Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

UrbanTec 2012 parallel zur ORGATEC

06.08.2012
Die UrbanTec, die Kongressmesse zum Thema Urbanisierung, findet in diesem Jahr vom 24. bis 26. Oktober parallel zur ORGATEC in Köln statt.

Die ORGATEC (23. bis 27. Oktober) ist der globale Branchentreffpunkt rund um moderne Arbeitswelten. Zur international führenden Businessplattform für Büro und Objekt kamen zuletzt mehr als 60.000 Fachbesucher* aus 110 Ländern, davon annähernd die Hälfte aus dem Ausland.

Die ORGATEC Besucher können 2012 mit ihrer Eintrittskarte auch die UrbanTec Ausstellung besuchen und sich so gleichzeitig über das Angebot und die Themen der UrbanTec informieren. Umgekehrt gilt das genauso für die UrbanTec Besucher. Die ORGATEC belegt die Hallen 6, 7, 8, 9, 10.2 sowie einen Bereich der Halle 10.1 und bietet damit einen direkten Übergang zur UrbanTec.

Die UrbanTec thematisiert branchenübergreifende Lösungen und Systeme zur Bewältigung urbaner Herausforderungen und geht dabei u.a. auch der Frage nach, wie die urbanen Rahmenbedingungen für die Arbeitswelt der Zukunft aussehen könnten. An allen drei Tagen informiert das international besetzte Rednerfeld des Kongresses über mögliche Herausforderungen, innovative Lösungsansätze und spezifische Rahmenbedingungen in den Städten der Zukunft.

Themenbezogene Anknüpfungspunkte zwischen beiden Veranstaltungen stellen beispielsweise Fragen nach den Veränderungen der Arbeitsgewohnheiten dar. Mit der fortschreitenden Urbanisierung werden auch immer mehr Arbeitsplätze in die urbanen Ballungszentren verlagert. Entsprechend müssen in Städten moderne Arbeitswelten in großer Zahl geplant und realisiert werden.

Dabei ist in Anbetracht des immensen Energiebedarfs in den Ballungszentren die Schaffung energieeffizienter Gebäude essentiell. Eines der übergreifenden Themen des zweiten Kongresstages lautet daher „Energy Efficient Buildings“ und widmet sich Aspekten wie energieeffizienten Gebäudetechnologien oder auch ganzheitlichen Sanierungskonzepten.

Überschneidungen zwischen beiden Messen stellen zudem beispielsweise auch Angebotsbereiche wie Gebäudetechnik, Gebäudeautomation und Gebäude-Energieeffizienz dar, die in der UrbanTec-Sonderschau „Urbane Arbeitswelten“ im Fokus stehen sollen.

Zudem präsentiert beispielsweise die „City of Moscow“ ein Konzept dazu, große Teile der Regierungsinstitutionen und der städtischen Verwaltung in ein neues Stadtzentrum zu verlagern und so mehr als zwei Millionen Menschen Lebens- und Arbeitsraum zu schaffen. Insbesondere diese Themen sind auch für die Besucher der ORGATEC von Interesse, zu denen neben kommunalen Entscheidungsträgern aus Verwaltungen und öffentlichen Einrichtungen unter anderem auch Architektur- und Planungsbüros sowie Facility Manager zählen.

Auf der ORGATEC können sich demgegenüber auch die Besucher der UrbanTec sowohl an den Ständen der Aussteller als auch im Rahmenprogramm der Veranstaltung über wegweisende Lösungen für die Gestaltung moderner Arbeitswelten informieren. So beschäftigt sich beispielsweise das ORGATEC Trendforum mit der Zukunft der (Büro-)Arbeit und rückt dazu aktuelle Trends sowie Praxisbeispiele aus aller Welt in den Fokus.

Es ist geplant, für Fachbesucher beider Veranstaltungen geführte Rundgänge über die jeweils andere Messe anzubieten.


* 50.237 Fachbesucher nach den Richtlinien der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) sowie weitere 10.946 Besucher, die den kostenvergünstigten Eintritt über Kooperationen mit der Wirtschaft, den Medien und Verbänden nutzten.

UrbanTec
24. bis 26. Oktober 2012

Anja Scheidt | Koelnmesse GmbH
Weitere Informationen:
http://www.urbantec.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise