Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Mobileye präsentiert erstmals in Europa das neue Fahrerassistenzsystem zur Vermeidung von Unfällen mit Fussgängern

06.09.2010
Mobileye, der globale Pionier und Marktführer bei optisch-basierten Unfall-Verhinderungs-Systemen, gibt heute den Start des Mobileye C2-270 bekannt.

Mobileye C2-270 ist ein revolutionäres System, das den EyeQ2 Sehchip enthält, der Fussgänger, Fahrzeuge, Fahrräder und Verkehrsschilder erkennt. Nun weltweit erhältlich als gebrauchsfertiges Produkt für alle Fahrzeuge, warnt diese Technologie und weckt den Fahrer in den kritischen Sekunden vor einem drohenden Zusammenstoss.

Damit erhöht sie die Strassenverkehrssicherheit für Fahrzeuge und Fussgänger und rettet Leben. Das Fahrerassistenzsystem ist auch für Flottenbetreiber und Spediteure eine wichtige Unterstützung. Denn bekanntlich verdient nur ein einsatzfähiges Fahrzeug Geld - und selbst ein "harmloser" Unfall führt zu Stillstand und damit zu Verlusten.

Trotz der in den vergangenen Jahren in verschiedenen Ländern verschärften Gesetze in Bezug auf das Fahrverhalten, beeinträchtigen zahllose Reize wie klingelnde Mobiltelefone oder Baustellenlärm die Aufmerksamkeit des Fahrers. Kurzzeitige Ablenkungen, die jeden, auch den erfahrensten Fahrer treffen können, erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Unfällen. Dieser Gefahr kann nun durch Mobileye C2-270 vorgebeugt werden.

"Mobileye C2-270 hat beispiellose Warnmöglichkeiten für den Fahrer", sagt Isaac Litman, CEO Mobileye Products. "Und das Beste ist: Der Fahrzeuglenker kann mit dem sicheren Gefühl fahren, dass ein zusätzliches Auge permanent im Auto mitarbeitet und im stetig gefährlicher werdenden Strassenumfeld sozusagen eine zusätzliche Verteidigungslinie bietet."

Die Funktion ist einfach zu erklären. Die Mobileye C2-270-Kamera, die hinter der Windschutzscheibe befestigt wird, überwacht die Strasse vor dem Fahrzeug während es fährt. Die Kamera ist mit einer Displayeinheit im Sichtfeld des Fahrers verbunden. Wenn die Kamera eine Gefahr auf dem Weg identifiziert, meldet sich die Anzeige mit farbkodierten Icons. Zusätzlich wird ein Warnton ausgelöst. Dieses passiert 2,7 Sekunden vor dem potenziellen Zusammenstoss - kostbare Zeit in der der Fahrer reagieren und den Unfall verhindern kann.

Das beeindruckendste Feature von Mobileye C2-270 ist der Fussgänger-Kollisions-Schutz. Dieser ermöglicht es dem System, Fussgänger oder Radfahrer zu identifizieren und den Fahrer rechtzeitig vor einer drohenden Kollision zu warnen. Das neue System erkennt ausserdem Motorräder. Die vielfach ausgezeichnete Mobileye-Technologie liefert dem Anwender nicht nur Unfallwarnungen und Informationen über Verkehrhinweisschilder sondern warnt ausserdem vor ungenügendem Abstandhalten. Sämtliche Features in der Grösse einer Digitalkamera vereint, machen das Mobileye C2-270 zum effizientesten Fahrerassistenzsystem zur Unfallvermeidung.

Im Rahmen der Pressekonferenz wird das Fahrerassistenzsystem Mobileye C2-270 erstmals in Europa den Medien und damit der Öffentlichkeit präsentiert. Besuchen Sie Mobileye auch auf dem Messestand in Halle 13 am Stand von Kienzle Automotive, A33.

Pressekonferenz Mobileye
Termin: 21. September 2010, 15:15 bis 15:45 Uhr
Ort: Hannover Messe, Convention Center, Saal 17
Über Mobileye
Das niederländische Unternehmen Mobileye N.V. ist Technologieführer im Bereich der modernen Bilderfassungs- und Bildverarbeitungstechnologie für Fahrzeuganwendungen. Das Produktportfolio umfasst das gesamte Spektrum der Sichtanwendungen für Assistenzsysteme. Die einzigartige monokulare Sichtplattform fungiert als "drittes Auge" und hilft dem Fahrer, die Sicherheit zu verbessern und Unfälle zu vermeiden. Auf diese Weise revolutioniert es die Fahrkultur. Mobileye-Produkte mit den proprietären Softwarealgorithmen des EyeQ(TM)-Systems werden seit 2007 in Modelle der Marken BMW, GM und Volvo integriert. Inzwischen erschliesst Mobileye auch den Nachrüstmarkt. Mobileye verfügt über Forschungs- und Entwicklungs-Einrichtungen in Israel sowie Niederlassungen in Japan, den USA und auf Zypern.
Pressekontakt
Mobileye N.V.
Richard Levy
Hauffstrasse 28/1
D-73614 Schorndorf
Tel: +49-174-9928779
richard.levy@mobileye.com
http://www.mobileye.com
Zeeb Kommunikation GmbH
Public Relations und Werbung
Anja Pätzold
Hohenheimer Strasse 58a
70184 Stuttgart
Tel: +711-60707-19
info@zeeb.info
http://www.zeeb.info
Hartmut Zeeb
Neue Promenade 7
10178 Berlin
Tel: +30-484964-07

Richard Levy | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.mobileye.com

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligentes Stethoskop für abgenutzte Getriebe - Sensornetzwerk der HTWK Leipzig auf der Intec
01.03.2017 | Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig

nachricht Hightech im Alltag: Simulationstool für effiziente Produktion von Vliesstoffen
01.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher ahmen molekulares Gedränge nach

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen Bedingungen nun erstmals in künstlichen Vesikeln naturgetreu simulieren. Die Erkenntnisse helfen der Weiterentwicklung von Nanoreaktoren und künstlichen Organellen, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift «Small».

Enzyme verhalten sich im geräumigen Reagenzglas anders als im molekularen Gedränge einer lebenden Zelle. Chemiker der Universität Basel konnten diese engen...

Im Focus: Researchers Imitate Molecular Crowding in Cells

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to simulate these confined natural conditions in artificial vesicles for the first time. As reported in the academic journal Small, the results are offering better insight into the development of nanoreactors and artificial organelles.

Enzymes behave differently in a test tube compared with the molecular scrum of a living cell. Chemists from the University of Basel have now been able to...

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ – deutschlandweit größte Fachkonferenz 5.-8. März in Würzburg

01.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

CeBIT 2017: Automatisiertes Fahren: Sicheres Navigieren im Baustellenbereich

01.03.2017 | CeBIT 2017

Hybrid-Speicher mit Marktpotenzial: Batterie-Produktion goes Industrie 4.0

01.03.2017 | Energie und Elektrotechnik