Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Swissbau 2012: Siemens präsentiert neue Generation seiner bewährten Acvatix-Ventile

18.01.2012
Die Siemens-Division Building Technologies präsentiert an der diesjährigen Swissbau eine neue Generation von Ventilen der Acvatix-Familie. Das Sortiment wurde komplett überarbeitet und sowohl beim Strömungsdesign als auch bei der Bauform optimiert. Mit den neuen Modellen bietet Siemens ein durchgängiges Ventilsortiment für alle Applikationen in zentralen Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK).

Die Acvatix-Familie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten im Markt bewährt und ist bekannt für ihre präzise und zuverlässige Regelung im HLK-Bereich. Mit der neuen Acvatix-Generation kommt nun ein komplett überarbeitetes Ventilsortiment auf den Markt, das auf jahrzehntelanger Erfahrung basiert. Das umfassende Ventilportfolio deckt alle Applikationen in zentralen HLK-Anlagen ab und liefert damit die passende Lösung für ein breites Spektrum von Anforderungen.


Acvatix-Ventile

Mit dem aktuellen Entwicklungsschritt ist das Acvatix-Sortiment noch besser auf die Prozesse und Bedürfnisse von Planern und Installateuren abgestimmt, denn bei der Entwicklung wurde auf leicht bedienbare Tools bei der Planung, schnelle und sichere Handhabung bei der Ausführung und einfache, klare Bedienung in Betrieb und Wartung besonderen Wert gelegt.

Weniger Varianten einerseits, neue und optimierte Produkte andererseits vereinfachen sowohl die Dimensionierung als auch den Betrieb der Anlage. Dank optimiertem Produktdesign lassen sich HLK-Anlagen in Rekordzeit entwerfen: So können Dreiweg-Ventile als Misch- oder Verteilventil eingesetzt werden, was die Flexibilität erhöht und die Auswahl erleichtert. Zudem benötigen die direkt auf Drosselklappen montierbaren Stellantriebe weniger Einbauraum, was bei beengten Platzverhältnissen von Vorteil ist.

Alle neuen Acvatix-Stellantriebe werden nach dem gleichen Prinzip montiert, bedient und gewartet. Das ergonomisch gestaltete multifunktionale Handrad ermöglicht Handverstellung ohne Werkzeug in jeder Betriebslage. Es ist blockierbar und mit Signalabschaltung kombiniert. Im Automatikbetrieb dreht das Handrad mit und dient so als optische Betriebsanzeige. Auch die optische Positionsanzeige ist klar zu erkennen: Eine integrierte, verschiedenfarbige Leuchtdiode zeigt den Betriebszustand klar und leicht interpretierbar an. Modernste EC-Motorentechnologie trägt zur maximalen Energieeffizienz der neuen Plattform bei.

Ein besonderes Augenmerk legten die Siemens-Ingenieure bei der Entwicklung der neuen Ventilgeneration auf die Optimierung des Strömungsdesigns. So konnten nicht nur die sogenannten Totzonen, in denen Energie vernichtet wird, reduziert werden, sondern auch die sogenannten Umlenkzonen, in denen Geräusche entstehen, die sich über das Rohrnetz ausbreiten. Im Ergebnis bieten die neuen Ventile dadurch eine höhere Energieeffizienz und weniger Arbeitsgeräusche. Gleichzeitig erzielen die optimierten Ventile bei gleicher Nennweite (DN) um bis zu 30 Prozent höhere Durchflusswerte (kvs). Dank besonders fein abgestufter kvs-Werte innerhalb des Acvatix-Sortiments steht in den meisten Fällen ein optimal an den errechneten benötigten Wert angepasstes Ventil zur Verfügung.

Die Antriebe der neuen Generation sind zu allen Acvatix-Produkten der letzten 30 Jahre kompatibel, was einen besonderen Vorteil bei der Modernisierung bestehender HLK-Anlagen darstellt. So kann jedes bereits installierte Grosshubventil von Siemens mit einem Antrieb der neuen Acvatix-Generation ausgestattet werden.

Leseranfragen sind zu richten an:
Siemens Schweiz AG
Building Technologies Division
Sennweidstrasse 47
6312 Steinhausen
Telefon +41 585 579 200
info.ch.sbt@siemens.com

| Siemens Schweiz AG
Weitere Informationen:
http://www.siemens.ch/buildingtechnologies

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien
24.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin
24.02.2017 | FOKUS - Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

Österreich erzeugt erstmals Erdgas aus Sonnen- und Windenergie

24.02.2017 | Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Fraunhofer HHI auf dem Mobile World Congress mit VR- und 5G-Technologien

24.02.2017 | Messenachrichten

MWC 2017: 5G-Hauptstadt Berlin

24.02.2017 | Messenachrichten

Auf der molekularen Streckbank

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie