Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biogas-Fachmesse 2013: Clean Energy Sourcing stellt Vermarktungskonzepte vor

22.01.2013
Als einer der führenden Grünstromlieferanten für Industrie- und Gewerbekunden sowie Direktvermarkter von Strom aus EEG-Anlagen präsentiert sich die Clean Energy Sourcing GmbH (CLENS, www.clens.eu) mit eigenem Stand auf der Biogas Jahrestagung und Fachmesse in Leipzig. Vom 29. bis 31. Januar 2013 informiert das Unternehmen in Halle 2, Stand 09.31 über Vermarktungskonzepte für Grünstrom.

Die Clean Energy Sourcing GmbH ermöglicht eine umfassende Unterstützung ihrer Kunden, da das Unternehmen neben den angebotenen Leistungen als Direktvermarkter auch als Grünstromversorger aktiv ist.

Durch den integrativen Vermarktungs-Ansatz wird es für Betreiber von Biomasse- und Biogasanlagen möglich, Erträge zu optimieren und maximale Synergien zu erzielen. So haben Anlagenbetreiber nicht nur einen Begleiter mit großem Know-How, sondern können auch finanziell von der besonderen Qualität von Strom aus Bioenergie profitieren.

In einem ersten Schritt ist hier der mögliche Profit aus der Direktvermarktung im Rahmen der Marktprämie zu nennen. Eine weitere Chance der Ertragssteigerung schafft die Teilnahme am Regelenergie-Pool der Clean Energy Sourcing. Darüberhinaus unterstützt das Unternehmen Bioenergie-Anlagenbetreiber bei der bedarfsgerechten Stromerzeugung und der damit verbundenen Nutzung der Flexibilitätsprämie und bei der lokalen Stromversorgung von Kunden in der Nachbarschaft der Anlagen. So erschließt der Betreiber schrittweise alle Mehrerlöse, die seine Biogasanlage zu bieten hat.

Clean Energy Sourcing ist nicht nur einer der größten Direktvermarkter von Erneuerbaren Energie sondern auch einer der führenden Grünstromlieferanten für Industrie- und Gewerbekunden in Deutschland. "Mit einer geschlossenen Lieferkette vom EEG-Anlagenbetreiber zum Lieferkunden werden wir dem Anspruch unserer Kunden nach einer klimaschonenden, zuverlässigen und glaubwürdigen Stromversorgung gerecht", legt CLENS-Geschäftsführer Dr. Frank Baumgärtner dar. Von den Leistungen der Clean Energy Sourcing als TÜV-zertifizierter Grünstromlieferant können Anlagebetreiber im Rahmen von Lokalversorgungskonzepten profitieren. Dabei wird dieser zum "Stromlieferant powered by Clean Energy Sourcing" und erhält so die Möglichkeit, nicht nur attraktive zusätzliche Erlöse zu erzielen, sondern auch die lokale Akzeptanz seiner Anlagen zu verstärken.

Clean Energy Sourcing GmbH (www.clens.eu) ist einer der führenden TÜV-zertifizierten Grünstromversorger für Industrie- und Gewerbekunden und Direktvermarkter von Strom aus EEG-Anlagen in Deutschland. Mit einem Marktanteil von 22 Prozent bietet das Unternehmen 100 Prozent echten Grünstrom zu marktgerechten Preisen und ermöglicht seinen Kunden ihre CO2-Bilanz und ihre eigene Nachhaltigkeit zu verbessern. Als Direktvermarkter von Strom aus Erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Sonne und Biomasse und Betreiber virtueller Kraftwerke leistet Clean Energy Sourcing einen wichtigen Beitrag zur Systemintegration der Erneuerbaren Energien.

Weitere Informationen:

Clean Energy Sourcing GmbH, Katharinenstraße 6, 04109 Leipzig,
E-Mail: Nicole.Teschauer@clens.eu, Web: www.clens.eu
PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel. +49 611 97315-0,
E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de

Nicole Teschauer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.clens.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht LASER World of PHOTONICS 2015 - Dem Licht gehört die Zukunft
25.06.2015 | Messe München GmbH

nachricht Kraftvolles Duo: Laser und Plasma
22.06.2015 | Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forschungsschiff Heincke seit 25 Jahren im Dienst der Wissenschaft

Ein Vierteljahrhundert alt, über 900.000 Kilometer (488.842 nautische Meilen) gefahren und trotzdem auf dem neuesten wissenschaftlichen und technischen Stand: Die Indienststellung des Forschungsschiffes Heincke jährt sich am 8. Juli 2015 zum 25. Mal.

Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), das die Heincke betreibt, nehmen ebenso regelmäßig an...

Im Focus: Solardächer produzieren Strom für Fahrzeuge

Studentische Industriekooperation zwischen HAW Hamburg und Webasto erarbeitet Ergebnisse für EU-Zertifizierungsprozess von Solardächern zur Verbesserung der Öko-Bilanz von Fahrzeugen.

Unter der Leitung von Dr.-Ing. Volker Skwarek, Professor für technische Informatik an der HAW Hamburg, erarbeiteten sechs Studierende des...

Im Focus: Viaducts with wind turbines, the new renewable energy source

Wind turbines could be installed under some of the biggest bridges on the road network to produce electricity. So it is confirmed by calculations carried out by a European researchers team, that have taken a viaduct in the Canary Islands as a reference. This concept could be applied in heavily built-up territories or natural areas with new constructions limitations.

The Juncal Viaduct, in Gran Canaria, has served as a reference for Spanish and British researchers to verify that the wind blowing between the pillars on this...

Im Focus: Aus alt mach neu - Rohstoffquelle Elektroschrott

Der Markt für Unterhaltungselektronik boomt: Rund 60 Millionen Fernsehgeräte wurden im letzten Jahr in Europa verkauft. Früher oder später werden sie zurückkehren – als Elektroschrott.

Die Recycling-Industrie hat darauf reagiert: Kupfer, Aluminium, Eisen- und Edelmetalle sowie ausgewählte Kunststoffe werden bereits wiederverwertet. Allerdings...

Im Focus: Radar schützt vor Weltraummüll

Die Bedrohung im All durch Weltraummüll ist groß. Aktive Satelliten und Raumfahrzeuge können beschädigt oder zerstört werden. Ein neues, nationales Weltraumüberwachungssystem soll ab 2018 vor Gefahren im Orbit schützen. Fraunhofer-Forscher entwickeln das Radar im Auftrag des DLR Raumfahrtmanagement.

Die »Verkehrssituation« im All ist angespannt: Neben unzähligen Satelliten umkreisen Weltraumtrümmer wie beispielsweise ausgebrannte Raketenstufen und...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Flurförderzeuge im Zeichen der Zeit

03.07.2015 | Veranstaltungen

Aktuelles aus Forschung und Betrieb: 27. Deutscher Flammentag

02.07.2015 | Veranstaltungen

Call for ideas: Gute Ideen für bessere Städte

02.07.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Siemens erhält Auftrag für Offshore-Windkraftwerk in Großbritannien

03.07.2015 | Unternehmensmeldung

Flurförderzeuge im Zeichen der Zeit

03.07.2015 | Veranstaltungsnachrichten

Kompakter Time Converter für zuverlässigen Einsatz in rauen Umgebungen

03.07.2015 | Energie und Elektrotechnik