Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Biogas-Fachmesse 2013: Clean Energy Sourcing stellt Vermarktungskonzepte vor

22.01.2013
Als einer der führenden Grünstromlieferanten für Industrie- und Gewerbekunden sowie Direktvermarkter von Strom aus EEG-Anlagen präsentiert sich die Clean Energy Sourcing GmbH (CLENS, www.clens.eu) mit eigenem Stand auf der Biogas Jahrestagung und Fachmesse in Leipzig. Vom 29. bis 31. Januar 2013 informiert das Unternehmen in Halle 2, Stand 09.31 über Vermarktungskonzepte für Grünstrom.

Die Clean Energy Sourcing GmbH ermöglicht eine umfassende Unterstützung ihrer Kunden, da das Unternehmen neben den angebotenen Leistungen als Direktvermarkter auch als Grünstromversorger aktiv ist.

Durch den integrativen Vermarktungs-Ansatz wird es für Betreiber von Biomasse- und Biogasanlagen möglich, Erträge zu optimieren und maximale Synergien zu erzielen. So haben Anlagenbetreiber nicht nur einen Begleiter mit großem Know-How, sondern können auch finanziell von der besonderen Qualität von Strom aus Bioenergie profitieren.

In einem ersten Schritt ist hier der mögliche Profit aus der Direktvermarktung im Rahmen der Marktprämie zu nennen. Eine weitere Chance der Ertragssteigerung schafft die Teilnahme am Regelenergie-Pool der Clean Energy Sourcing. Darüberhinaus unterstützt das Unternehmen Bioenergie-Anlagenbetreiber bei der bedarfsgerechten Stromerzeugung und der damit verbundenen Nutzung der Flexibilitätsprämie und bei der lokalen Stromversorgung von Kunden in der Nachbarschaft der Anlagen. So erschließt der Betreiber schrittweise alle Mehrerlöse, die seine Biogasanlage zu bieten hat.

Clean Energy Sourcing ist nicht nur einer der größten Direktvermarkter von Erneuerbaren Energie sondern auch einer der führenden Grünstromlieferanten für Industrie- und Gewerbekunden in Deutschland. "Mit einer geschlossenen Lieferkette vom EEG-Anlagenbetreiber zum Lieferkunden werden wir dem Anspruch unserer Kunden nach einer klimaschonenden, zuverlässigen und glaubwürdigen Stromversorgung gerecht", legt CLENS-Geschäftsführer Dr. Frank Baumgärtner dar. Von den Leistungen der Clean Energy Sourcing als TÜV-zertifizierter Grünstromlieferant können Anlagebetreiber im Rahmen von Lokalversorgungskonzepten profitieren. Dabei wird dieser zum "Stromlieferant powered by Clean Energy Sourcing" und erhält so die Möglichkeit, nicht nur attraktive zusätzliche Erlöse zu erzielen, sondern auch die lokale Akzeptanz seiner Anlagen zu verstärken.

Clean Energy Sourcing GmbH (www.clens.eu) ist einer der führenden TÜV-zertifizierten Grünstromversorger für Industrie- und Gewerbekunden und Direktvermarkter von Strom aus EEG-Anlagen in Deutschland. Mit einem Marktanteil von 22 Prozent bietet das Unternehmen 100 Prozent echten Grünstrom zu marktgerechten Preisen und ermöglicht seinen Kunden ihre CO2-Bilanz und ihre eigene Nachhaltigkeit zu verbessern. Als Direktvermarkter von Strom aus Erneuerbaren Energiequellen wie Wind, Sonne und Biomasse und Betreiber virtueller Kraftwerke leistet Clean Energy Sourcing einen wichtigen Beitrag zur Systemintegration der Erneuerbaren Energien.

Weitere Informationen:

Clean Energy Sourcing GmbH, Katharinenstraße 6, 04109 Leipzig,
E-Mail: Nicole.Teschauer@clens.eu, Web: www.clens.eu
PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH, Tel. +49 611 97315-0,
E-Mail: team@euromarcom.de, Web: www.euromarcom.de

Nicole Teschauer | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.clens.eu

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Erweiterte CNC-Programmiersoftware für Arbeitsvorbereitung, Ausbildung und Vertrieb
02.09.2015 | Siemens AG

nachricht Fraunhofer IWM präsentiert Lösungen für Leichtbau auf der Composites Europe
01.09.2015 | Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Auffädelung von Nanodiamanten

Kohlenstoffkäfige polymerisieren in Kohlenstoffnanoröhren zu einer linearen nanodiamantenartigen Kette

Im Innenraum von Kohlenstoffnanoröhren gezielt ein lineares Polymer aus nanodiamantenartigen Bausteinen zu gewinnen – das gelang Forschern aus Japan,...

Im Focus: Gassensoren warnen vor Schwelbränden

Rauchmelder sind allgegenwärtig. Dennoch geht die Zahl der Brandopfer jährlich in die Tausende. Brandgasmelder, die auf Kohlenstoffmonoxid und Stickoxide reagieren, entdecken Brände im Frühstadium. Durch ein neues Messprinzip von Fraunhofer-Forschern werden die teuren Sensoren nun kostengünstig und damit bereit für den Massenmarkt.

Die Sterne funkeln am Himmel, die Bewohner des Hauses schlummern in ihren Betten. Soweit nichts Besonderes, doch in dieser Nacht steht ihr Leben auf dem Spiel:...

Im Focus: How wind sculpted Earth's largest dust deposit

China's Loess Plateau was formed by wind alternately depositing dust or removing dust over the last 2.6 million years, according to a new report from University of Arizona geoscientists. The study is the first to explain how the steep-fronted plateau formed.

China's Loess Plateau was formed by wind alternately depositing dust or removing dust over the last 2.6 million years, according to a new report from...

Im Focus: Universum: Simulationen am Supercomputer

Davon träumt die Wissenschaft: An einem Computer zu simulieren, wie sich das Universum bis heute entwickelt hat. Forscher aus Würzburg und Heidelberg wollen dem Traum jetzt näher kommen: Sie haben Rechenzeit im Wert von knapp fünf Millionen Euro auf einem Supercomputer bewilligt bekommen.

Der Würzburger Mathematiker Professor Christian Klingenberg und der Heidelberger Astrophysiker Professor Volker Springel haben sich Großes vorgenommen: Sie...

Im Focus: An engineered surface unsticks sticky water droplets

The leaves of the lotus flower, and other natural surfaces that repel water and dirt, have been the model for many types of engineered liquid-repelling surfaces. As slippery as these surfaces are, however, tiny water droplets still stick to them. Now, Penn State researchers have developed nano/micro-textured, highly slippery surfaces able to outperform these naturally inspired coatings, particularly when the water is a vapor or tiny droplets.

Enhancing the mobility of liquid droplets on rough surfaces could improve condensation heat transfer for power-plant heat exchangers, create more efficient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

10. LogistikTag Berlin Brandenburg am 10. September 2015 mit dem Schwerpunktthema „Entsorgung“

02.09.2015 | Veranstaltungen

Wenn Maschinen Bedeutung verstehen ... - Konferenz zu semantischen Technologien

02.09.2015 | Veranstaltungen

Internationale Baustofftagung in Weimar

02.09.2015 | Veranstaltungen

 
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Dem Klimawandel gewachsen: Ananasgewächse profitieren vom Temperaturanstieg

02.09.2015 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Plastik-Giftcocktails im Sediment: Start der 2. Forschungsexpedition am 8. September/12 Uhr

02.09.2015 | Biowissenschaften Chemie

Hohe Förderung für internationales Forschungsvorhaben

02.09.2015 | Förderungen Preise