Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CoilTechnica – Neue internationale Leitmesse zur HANNOVER MESSE 2010

29.09.2009
- Hersteller von Spulen, Transformatoren und Elektromotoren zeigen in Hannover Präsenz

- Zentralverband Elektrotechnik- und Elektroindustrie (ZVEI) ist ideeller Partner

Mit der CoilTechnica erweitert die HANNOVER MESSE ihr Portfolio um eine weitere Leitmesse und ergänzt das Angebotsspektrum des weltweit wichtigsten Technologieereignisses um die Fertigungsbranche von Spulen, Transformatoren und Elektromotoren.

Im direkten Umfeld der Industrial Automation, Energy und Industrial Supply positioniert sich die CoilTechnica künftig alle zwei Jahre in der stark frequentierten Halle 6. „Die HANNOVER MESSE bietet der Branche das ideale industrielle Umfeld sowie eine hohe Internationalität. Die Innovationskraft der HANNOVER MESSE ist ungebrochen.

So erleben wir im kommenden Jahr gleich zwei Messepremieren. Neben der CoilTechnica geht die MobiliTec an den Start, auf der hybride und elektrische Antriebe, mobile Energiespeicher sowie alternative Kraft- und Brennstoffe gezeigt werden“, sagt Dr. Wolfram von Fritsch, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG, Hannover.

Ideeller Partner der neuen Leitmesse CoilTechnica ist die Plattform Zulieferindustrie im ZVEI, deren Leiter Dr. Rolf Winter die Initiative der Deutschen Messe begrüßt: „Aus ZVEI-Sicht ist es sinnvoll, alle relevanten Zulieferbranchen für die Elektroindustrie auf der HANNOVER MESSE zu bündeln. So können komplette Wertschöpfungsketten der industriellen Produktion gezeigt werden. Davon profitieren unsere Mitgliedsunternehmen im gleichen Maße wie die Messebesucher. Wir freuen uns, dass die Hersteller von Spulen, Transformatoren und Elektromotoren im kommenden Jahr in Hannover Flagge zeigen werden.“

Die HANNOVER MESSE bietet der Branche eine hervorragende Präsentations- und Communityplattform in zentraler Lage. Die Aussteller der CoilTechnica profitieren von der Branchenvielfalt der HANNOVER MESSE und auch vom internationalen Besuchermanagement. Bereits heute sind die Besucherzielgruppen der CoilTechnica vielfach auf der HANNOVER MESSE zu finden, die durch ihr Leitmessenkonzept weltweit einzigartige Synergien schafft.

Die Ausstellungsschwerpunkte der CoilTechnica sind Wickelkomponenten und -zubehör, Isolationsmaterialien, Wickeltechnik und Fertigungseinrichtungen, Elektronische Komponenten und Zubehör sowie Test-, Mess- und Diagnosesysteme. Inhaltlich abgerundet wird die CoilTechnica durch einen Kongress, der die technologischen Trends und Themen bei der Fertigung von Spulen, Transformatoren und Elektromotoren aufgreifen wird.

Brigitte Mahnken | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.hannovermesse.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Starker Auftritt von dormakaba auf der Messe Security Essen 2016
11.10.2016 | Kaba GmbH

nachricht Solarkollektoren aus Ultrahochleistungsbeton verbinden Energieeffizienz und Ästhetik
16.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Im Focus: Designing Architecture with Solar Building Envelopes

Among the general public, solar thermal energy is currently associated with dark blue, rectangular collectors on building roofs. Technologies are needed for aesthetically high quality architecture which offer the architect more room for manoeuvre when it comes to low- and plus-energy buildings. With the “ArKol” project, researchers at Fraunhofer ISE together with partners are currently developing two façade collectors for solar thermal energy generation, which permit a high degree of design flexibility: a strip collector for opaque façade sections and a solar thermal blind for transparent sections. The current state of the two developments will be presented at the BAU 2017 trade fair.

As part of the “ArKol – development of architecturally highly integrated façade collectors with heat pipes” project, Fraunhofer ISE together with its partners...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Event News

12V, 48V, high-voltage – trends in E/E automotive architecture

10.01.2017 | Event News

2nd Conference on Non-Textual Information on 10 and 11 May 2017 in Hannover

09.01.2017 | Event News

Nothing will happen without batteries making it happen!

05.01.2017 | Event News

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Intelligente Haustechnik hört auf „LISTEN“

17.01.2017 | Architektur Bauwesen

Satellitengestützte Lasermesstechnik gegen den Klimawandel

17.01.2017 | Maschinenbau