Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Strategie für zukünftige Nutztierhaltung

26.08.2011
DAFA stellt Konzeptentwurf am 4./5. Oktober 2011 in Hannover zur Diskussion

Steigende Bestandsgrößen, hohe Tierleistungen und regionale Konzentrationen – viele Verbraucher in Deutschland bewerten die Entwicklungen der modernen Tierhaltung kritisch und stehen ihr skeptisch gegenüber. Immerhin: der starke Anstieg der Produktivität hat dafür gesorgt, dass heute eine breite Palette qualitativ hochwertiger Lebensmittel zu niedrigen Preisen zur Verfügung steht.

Die Wirtschaft verweist auf den zunehmenden Wettbewerb, das preisbewusste Einkaufsverhalten der Verbraucher und den Zwang zur Rationalisierung. Mit Blick in die Zukunft ist zu erwarten, dass sich der Trend zu hohen Tierleistungen und rationellen Tierhaltungssystemen weiter verstärkt und Verbrauchererwartungen und Realität in der Nutztierhaltung zunehmend auseinander klaffen.

Das „Fachforum Nutztiere“ der Deutschen Agrarforschungsallianz (DAFA) stellt sich dieser Gesamtproblematik. Mit vereinten Kräften wollen die Mitglieder die moderne Nutztierhaltung messbar verbessern und stärker mit den gesellschaftlichen Erwartungen in Einklang bringen. Die Voraussetzungen für diese Offensive ist ein langfristig angelegtes Gesamtkonzept, das im Entwurf an die DAFA-Mitglieder versandt wurde und unter Beteiligung von Wirtschaft und Verbrauchern am 4./5. Oktober diskutiert und weiter entwickelt werden soll.

Kernelemente eines solchen Konzepts sind Interdisziplinarität und Umsetzungsorientierung, so die Arbeitsgruppe um die Initiatoren Folkhard Isermeyer (vTI Braunschweig) und Thomas Jungbluth (Uni Hohenheim). Allerdings muss für eine erfolgversprechende Weiterentwicklung von Haltungssystemen und Züchtungskonzepten das Zusammenspiel von naturwissenschaftlich-produktionstechnischer und sozioökonomischer Forschung wesentlich intensiviert, oder sogar völlig neu aufgebaut werden. Für die praktische Umsetzung ist es wichtig, die anstehenden Forschungsaktivitäten an den realen Bedingungen der Nutztierhaltung zu prüfen. Die Einbeziehung von Verbrauchern in das wissenschaftliche Konzept bietet die Chance für tiefergehende Analysen zur Meinungsbildung, um daraus Schlussfolgerungen für die Kommunikation ableiten zu können. Unabdingbare Grundlage für den gesellschaftlichen Dialog ist die neutrale, unabhängige und kontinuierlichen Bestandsaufnahme des Zustandes der Tierhaltung in Deutschland.

Zur Fachforumsveranstaltung am 4./5. Oktober 2011 treffen sich Wissenschaftler/-innen der DAFA-Mitgliedseinrichtungen sowie Unternehmen, Verbände, Interessengruppen sowie Forschungsförderer in Hannover. Das Programm der Veranstaltung steht unter: www.dafa.de/de/startseite/veranstaltungen/fachforum-nutztiere/programm.html

Pressekontakt:
Dr. Doris Lange
Deutsche Agrarforschungsallianz (DAFA)
Geschäftsstelle
38116 Braunschweig
Telefon: 0531 / 596-1019
E-mail: d.lange@dafa.de

Dr. Michael Welling | vTI
Weitere Informationen:
http://www.dafa.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Neue Prozesstechnik ermöglicht Produktivitätssteigerung mit dem Laser
18.05.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht Neue 3D-Kamera revolutioniert Einzelhandel
18.05.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Im Focus: Neuer Ionisationsweg in molekularem Wasserstoff identifiziert

„Wackelndes“ Molekül schüttelt Elektron ab

Wie reagiert molekularer Wasserstoff auf Beschuss mit intensiven ultrakurzen Laserpulsen? Forscher am Heidelberger MPI für Kernphysik haben neben bekannten...

Im Focus: Wafer-thin Magnetic Materials Developed for Future Quantum Technologies

Two-dimensional magnetic structures are regarded as a promising material for new types of data storage, since the magnetic properties of individual molecular building blocks can be investigated and modified. For the first time, researchers have now produced a wafer-thin ferrimagnet, in which molecules with different magnetic centers arrange themselves on a gold surface to form a checkerboard pattern. Scientists at the Swiss Nanoscience Institute at the University of Basel and the Paul Scherrer Institute published their findings in the journal Nature Communications.

Ferrimagnets are composed of two centers which are magnetized at different strengths and point in opposing directions. Two-dimensional, quasi-flat ferrimagnets...

Im Focus: XENON1T: Das empfindlichste „Auge“ für Dunkle Materie

Gemeinsame Meldung des MPI für Kernphysik Heidelberg, der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

„Das weltbeste Resultat zu Dunkler Materie – und wir stehen erst am Anfang!“ So freuen sich Wissenschaftler der XENON-Kollaboration über die ersten Ergebnisse...

Im Focus: World's thinnest hologram paves path to new 3-D world

Nano-hologram paves way for integration of 3-D holography into everyday electronics

An Australian-Chinese research team has created the world's thinnest hologram, paving the way towards the integration of 3D holography into everyday...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

14. Dortmunder MST-Konferenz zeigt individualisierte Gesundheitslösungen mit Mikro- und Nanotechnik

22.05.2017 | Veranstaltungen

Branchentreff für IT-Entscheider - Rittal Praxistage IT in Stuttgart und München

22.05.2017 | Veranstaltungen

Flugzeugreifen – Ähnlich wie PKW-/LKW-Reifen oder ganz verschieden?

22.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Myrte schaltet „Anstandsdame“ in Krebszellen aus

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie

Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

22.05.2017 | Physik Astronomie

Wie sich das Wasser in der Umgebung von gelösten Molekülen verhält

22.05.2017 | Biowissenschaften Chemie