrug mit 387.000 Neuzulassungen 18,8 %. Seit Mitte 2006 erneuert das Unternehmen das leichte Nutzfahrzeugprogramm: Die neuen Peugeot Boxer und Citroën Jumper werden seit Juni 2006 angeboten, die neuen Peugeot Expert und Citroën Jumpy, die als "International Van oft the year 2008" ausgezeichnet wurden, seit Januar 2007. Die neuen Peugeot Bipper und Citroën Nemo stehen Anfang 2008 in den Showrooms und die neuen Berlingo und Partner werden im 1. Halbjahr 2008 eingeführt. Durch die überaus schnelle Rundumerneuerung des leichten Nutzfahrzeugprogramms der Marken Peugeot und Citroën bietet der Konzern das jüngste Programm (2,2 Jahre) seiner Geschichte an. Die umfassende und rasche Verjüngung der Baureihen sollte dem Konzern ermöglichen, 2008 seine führende Stellung auf diesem Markt auszubauen.

PSA Peugeot Citroën bestätigte zudem seine Führungsposition in puncto Umweltfreundlichkeit. Im zweiten Jahr in Folge verkaufte der Konzern in Europa eine Million Fahrzeuge, die weniger als 140 g CO2/km ausstoßen. 750.000 davon emittieren weniger als 130 g CO2/km. Auf diesem Markt der Fahrzeuge mit weniger als 130 g CO2/km hält der Konzern einen Marktanteil von mehr als 26 %.


Weitere Informationen:

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie