Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Qualität der Energienetze intelligent überwachen

10.06.2013
3M stellt neue Mittelspannungs-Kabelgarnitur mit integrierter Mess-Sensorik vor
Mehr Intelligenz für die Energienetze: Diesem Anspruch folgt 3M mit den „3M Sensored Cable Accessories“, einer neuartigen Mittelspannungs-Anschlussgarnitur mit integrierter Mess-Sensorik, die das Unternehmen erstmals auf dem internationalen Energie-Fachkongress „CIRED“ (10. bis 13. Juni 2013) in Stockholm, Schweden vorstellt. Das System ist ab sofort verfügbar und dient dazu, Ortsnetzstationen auf zeit- und kostensparende Weise mit zuverlässiger Sensortechnik auszustatten.

Der Bedarf an praktikablen Lösungen ist groß: Der Ausbau der Erneuerbaren Energien stellt steigende Anforderungen an die Netze. Ein sicherer Betrieb kann dauerhaft nur durch eine Überwachung und intelligente Steuerung sichergestellt werden. Aufgrund des wachsenden Anteils dezentral erzeugter Energie sind zuverlässige und exakte Echtzeit-Daten zu Parametern wie beispielsweise Energiefluss und Richtung, Höhe der Spannung und Frequenz erforderlich. Rund 500.000 Ortsnetzstationen sind allein in Deutschland in Betrieb – die Informationsbasis zum aktuellen Netzzustand ist allerdings nicht befriedigend, das Risiko von Störungen bis hin zum Black-out entsprechend hoch.

Einfache und effiziente Nachrüstung

Die neue Technologie von 3M ermöglicht es, vorhandene Ortsnetzstationen auf einfache, sichere und effiziente Weise mit der notwendigen Sensorik nachzurüsten – zu einem Bruchteil der sonst notwendigen Investitionen in neue Netzstationen. Die Sensoren, wahlweise in Stecker- oder Endverschluss-Ausführung, lassen sich in wenigen Stunden installieren, ohne Eingriff in die Schaltanlage. Durch die Kalibrierung im Werk werden zeit- und kostenintensive Kalibrierungen vor Ort sowie Nachkalibrierungen überflüssig. Ein weiterer Vorteil: Da alle relevanten Vorschriften und Normen eingehalten werden, wird aufgrund der Nachrüstung keine neue Genehmigung für die Ortsnetzstation erforderlich.

Ausgewähltes Projekt der „Energiewende 180º“

Die Plug & Play-Lösung wurde von der DKE – Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik im DIN und VDE – im Rahmen des Initiative „Energiewende 180º“ im Mai 2013 als eines der Erfolgsprojekte im Bereich Smart Grid – Energieverteilung und Netzsteuerung ausgewählt. Mehr Informationen dazu unter www.energiewende180.de

Zu den 3M Lösungen rund um intelligente Netze gibt es ausführliche Informationen unter: solutions.3mdeutschland.de


50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das?
www.Youtube.de/Innovation


Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in über 70 Ländern.

3M ist eine Marke der 3M Company.

Kundenkontakt:
Christoph Messner
Tel.: 02131 14 5889
Fax: 02131 14 125889
E-Mail: cmessner@mmm.com

| 3M Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.3M.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Safety first – höchstmöglicher IT-Schutz
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Schaltschrank-Standards zum Anfassen
06.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flashmob der Moleküle

19.01.2017 | Physik Astronomie

Tollwutviren zeigen Verschaltungen im gläsernen Gehirn

19.01.2017 | Medizin Gesundheit

Fraunhofer-Institute entwickeln zerstörungsfreie Qualitätsprüfung für Hybridgussbauteile

19.01.2017 | Verfahrenstechnologie