Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Kraftvoll innovativ: Neue 3M Cubitron II Produkte auf der Messe Schweissen & Schneiden

02.09.2013
Auf der Messe Schweissen & Schneiden vom 16. bis 21. September in Essen präsentiert 3M neue Schleifmittel mit Cubitron II Technologie. Und auch im Bereich der Faservliesprodukte der Marke Scotch-Brite sind neue Leistungsträger im Blickpunkt.
Cubitron II ist die Marke für Hochleistungsschleifen aus dem Hause 3M. Im Vergleich zu herkömmlichen Keramikkörnern überzeugt das patentierte Präzisionskorn von 3M durch maximalen Abtrag und ultra-lange Standzeiten. Damit lassen sich in kürzerer Zeit und mit deutlich geringerem Kraftaufwand perfekte Schleifergebnisse erzielen.

Cubitron II Produkte sind bislang bereits als Schleifbänder (in den Varianten 984F, 994F und 997F) sowie als Fiberscheiben (in den Varianten 982C und 987C) erhältlich. Nun wird das Sortiment erweitert für Anwendungen mit dem Winkelschleifer: Hierfür stehen die neuen 3M Cubitron II Schruppscheiben, die 3M Cubitron II Fächerschleifscheiben 967A und den 3M Cubitron II Trennscheiben zur Verfügung.

Faservliesprodukte der Marke Scotch-Brite sind bewährte Leistungsträger für Entgraten, Finish und viele andere Anwendungen. Die neuen Scotch-Brite Durable Flex Hand Pads sind besonders dünn und dabei hoch belastbar. Sie überzeugen durch maximale Flexibilität bei schnellem Schliff und ein homogenes Finish. Die Vorteile der Hand Pads aus einem speziell entwickelten „Tenacious Nylonfasermaterial“ kommen insbesondere in schwer zugänglichen Anwendungsbereichen zum Tragen.

Ein weiteres Highlight auf der Messe sind die neuen Scotch-Bite Rapid Cut Unitized Wheels. Gefertigt aus Faservliesmaterial in Kombination mit den einzigartigen 3M Präzisionschleifkörnern, verbinden diese Kompaktscheiben einen aggressiven Schliff mit anspruchsvollem Finish. Die Leistung dieser Neuheit für den deutschen Markt übertrifft vergleichbare Standardprodukte um bis zu 300 Prozent.

Den 3M Geschäftsbereich Schleif-und Poliersysteme finden Sie auf der Messe Schweissen & Schneiden in Halle 1.0, Stand C129. Umfassende Informationen rund um die 3M Schleifprodukte sowie innovative Marken wie Cubitron II gibt es unter www.3M.com/de/schleifen

50.000 Produkte, 25.000 Patente. Wie macht 3M das?
www.3M.de/Erfindungen


Über 3M
3M beherrscht die Kunst, zündende Ideen in Tausende von einfallsreichen Produkten umzusetzen – kurz: ein Innovationsunternehmen, welches ständig Neues erfindet. Die einzigartige Kultur der kreativen Zusammenarbeit stellt eine unerschöpfliche Quelle für leistungsstarke Technologien dar, die das Leben besser machen. Bei einem Umsatz von fast 30 Mrd. US-Dollar beschäftigt 3M weltweit etwa 88.000 Menschen und hat Niederlassungen in mehr als 70 Ländern.

3M und Cubitron sind Marken der 3M Company.

Kundenkontakt:
Andrea Schlesinger
Tel.: 02131 - 14 3785
Fax: 02131 - 14 3856
E-Mail: pressnet.de@mmm.com

Manfred Kremer | 3M Deutschland GmbH
Weitere Informationen:
http://www.3M.de

Weitere Berichte zu: Cubitron Kraftvoll Leistungsträger PADs Schliff Schneiden Schweissen Scotch-Brite

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas
24.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Fraunhofer IDMT auf der Prolight + Sound 2017: Objektbasierte Tonmischung wird noch einfacher!
03.04.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

Berührungslose Schichtdickenmessung in der Qualitätskontrolle

25.04.2017 | Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Auf dem Weg zur lückenlosen Qualitätsüberwachung in der gesamten Lieferkette

25.04.2017 | Verkehr Logistik

Digitalisierung bringt Produktion zurück an den Standort Deutschland

25.04.2017 | Wirtschaft Finanzen