Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TEVEO zeigt auf der IFA 2010, wie Unternehmen Hybrid TV als neuen Vertriebs- und Marketingkanal nutzen können

06.09.2010
Der Dialog mit dem Zuschauer gewinnt für TV-Sender und Werbetreibende zunehmend an Bedeutung. Die Hamburger teveo interactive GmbH zeigt auf der IFA wie Unternehmen den Boom bei internetfähigen Fernsehgeräten für sich nutzen können, um den direkten Draht zum Kunden zu etablieren.

Fernsehen und Internet wachsen immer weiter zusammen. Mit Hybrid-TV-Geräten lassen sich Filme aus dem Internet bequem direkt auf dem Fernseher ansehen Fast jeder zweite Deutsche (46 Prozent) möchte laut Umfrage von Deloitte und Bitkom seinen Fernseher ans Internet anschließen, um so Web-Inhalte auf seinem TV-Gerät ansehen zu können.

Die Experten rechnen damit, dass Ende 2010 jedes fünfte verkaufte Fernsehgerät internetfähig ist. Damit wird Hybrid TV neben dem klassischen Internet zunehmend als effizienter Vertriebs- und Marketingkanal interessant. Wer das verstanden hat stellt sich mit seinen Angeboten und seiner Kundenkommunikation auf die neue Technologie ein.

Allerdings setzt diese neue Form der Kundenansprache voraus, dass sich Fernsehzuschauer anmelden und registrieren können. TEVEO löst mit ihrem patentierten Identifikations- und Bezahlsystem TV-ID dieses Problem und ebnet auf diese Weise den direkten Weg zum Endkunden.

So setzen Sony Music Entertainment als führender Vertreter der Musikindustrie und weitere namhafte Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft auf TV-ID und machen sich somit diese neue Form der direkten Kundenansprache zunutze.

TV-ID entwickelt sich in der Praxis immer mehr zur zentralen Identifikations- und Bezahl-Plattform für Sender, Anbieter von Inhalten und Werbetreibende im interaktiven Fernsehen.

Auf der IFA gibt es am 6.9. und 7.9. die Möglichkeit, das TEVEO Management zu den aktuellen Branchenentwicklungen zu befragen und TV-ID Anwendungen zu sehen. Die Präsentationen der aktuellen Showcases finden an den Ständen vieler namhafter Hersteller von HbbTV-fähigen Endgeräten statt, darunter: Philips, Loewe, Sharp, TechniSat, Humax, Videoweb und LG. Weitere Infos zu TV-ID gibt es am IRT-Stand in Halle 2.2.

TEVEO auf der IFA: Koordinaten:

Montag, 6. September, 18. Medienfrühstück von PROdigitalTV, 10:00 bis 14:00 Uhr, Thema: HbbTV
Veranstaltungsort:www.hotelderome.com, Anmeldung über prodigital.tv
Montag, 6. September, 14:00 bis 17:00 Uhr– Interviews mit Andreas Karanas und Matthias Wagner (Geschäftsführer TEVEO), Präsentation TV-ID

Veranstaltungsort: , IRT Stand, Halle 2.2

Dienstag, 7. September, medienpolitik@IFA - Panel 2, 10:00 - 11:00 Uhr, Thema: „Fernsehen und Internet – welche Geschäftsmodelle setzen sich durch?“

Veranstaltungsort: ICC Berlin, Saal 7

Hintergrund TV-ID:

Frei empfangbare Sender, Anbieter von Inhalten und Werbetreibende können die Möglichkeiten der HbbTV-Technologie zurzeit noch nicht voll ausschöpfen, da ihre Zuschauer anonym sind. TV-ID löst dieses Problem, indem es eine Verbindung zwischen Sendern und Zuschauern herstellt. Möchten Zuschauer Angebote am Fernseher nutzen, die eine Registrierung erfordern, können sie sich kostenlos bei TV-ID anmelden. Nach Eingabe der notwendigen Daten erhalten sie einen Registrierungscode, der einfach per Fernbedienung eingegeben werden kann. Diese Anmeldung ist nur ein Mal erforderlich. Bei allen folgenden Besuchen werden registrierte Zuschauer automatisch vom System erkannt. Jeder registrierte Zuschauer hat freien Zugang zu den Serviceangeboten aller Sender und Inhalteanbieter, die an TV-ID angeschlossenen sind.

Über TEVEO

Die teveo interactive GmbH ist ein Technologie-Dienstleister im Bereich des interaktiven Fernsehens. Das Unternehmen entwickelt innovative Lösungen für die Schnittstelle zwischen Sender und Fernsehzuschauer. Mit dem aktuellen Service TV-ID verfügt TEVEO als erster Anbieter über ein System, mit dem Zuschauer registriert und Bezahlinhalte aus dem Internetangebot der Sender abgerechnet werden können. TEVEO ist Mitglied des europäischen HbbTV Konsortiums (www.hbbtv.org). Der Unternehmenssitz ist Hamburg.

Pressekontakt:
TEVEO: presse@teveo.de, Tel. +49 40 432789-15

Claudia Burkhardt | TEVEO
Weitere Informationen:
http://www.teveo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik