Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsche Konjunkturstatistik EU-weit vorn

20.11.2003


Stellungnahme des Statistischen Bundesamtes zur BDI-Kritik



Deutschland liefert die für die Konjunkturbeobachtung in der EU- und Eurozone wesentlichen Indikatoren aktuell und präzise. Das wird von der EU und der EZB anerkannt. Dem für die demokratische Willensbildung wesentlichen Auftrag, objektive, zuverlässige und allen zugängliche Informationen zu liefern, entspricht es, dass die Bundesstatistik von staatlichen Stellen produziert wird. Das Statistische Bundesamt ist in dieser Funktion ein moderner Informationsdienstleister, der statistische Ergebnisse als öffentliches Gut ohne eigene oder kommerzielle Interessen erstellt und veröffentlicht.

... mehr zu:
»BDI »Bundesstatistik »Statistisch


Der Präsident des Statistischen Bundesamtes, Johann Hahlen, begrüßt im Grundsatz die Vorschläge des BDI zur Weiterententwicklung der Bundesstatistik. Sie machen deutlich, dass die Spitzenverbände der Wirtschaft die Bedeutung der Bundesstatistik für die Informationsinfrastruktur anerkennen. "Mit dem BDI bin ich der Auffassung, dass der Prozess der Statistikmodernisierung zügig fortgeführt werden muss. Die von der FAZ in dem Artikel vom 19.11.2003 ‚Industrie beklagt Aufwand für Statistik‘ berichtete pauschale Kritik geht aber an den Realitäten vorbei. Denn die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder haben in den vergangenen Jahren bereits beträchtliche Fortschritte erzielt."

Maßnahmen zur Entlastung der Wirtschaft von statistischen Berichtspflichten sind in der Initiative Bürokratieabbau der Bundesregierung enthalten und werden umgesetzt. So schafft das von der amtlichen Statistik initiierte Verwaltungsdatenverwendungsgesetz vom 31. Oktober 2003 die rechtliche Grundlage, um die Nutzung von Verwaltungsdaten in der Wirtschaftsstatistik zu testen. Die geplante bundeseinheitliche Wirtschaftsnummer würde nicht nur die statistische Nutzung von Verwaltungsdaten in der amtlichen Statistik erheblich vereinfachen, sondern die Unternehmen in ihrem Verhältnis zur Verwaltung insgesamt entlasten. Um diesen Punkt sollte der Forderungskatalog des BDI erweitert werden.

Deutliche Erfolge hat die amtliche Statistik mit Online-Datenerhebungen erzielt. Um die Erhebungen zu beschleunigen und den Aufwand sowohl bei den Befragten als auch bei den statistischen Ämtern des Bundes und der Länder zu senken, können die Unternehmen ihre Angaben bereits heute bei wichtigen Statistiken per Internet liefern. Bis zum Jahr 2005 werden die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder diese moderne IuK-Technik bei mehr als 50 Erhebungen den Befragten anbieten. Sämtliche Veröffentlichungen und das Datenangebot des Statistischen Bundesamtes sind schon heute im Internet zugänglich.

Im Übrigen hat der Statistische Beirat, das Beratungsgremium des Statistischen Bundesamtes aus Nutzern, Befragten und Produzenten der Bundesstatistik, viele Vorschläge des BDI zur rechtlichen Flexibilisierung der Bundesstatistik bereits aufgegriffen.

Die Bundesstatistiken werden in föderaler Zusammenarbeit von den Statistischen Ämtern des Bundes und der Länder produziert. Dieses von der Verfassung vorgegebene Zusammenwirken muss, anders als vom BDI vorgeschlagen, nicht aufgegeben, sondern moderner ausgestaltet werden. Um ihre Zusammenarbeit – gerade in Zeiten knapper Kassen – wirtschaftlicher zu gestalten, erproben die 17 statistischen Ämter neue, arbeitsteilige Prozesse der Statistikerstellung. Es ist und bleibt Aufgabe der Bundesstatistik, ihren verschiedenen Zielgruppen auf europäischer, Bundes- und Landesebene vergleichbare Ergebnisse über gesellschaftliche, wirtschaftliche und ökologische Zusammenhänge zu liefern.

Weitere Auskünfte erteilt: Dr. Roland Gnoss, Tel. 0611-75-2773, E-Mail: roland.gnoss@destatis.de

Dr. Roland Gnoss | Statistisches Bundesamt
Weitere Informationen:
http://www.destatis.de

Weitere Berichte zu: BDI Bundesstatistik Statistisch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Statistiken:

nachricht Frauenanteil in Professorenschaft 2015 auf 23 % gestiegen
14.07.2016 | Statistisches Bundesamt

nachricht Mehr Habilitationen von Frauen im Jahr 2015
28.06.2016 | Statistisches Bundesamt

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Statistiken >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Eine Atomfalle für die Wasserdatierung

28.02.2017 | Geowissenschaften

Zellen passen sich ultraschnell an die Schwerelosigkeit an

28.02.2017 | Medizin Gesundheit

Maus-Stammzellen auf Chip könnten Tierversuche ersetzen

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie