Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TEVEO zeigt auf der IFA 2010, wie Unternehmen Hybrid TV als neuen Vertriebs- und Marketingkanal nutzen können

06.09.2010
Der Dialog mit dem Zuschauer gewinnt für TV-Sender und Werbetreibende zunehmend an Bedeutung. Die Hamburger teveo interactive GmbH zeigt auf der IFA wie Unternehmen den Boom bei internetfähigen Fernsehgeräten für sich nutzen können, um den direkten Draht zum Kunden zu etablieren.

Fernsehen und Internet wachsen immer weiter zusammen. Mit Hybrid-TV-Geräten lassen sich Filme aus dem Internet bequem direkt auf dem Fernseher ansehen Fast jeder zweite Deutsche (46 Prozent) möchte laut Umfrage von Deloitte und Bitkom seinen Fernseher ans Internet anschließen, um so Web-Inhalte auf seinem TV-Gerät ansehen zu können.

Die Experten rechnen damit, dass Ende 2010 jedes fünfte verkaufte Fernsehgerät internetfähig ist. Damit wird Hybrid TV neben dem klassischen Internet zunehmend als effizienter Vertriebs- und Marketingkanal interessant. Wer das verstanden hat stellt sich mit seinen Angeboten und seiner Kundenkommunikation auf die neue Technologie ein.

Allerdings setzt diese neue Form der Kundenansprache voraus, dass sich Fernsehzuschauer anmelden und registrieren können. TEVEO löst mit ihrem patentierten Identifikations- und Bezahlsystem TV-ID dieses Problem und ebnet auf diese Weise den direkten Weg zum Endkunden.

So setzen Sony Music Entertainment als führender Vertreter der Musikindustrie und weitere namhafte Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft auf TV-ID und machen sich somit diese neue Form der direkten Kundenansprache zunutze.

TV-ID entwickelt sich in der Praxis immer mehr zur zentralen Identifikations- und Bezahl-Plattform für Sender, Anbieter von Inhalten und Werbetreibende im interaktiven Fernsehen.

Auf der IFA gibt es am 6.9. und 7.9. die Möglichkeit, das TEVEO Management zu den aktuellen Branchenentwicklungen zu befragen und TV-ID Anwendungen zu sehen. Die Präsentationen der aktuellen Showcases finden an den Ständen vieler namhafter Hersteller von HbbTV-fähigen Endgeräten statt, darunter: Philips, Loewe, Sharp, TechniSat, Humax, Videoweb und LG. Weitere Infos zu TV-ID gibt es am IRT-Stand in Halle 2.2.

TEVEO auf der IFA: Koordinaten:

Montag, 6. September, 18. Medienfrühstück von PROdigitalTV, 10:00 bis 14:00 Uhr, Thema: HbbTV
Veranstaltungsort:www.hotelderome.com, Anmeldung über prodigital.tv
Montag, 6. September, 14:00 bis 17:00 Uhr– Interviews mit Andreas Karanas und Matthias Wagner (Geschäftsführer TEVEO), Präsentation TV-ID

Veranstaltungsort: , IRT Stand, Halle 2.2

Dienstag, 7. September, medienpolitik@IFA - Panel 2, 10:00 - 11:00 Uhr, Thema: „Fernsehen und Internet – welche Geschäftsmodelle setzen sich durch?“

Veranstaltungsort: ICC Berlin, Saal 7

Hintergrund TV-ID:

Frei empfangbare Sender, Anbieter von Inhalten und Werbetreibende können die Möglichkeiten der HbbTV-Technologie zurzeit noch nicht voll ausschöpfen, da ihre Zuschauer anonym sind. TV-ID löst dieses Problem, indem es eine Verbindung zwischen Sendern und Zuschauern herstellt. Möchten Zuschauer Angebote am Fernseher nutzen, die eine Registrierung erfordern, können sie sich kostenlos bei TV-ID anmelden. Nach Eingabe der notwendigen Daten erhalten sie einen Registrierungscode, der einfach per Fernbedienung eingegeben werden kann. Diese Anmeldung ist nur ein Mal erforderlich. Bei allen folgenden Besuchen werden registrierte Zuschauer automatisch vom System erkannt. Jeder registrierte Zuschauer hat freien Zugang zu den Serviceangeboten aller Sender und Inhalteanbieter, die an TV-ID angeschlossenen sind.

Über TEVEO

Die teveo interactive GmbH ist ein Technologie-Dienstleister im Bereich des interaktiven Fernsehens. Das Unternehmen entwickelt innovative Lösungen für die Schnittstelle zwischen Sender und Fernsehzuschauer. Mit dem aktuellen Service TV-ID verfügt TEVEO als erster Anbieter über ein System, mit dem Zuschauer registriert und Bezahlinhalte aus dem Internetangebot der Sender abgerechnet werden können. TEVEO ist Mitglied des europäischen HbbTV Konsortiums (www.hbbtv.org). Der Unternehmenssitz ist Hamburg.

Pressekontakt:
TEVEO: presse@teveo.de, Tel. +49 40 432789-15

Claudia Burkhardt | TEVEO
Weitere Informationen:
http://www.teveo.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik für effizientes Bohren und Schneiden auf der LASER CHINA
22.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Mehr Sicherheit für Flugzeuge
22.02.2017 | FernUniversität in Hagen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie