Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

COMPAMED behauptet sich als international führender Treffpunkt für Hightech-Medizinprodukte

02.12.2013
Die COMPAMED, welche Mitte November in Angliederung an die weltgrößte Medizinmesse MEDICA in Düsseldorf stattfand, hat sich erneut als weltweit führender Marktplatz für Zulieferer der medizinischen Fertigung behaupten können.

Fast 17.000 vornehmlich internationale Besucher informierten sich in den Messehallen 8a und 8b über Komponenten und Teile für den medizinischen Zuliefermarkt.

Auch der Produktmarkt des IVAM Fachverband für Mikrotechnik in der Halle 8a war international wie nie zuvor: mehr als 40 Aussteller aus zehn Nationen präsentierten auf dem rund 600m² großen Gemeinschaftsstand Präzisionstechnologien, Mikrokomponenten, optische Technologien und FuE-Dienstleistungen für die Entwicklung und Produktion medizintechnischer Produkte und Komponenten.

Viele Besucher beim Fachforum
Das COMPAMED HIGH-TECH Forum, welches ebenfalls von IVAM in Halle 8a durchgeführt wurde, stellte aktuelle Technologie-Trends der Zulieferindustrie in den Mittelpunkt und vertiefte Fragestellungen zu den Produkten, die Ausstellungsbereich gezeigt wurden. Das große Interesse an den Themen des Forums spiegelte sich auch in den sehr guten Besucherzahlen wider: Rund 1000 Besucher besuchten die Vorträge, die umfassende Einblicke in den Zuliefermarkt der Medizin- und Gesundheitswirtschaft gaben. Insbesondere die Session zum Thema „Printed Intelligence“ am ersten Messetag stieß auf außerordentlich großes Interesse bei den Messebesuchern.
Personalisierte Medizin und intelligente Beschichtungen
Auf dem Gemeinschaftsstand wurden beispielsweise funktionelle Beschichtungen gezeigt, die in der Lage sind, medizinische Komponenten mit antimikrobiellen oder biokompatiblen Eigenschaften auszustatten. Weiterhin wurden zahlreiche innovative Sensorik–Lösungen vorgeführt, die Diagnoseverfahren für personalisierte Medizin ermöglichen und diese künftig auch für den Gesundheitsmarkt erschwinglich machen. Darüber hinaus wurden Mikrotechnikverfahren und -produkte vorgestellt, welche ursprünglich für andere Branchen entwickelt wurden, die aber auch großes Potenzial für die Medizintechnik besitzen.
Hohe Zufriedenheit bei Ausstellern und Besuchern
Die IVAM-Aussteller sind nach drei Messetagen hochzufrieden aus Düsseldorf abgereist. „Nahezu alle befragten Aussteller bewerteten die Besucherqualität und -quantität bei dieser Messe mit sehr gut oder gut“, berichtet IVAM-Projektleiterin Orkide Karasu. „Auch in diesem Jahr zeigt sich die hohe Zufriedenheit in den Buchungen für das Jahr 2014.“ Noch vor Beginn der Messe sind bereits die ersten Reservierungen für das kommende Jahr bei IVAM eingegangen. Rund ein Drittel der ausstellenden Firmen hat sich, aufgrund der guten Kontakte, bereits während der Messelaufzeit für eine erneute Teilnahme am Gemeinschaftsauftritt des IVAM Fachverband für Mikrotechnik im Jahr 2014 entschieden.

Mona Okroy-Hellweg | idw
Weitere Informationen:
http://www.ivam.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“
21.02.2017 | EML European Media Laboratory GmbH

nachricht Verbessertes Sprachverstehen und automatische Spracherkennung für Call- und Servicecenter
15.02.2017 | Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal vereinbart mit den Betriebsräten Sozialpläne

21.02.2017 | Unternehmensmeldung

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten